Google Fit: Aktivitätstracker

3,9
536.000 Rezensionen
100 Mio.+
Downloads
Altersfreigabe
Jedes Alter
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über diese App

Das neue Google Fit hilft dir, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen.

Wie viel und welche Art von körperlicher Aktivität notwendig ist, um gesund zu bleiben, ist schwer zu sagen. Deshalb hat Google Fit in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der American Heart Association (AHA) Kardiopunkte entwickelt – ein Aktivitätsziel, durch das du deine Gesundheit stärken kannst.

Aktivitäten, die deinen Puls erhöhen, haben eine enorm positive Wirkung auf dein Herz und deine geistige Gesundheit. Für jede Minute mäßige Aktivität erhältst du einen Kardiopunkt, etwa wenn du das Tempo beim Gassigehen steigerst. Für intensivere Aktivitäten wie Laufen gibt es die doppelte Punktzahl. Nur 30 Minuten zügiges Gehen an 5 Tagen in der Woche reichen aus, um die von der AHA und der WHO empfohlene körperliche Aktivität zu erreichen. Dies reduziert das Risiko von Herzerkrankungen, verbessert den Schlaf und erhöht das allgemeine mentale Wohlbefinden.

Mit Google Fit hast du folgende Möglichkeiten:

TRAININGSEINHEITEN MIT DEM SMARTPHONE ODER DER SMARTWATCH AUFZEICHNEN

Du erhältst Informationen direkt während des Trainings und kannst beim Laufen, Gehen oder Fahrradfahren Echtzeitdaten abrufen. Fit verwendet die Sensoren deines Android-Smartphones bzw. deiner Wear OS by Google-Smartwatch, um z. B. deine Geschwindigkeit und deine Route aufzuzeichnen.

ZIELE IM BLICK BEHALTEN

Mit Google Fit hast du immer im Blick, wie du deinem Kardiopunkte- und Schrittziel näher kommst Erreichst du immer deine Ziele? Du kannst deine Ziele einfach anpassen, um dich neuen Herausforderungen zu stellen und Herz und Geist zu stärken.

JEDE FORM VON BEWEGUNG ERFASSEN

Egal, ob du gehst, läufst oder Fahrrad fährst – dein Android-Smartphone bzw. deine Wear OS by Google-Smartwatch erfasst automatisch alle deine Aktivitäten und fügt sie deiner Google Fit-Übersicht hinzu, sodass du Punkte für jede Form von Bewegung bekommst. Du möchtest Extrapunkte? Steigere deine Gehgeschwindigkeit mit einem „Schnelles Gehen“-Training. Falls dir eine andere Art von Training lieber ist, z. B. Pilates, Rudern oder Spinning, kannst du sie einfach aus einer Liste mit Aktivitäten auswählen. Google Fit zeichnet dann alle Kardiopunkte auf, die du sammelst.

MIT LIEBLINGS-APPS UND -GERÄTEN VERBINDEN

In Fit kannst du dir Daten von vielen deiner Lieblings-Apps und -geräten ansehen, damit du einen besseren Gesamteindruck von deiner Gesundheit bekommst und nie den Überblick über deine Fortschritte verlierst. Zu den unterstützten Apps und Geräten zählen unter anderem Lifesum, Wear OS by Google, Nike+, Runkeeper, Strava, MyFitnessPal, Basis, Sleep as Android, Withings und Xiaomi Mi Band.

JEDERZEIT UND ÜBERALL ZWISCHENSTÄNDE ABRUFEN

Mithilfe der neu gestalteten Trainingsübersicht kannst du dir einen Eindruck von deinem Aktivitätsverlauf in Fit und anderen integrierten Apps verschaffen. Oder du rufst im Tab „Durchsuchen“ eine Übersicht aller Daten zu deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden auf.

GESUNDHEIT IM BLICK BEHALTEN

Atmen ist eine der einfachsten Methoden, Spannungen zu reduzieren und Stress abzubauen. Mit Fit kannst du ganz einfach deine Atemfrequenz im Blick behalten – du brauchst nur deine Smartphone-Kamera. Neben deiner Atemfrequenz kannst du auch deine Herzfrequenz messen, um ein besseres Verständnis für das Wohlbefinden deines Körpers zu erhalten.

Weitere Informationen zu Google Fit und eine Liste der unterstützten Apps findest du unter www.google.com/fit.
Aktualisiert am
16.08.2022

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du nachvollziehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach Verwendung, Region und Alter des Nutzers variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.
Keine Daten werden mit Drittunternehmen oder -organisationen geteilt
Diese App kann die folgenden Datentypen erheben
Standort, Personenbezogene Daten und 6 andere
Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt
Du kannst das Löschen der Daten beantragen
3,9
536.000 Rezensionen
Andreas Buchholz
30. Juni 2022
Bisher war ich eigentlich recht zufrieden. Die App hat meine Aktivität gut getrackt. Vorrangig Fahrrad fahren und Laufen. Aus irgendeinem Grund funktioniert das nicht mehr zuverlässig. Es werden immer nur Teile einer Strecke aufgezeichnet. Schade eigentlich. Nachtrag: mittlerweile unbrauchbar. Aufzeichnung ist so unzuverlässig dass es überhaupt keinen Sinn mehr macht. Liebes Google Team. Entweder ihr rollt die Änderungen zurück oder ihr findet schnell einen Fix
83 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Kat B
3. August 2022
War bis vor kurzem recht zufrieden. Auf einmal verschwindet die Verfolgung der Aktivität, es wird munter weiter aufgezeichnet. Auch wenn die Aktivitätsdauer manuell festgelegt wurde. Als Beispiel, gestern abend Tennis gespielt, ich konnte die Aktivität nicht mehr anhalten. Also habe ich manuell die Endzeit eingegeben. Heute früh habe ich festgestellt, daß eine neue Aktivität (Tennis) gestartet wurde und noch immer läuft. Diese lässt sich nicht mehr anhalten oder löschen. Sehr frustrierend.
23 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Jürgen Markert
24. Mai 2022
Die Aufzeichnung der zurückgelegten Strecken funktioniert nicht korrekt. Obwohl die App berechtigt ist, die Standortinformationen uneingeschränkt zu nutzen, wird die Strecke nur punktuell aufgezeichnet und durch gerade Linien abgebildet. Andere Apps (z. B. Maps) zeigen die Strecken korrekt an. Ich habe jetzt die App "Schrittzähler" zum Vergleich installiert. Dort werden mehr Schritte als bei "Google Fit" registriert. Sobald ich dort GPS-Tracking starte, zeichnet auch "Google Fit" den Weg auf.
83 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?

Neuigkeiten


• Herz- und Atemfrequenz nur mit der Kamera deines Smartphones messen (ausgewählte Geräte)
• Tempo deiner Spaziergänge mit „Schnelles Gehen“ unter „Trainingseinheiten“ steigern
• Alle Daten zu Gesundheit und Wohlbefinden auf dem Tab „Durchsuchen“
• Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen der Benutzeroberfläche