Google Family Link

4,3
1,48 Mio. Rezensionen
50 Mio.+
Downloads
Altersfreigabe
Jedes Alter
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über diese App

Jetzt ausprobieren: Die Google Family Link App für Eltern. Ob deine Kinder schon Teenager oder noch jünger sind – die Family Link App unterstützt dich dabei, von deinem eigenen Gerät aus Grundregeln für den Umgang deiner Kinder mit digitalen Medien aufzustellen. Das hilft ihnen dabei, sich beim Lernen, Spielen und Surfen in der Onlinewelt zurechtzufinden. Dazu lassen sich in Family Link auch Google-Konten für Kinder unter 13 Jahren einrichten (in einigen Ländern gilt ein anderes Mindestalter für Google-Konten). Wie mit regulären Konten erhalten Kinder damit Zugriff auf die meisten Google-Dienste. .


Family Link für Eltern bietet folgende Möglichkeiten:

Kinder an sinnvolle Inhalte heranführen

• Aktivitäten aufrufen: Internet ist nicht gleich Internet. Unterstütze dein Kind dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Dort erfährst du, wie viel Zeit dein Kind täglich, wöchentlich oder monatlich mit seinen Lieblings-Apps verbringt.
• Apps verwalten: Über Smartphone-Benachrichtigungen kannst du Apps genehmigen oder blockieren, die dein Kind aus dem Google Play Store herunterladen möchte. Außerdem lassen sich In-App-Käufe verwalten und bestimmte Apps auf dem Gerät ausblenden – alles über dein eigenes Gerät.
• Neugierde fördern: Die richtigen Apps für dein Kind zu finden, kann eine schwierige Aufgabe sein. Daher werden dir in Family Link von Lehrern empfohlene Apps für Android vorgeschlagen, die du direkt auf dem Gerät installieren kannst.


Nutzungsdauer im Auge behalten

• Zeit begrenzen: Du entscheidest, wie viel Zeit für die Gerätenutzung deinem Kind guttut. Mit Family Link kannst du für gemeinsam verwaltete Geräte eine Nutzungsdauer und eine Schlafenszeit festlegen. Damit hilfst du deinem Kind, eine gute Balance zwischen on- und offline zu finden.
• Geräte sperren: Wenn es Zeit für eine Pause ist, kannst du gemeinsam verwaltete Geräte aus der Ferne sperren: sei es zum Draußenspielen, Abendessen oder um Zeit mit der Familie zu verbringen.


Standort aufrufen

• Es ist sehr nützlich zu wissen, wo sich dein Kind gerade aufhält, wenn es nicht zu Hause ist. Mit Family Link ist das kein Problem. Dein Kind muss sein Android-Gerät nur bei sich tragen.


Wichtige Informationen

• Die in Family Link verfügbaren Tools variieren je nach Gerät. Eine Liste der kompatiblen Geräte findest du unter families.google.com/familylink/setup.
• Mit Family Link lässt sich zwar verwalten, was dein Kind im Google Play Store kauft und daraus herunterlädt, für die Installation von App-Updates (einschließlich Updates, die App-Berechtigungen erweitern) sowie von bereits genehmigten oder in der Familienmediathek freigegebenen Apps ist jedoch keine Genehmigung erforderlich. Daher sollten Eltern die installierten Apps und die App-Berechtigungen regelmäßig in Family Link prüfen.
• Du solltest die Apps auf dem gemeinsam verwalteten Gerät sorgfältig prüfen und diejenigen deaktivieren, die dein Kind nicht verwenden soll. Für vorab installierte Apps ist diese Option möglicherweise nicht verfügbar.
• Damit der Standort eines Geräts angezeigt wird, muss es eingeschaltet, kürzlich genutzt worden und mit dem Internet verbunden sein.
• Von Lehrern empfohlene Apps sind nur auf Android-Geräten in den USA und für Eltern von Kindern in einem bestimmten Alter verfügbar.
• Family Link bietet zwar Tools, mit denen du die Gerätenutzung deines Kindes mitverwalten kannst, aber die App garantiert kein sicheres Internet. Vielmehr soll sie Eltern dabei unterstützen, ihren Kindern eine verantwortungsvolle Internetnutzung beizubringen.
Aktualisiert am
02.08.2022

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du nachvollziehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach Verwendung, Region und Alter des Nutzers variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.
Keine Daten werden mit Drittunternehmen oder -organisationen geteilt
Diese App kann die folgenden Datentypen erheben
Personenbezogene Daten, Finanzdaten und 7 andere
Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt
Du kannst das Löschen der Daten beantragen
Unabhängige Sicherheitsüberprüfung
4,3
1,48 Mio. Rezensionen
U- Style
8. August 2022
Habe ständig Probleme mit der Standorterkennung. Auch wenn man die Support Tipps befolgt wie Standort ausschalten und wieder einschalten funktioniert es trotzdem nicht, dort wird auch geschildert Standort kann nicht angezeigt werden wenn das Gerät einige Zeit nicht verwendet wird, ja natürlich wird es nicht permanent verwendet wenn mein Kind also eine Stunde nicht das Handy in der Hand hatte kann schon mal passieren dass ich die Ortung nicht mehr verwenden kann. Sonst OK.
5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Google LLC
9. August 2022
Hallo. Wenn die Schritte aus diesem Artikel nicht weitergeholfen haben: goo.gl/do8G16, wende Dich in bitte an unseren Support, indem Du dieses Formular verwendest: goo.gle/2xlyisa. Unsere Experten helfen Dir gerne weiter. Viele Grüße.
Knut Schmich
16. August 2022
Prinzipiell finde ich diese App super. Bestimmte Apps können für das Kind so freigegeben werden, dass sie trotz Sperrzeit anwendbar sind. Während der definierten Schlafenszeit geht das leider nicht. Da ist das Handy nur für Notrufnummern nutzbar. Ich würde es besser finden, wenn man für die Schlafenszeit gewisse Apps auch freigeben kann. So kann mich mein Kind, wenn es z.B. bei Freunden übernachtet, im Notfall kontaktieren, wenn "Kontakte", "Anrufe" oder "Duo" freigegeben bleiben.
3 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Google LLC
17. August 2022
Hallo Knut. Schön, dass Du Family Link verbessern möchtest. Wenn Du uns Feedback zur Family Link App geben möchtest, gehe links oben auf das Dreistrich-Menü, wähle "Hilfe & Feedback" aus und tippe dann auf "Feedback senden“. Vielen Dank!
steffi
23. Juli 2022
Die Idee der App ist super. Aber funktioniert in der Praxis absolut nicht. Es aktualisiert manchmal stundenlang nicht, weder der Standort, noch die App-Zeiten. Schlafenszeiten, sowie App-Zeiten kann man einstellen, ändern sich jedoch auch stets und ständig. Man sieht sozusagen was das Kind runterlädt und wie lange es an einer App "hing" aber kann nix machen, außer das Handy wegzunehmen. Wir nutzen die App schon ca. 4 Jahre aber geändert oder gebessert hat sich in der Zeit absolut nix. Schade!
127 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Google LLC
25. Juli 2022
Hallo, Steffi! Danke für Deine Meldung. Folge den Anweisungen aus diesem Artikel, um das Problem mit dem Gerätestandort des Kindes zu beheben: goo.gl/do8G16. Stelle auch sicher, dass Du die Nutzungslimits richtig eingerichtet hast. Weitere Informationen dazu: goo.gl/2p6fkU. Viele Grüße!

Neuigkeiten

Mehrere Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen