Des Kaisers App

Gebruik Google Vertaal om die beskrywing in Afrikaans te vertaal?Vertaal die beskrywing terug in Duits (Duitsland)

Im Jahr 2019 jährt sich der Tod Kaiser Maximilians I. zum 500. Mal. Deswegen widmet das Stift Klosterneuburg seine Jahresausstellung diesem Fürsten, der an der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit regierte. Denn Maximilian I. war nicht nur ein faszinierender Herrscher, sondern auch ein Meister der politischen Kommunikation. Die eigenen Ideen und Überzeugungen zu verbreiten war damals für Politiker ebenso wichtig wie heute – nur unterscheiden sich die Inhalte und Kanäle.
 
Mit Hilfe einfallsreicher interaktiver Stationen erzählt die Ausstellung „Des Kaisers neuer Heiliger“, welche Rolle Klosterneuburg zur Zeit Maximilians spielte, wie und warum der heiliggesprochene Babenberger-Markgraf und Stiftsgründer Leopold III. von Maximilian I. verehrt wurde, warum Stammbäume und Familiengeschichten bedeutsam waren, wie der Buchdruck langsam als neues Medium aufkam und wie Maximilian nach seinem Tod erinnert werden wollte. Drei frei wählbare Erzählstränge innerhalb der App bieten unterschiedliche Sichtweisen auf das historische Geschehen.
 
Besucherinnen und Besucher erfahren Geschichte, erzählt im Kleinen, aber im Kontext des großen Ganzen betrachtet und spielerisch vermittelt: Schlüpfen Sie mit dieser App in die Rolle eines Menschen, der zur Zeit Maximilians lebte, steigen Sie vom Bettler zum Adeligen auf und treten Sie bei einer Audienz vor den Kaiser, um Ihr persönliches Wappen zu empfangen!
 
Die Ausstellung „Des Kaisers neuer Heiliger. Maximilian I. und Markgraf Leopold III. in Zeiten des Medienwandels“ ist von 9. März bis 17. November 2019 im niederösterreichischen Stift Klosterneuburg (Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg) zu sehen. Auf der Website www.stift-klosterneuburg.at erhalten Interessierte mehr Informationen zur Ausstellung sowie zu Öffnungszeiten, Führungen und Anreise.
 
Die interaktiven Elemente dieser Ausstellung wurden im Rahmen des Forschungsprojektes MEETeUX (meeteux.fhstp.ac.at) von einem Team des Instituts für Creative \ Media / Technologies der Fachhochschule St. Pölten entwickelt. MEETeUX (Multi-Device Ecologies Towards Elaborate User Experience) beschäftigt sich mit Fragestellungen in den Bereichen Interaction Design und User Experience Design für den integrierten Einsatz von medientechnischen Endgeräten in Multi-Device Ecologies.
Im Rahmen der Ausstellung können wir durch Ihre Beteiligung umfangreiche Evaluierungen im Bereich der User Experience durchführen.
 
Das Projekt wird durch die Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Rahmen der Programmlinie COIN Aufbau gefördert, Projektnummer 856308.
In 2019 sal die keiser Maximilian se dood die 500ste herdenking merk. Daarom dra die Klosterneuburg Abbey sy jaarlikse uitstalling aan hierdie prins, wat op die drumpel van die Middeleeue tot in die moderne tyd heers. Omdat Maximilian nie net 'n fassinerende liniaal was nie, maar ook 'n meester van politieke kommunikasie. In daardie tyd was die verspreiding van eie idees en oortuigings net so belangrik vir politici soos dit vandag is - net inhoud en kanale verskil.

Met die hulp van verbeeldingryke interaktiewe stasies, die uitstalling "Die Keiser se nuwe heilige" vertel watter rol Klosterneuburg tans Maximilians gespeel, hoe en waarom die salig Babenberg Markgraaf Leopold III en pen stigter. is vereer deur Maximilian I, waarom stambome en familiegeskiedenisse was beduidende soos die drukpers stadig na vore gekom as 'n nuwe medium en hoe Maximilian wou onthou word na sy dood. Drie vrylik kiesbare vertellingstrings binne die program bied verskillende perspektiewe op die historiese gebeure.

Besoekers leer storie, vertel in miniatuur, maar gesien word in die konteks van die groter prentjie en speelse manier: Slip met hierdie inligting in die rol van 'n man wat ten tyde van Maximilian gewoon het, te kry van bedelaars om edeles en gaan deur 'n Gehoor voor die Keiser om jou persoonlike wapen te ontvang!

Die uitstalling "The Emperor's New Saint. Maximilian I en Margrave Leopold III. in tye van media verandering "9 Maart om 17 November 2019 Lower Austria Klosterneuburg (Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg) om te sien. Op die webwerf www.stift-klosterneuburg.at vind belangstellendes meer inligting oor die uitstalling sowel as openingstye, rondleidings en reis.

Die interaktiewe elemente van die uitstalling is ontwikkel as deel van die navorsingsprojek MEETeUX (meeteux.fhstp.ac.at) deur 'n span van die Instituut vir Kreatiewe \ Media / Technologies Fachhochschule St Pölten. MEETeUX (multi-toestel ekologieë Teen Brei gebruikers ervaring) handel oor kwessies in die gebiede van interaksie ontwerp en gebruikers ervaring ontwerp vir die geïntegreerde gebruik van media tegnologie toestelle in 'n multi-toestel ekologie.
As deel van die uitstalling kan ons uitgebreide evaluasies op die gebied van gebruikerservaring uitvoer deur u deelname.

Die projek word gefinansier deur die Oostenrykse Navorsingsbevorderingsagentskap FFG binne die programlyn COIN Aufbau, projek nommer 856308.
Lees meer
Vou in
5,0
2 totaal
5
4
3
2
1
Laai tans...

Wat is nuut

- Scrolling to exhibits
- Bug fixes
- Style fixes
Lees meer
Vou in

Bykomende inligting

Opgedateer
22 Maart 2019
Grootte
24M
Installerings
50+
Huidige weergawe
2.2
Vereis Android
5.0 of nuwer
Inhoudgradering
Toestemmings
Aangebied deur
FHSTP
©2019 GoogleWerf se diensbepalingsPrivaatheidOntwikkelaarsKunstenaarsMeer oor Google|Ligging: Verenigde State van AmerikaTaal: Afrikaans
Deur hierdie item te koop, gaan jy 'n transaksie met Google Payments aan en stem jy in tot Google Payments se diensbepalings en privaatheidkennisgewing.