Friedensorte in Münster M-Book

Translate the description into English (United States) using Google Translate?Translate the description back to German (Germany)

Dein interaktives M-Book zum erkunden der Friedensorte in Münster!

WAS DICH ERWARTET
Das M-Book „Friedensorte Münster“ umfasst 17 Stationen in Münsters Innenstadt. Zu jeder Station findet sich eine eigene Seite in diesem M-Book. Die Navigation zu den Standorten ist unter der Rubrik „Karte“ ganz einfach möglich und nutzt die vorhandenen Navigationsapps auf dem Smartphone. Einfach durch die Stationen stöbern und die mediale Aufarbeitung der Orte genießen!

EIN BEITRAG ZUM EUROPÄISCHEN KULTURERBEJAHR
2018 feiert ganz Europa unter dem Motto „Sharing Heritage“ das Europäische Kulturerbejahr, das durch die Europäische Kommission ausgerufen wurde. Im Fokus stehen das Gemeinschaftliche und das Verbindende unseres kulturellen europäischen Erbes. Das M-Book ist im Rahmen der Ausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ entstanden und ein Beitrag des Großprojektes „Frieden.Europa“. Unter dem Leitthema „Europa: Erinnern und Aufbruch“ ist es eines der größten Projekte im Europäischen Kulturerbejahr und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. „Frieden.Europa“ umfasst neben der Ausstellung das neue digitale Vermittlungskonzept im Historischen Rathaus Münster sowie den Osnabrücker Beitrag „Labor Europa“ für Jugendliche aus den Europäischen Kulturerbe-Städten.

DIE AUSSTELLUNG
400 Jahre nach Ausbruch des 30-jährigen Krieges (1618), 370 Jahre nach Abschluss des Westfälischen Friedens (1648) und 100 Jahre nach dem Friedensschluss von Versailles (1919), der den Ersten Weltkrieg beendete, beschäftigt sich die Ausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ mit der Frage, warum Menschen zu allen Zeiten den Frieden wünschen, seine Bewahrung auf Dauer aber nie gelang. Frieden ist mehr als der Verzicht auf Gewalt – mit ihm verbindet sich die Hoffnung auf Harmonie, Freundschaft, Liebe, Glück, Wohlstand und Gerechtigkeit.
In Münster, der Stadt des Westfälischen Friedens, zeigen das LWL-Museum für Kunst und Kultur, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU), das Bistum Münster und das Stadtmuseum Münster in einer einzigartigen Kooperation von fünf Institutionen diese Ausstellung, die in interdisziplinärer Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU erarbeitet worden ist.
UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT VON BUNDESPRÄSIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER
Your interactive M-Book to explore the peace places in Münster!

WHAT'S WAITING FOR YOU
The M-Book "Friedensorte Münster" includes 17 stations in Münster's city center. Each station has its own page in this M-Book. Navigation to the locations is easily possible under the heading "Map" and uses the existing navigation apps on the smartphone. Just browse through the stations and enjoy the medial processing of the places!

A CONTRIBUTION TO THE EUROPEAN CULTURAL YEAR
In 2018, the whole of Europe celebrates the European Year of Cultural Heritage under the motto "Sharing Heritage", which was proclaimed by the European Commission. The focus is on communalism and the bond of our cultural European heritage. The M-Book is part of the exhibition "Peace. From antiquity to today "and a contribution of the large-scale project" Frieden.Europa ". Under the motto "Europe: Remembering and Emerging", it is one of the largest projects in the European Year of Cultural Heritage and is funded by the Federal Government Commissioner for Culture and the Media. In addition to the exhibition, "Frieden.Europa" includes the new digital communication concept in the historic town hall of Münster as well as the Osnabrück contribution "Labor Europe" for young people from European heritage cities.

THE EXHIBITION
400 years after the outbreak of the Thirty Years War (1618), 370 years after the conclusion of the Peace of Westphalia (1648) and 100 years after the Treaty of Versailles (1919), which ended the First World War, the exhibition "Peace. From antiquity to the present day "with the question of why people want peace at all times, but never succeeded in preserving it permanently. Peace is more than the renunciation of violence - it combines hope for harmony, friendship, love, happiness, prosperity and justice.
In Münster, the city of the Westphalian Peace, the LWL Museum of Art and Culture, the Pablo Picasso Münster Art Museum, the Archaeological Museum of the Westfälische Wilhelms University (WWU), the Diocese of Münster and the Münster City Museum showcase a unique cooperation of five Institutions this exhibition, which has been developed in interdisciplinary cooperation with the Cluster of Excellence "Religion and Politics" of the EMU.
UNDER THE PATRONAGE OF FEDERAL PRESIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER
Read more
Collapse
5.0
6 total
5
4
3
2
1
Loading...

What's New

Wir lieben Updates und nun kannst du dir die Texte vorlesen lassen!
Read more
Collapse

Additional Information

Updated
September 14, 2018
Size
14M
Installs
50+
Current Version
1.2
Requires Android
5.0 and up
Content Rating
Everyone
Permissions
Offered By
fre.j.man GmbH
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.