Verdrängt & Ausgeplündert

Alle Stufen
8

1933 lebten in Mannheim rund 6.400 Juden. Sie besaßen Warenhäuser und Fabriken, kleine Läden und Handwerksbetriebe, sie waren Mitglieder in Vereinen, gingen ins Theater und in die Synagoge. Dieses vielfältige jüdische Leben wurde im Dritten Reich fast komplett ausgelöscht. Mehr als 2.200 Mannheimer Juden wurden in den nationalsozialistischen Vernichtungslagern ermordet.
Wie überall im Deutschen Reich wurden auch in Mannheim jüdische Betriebe und Grundstücke „arisiert“, ja selbst persönliche Habseligkeiten wie Möbel oder Kleidung gingen in „arischen“ Besitz über.
Der Bild- und Audiowalk „Verdrängt und ausgeplündert“ lädt Sie zu einer Spurensuche in der Mannheimer Innenstadt und der Neckarstadt West ein. Mit der vom Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte konzipierten App können Sie die jüdische Geschichte der Stadt vor Ort kennenlernen. Suchen Sie sich selbst Ihren Weg entlang der verschiedenen Stationen und hören oder lesen Sie, welche Geschichten sich hinter einzelnen Orten und Gebäuden verbergen.
Weitere Informationen
4,9
8 insgesamt
5
4
3
2
1
Wird geladen...

Neue Funktionen

Design Anpassungen für Android 5.x
Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen

Aktualisiert
18. März 2016
Größe
6,4M
Installationen
500+
Aktuelle Version
1.1
Erforderliche Android-Version
4.1 oder höher
Altersfreigabe
Berechtigungen
Angeboten von
vmapit.de
Entwickler
Julius-Hatry-Straße 1 68163 Mannheim
©2018 GoogleNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungEntwicklerInterpretenImpressum|Standort: Vereinigte StaatenSprache: Deutsch
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Transaktion mit Google Payments. Du stimmst den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweisen von Google Payments zu.