TEP-App

Translate the description into English (United States) using Google Translate?Translate the description back to German (Germany)

Zweck der App:
Diese App soll Patienten während des Heilungsverlaufs nach der Implantation einer Hüft- oder Knieprothese unterstützen, indem sie zum Einen allgemeine Informationen bereitstellt, aber andererseits auch den Heilungsverlauf dokumentieren hilft. Patienten sollen so aktiver in die Behandlung eingebunden werden.

Zielgruppe:
Die App richtet sich vornehmlich an Patienten der an den am Projekt "Sektorenübergreifende Versorgungsketten in der Endoprothetik von Knie- und Hüftgelenken" (TEP-App) teilnehmenden Einrichtungen.

Funktionen und Features
Info- und Prozess-Modus: Informationen werden so weit wie möglich passend zum aktuellen Behandlungsverlauf angezeigt; dazu gehören auch Aufgaben die der Patient gestellt bekommt, z.B. durchzuführende Übungen.

Tagesübersicht mit Informationen und Aufgaben: Hier erhalten Patienten eine Übersicht über den aktuellen Tag und werden aufgefordert, bestimmte Aufgaben (beispielsweise Übungen) zu bearbeiten.

Patiententagebuch führen: Hier kann der aktuelle Status erfasst werden - was wurde bis zum aktuellen Tag bereits erreicht? Hierzu gehören u.a. die Verwendung von Hilfsmitteln, die Mobilität, der Bewegungsumfang des operierten Gelenkes und zusätzliche Notizen des Patienten. Das aktuelle Schmerzniveau kann ebenfalls erfasst werden.

Therapieziele eintragen: Hier kann der Patient erfassen, welche Ziele er durch OP und Reha erreichen möchte (Funktion des Gelenks, Schmerz, Alltagsaktivitäten).

Packlisten kontrollieren: Einpackhilfe für den Aufenthalt im Krankenhaus bzw. der Reha - was sollen Patienten für den Aufenthalt alles mitnehmen.

Bilder und Videos zu Übungen anzeigen lassen: Videos und Bilder sollen die veranschaulichen, wie die jeweils empfohlenen Übungen durchgeführt werden sollen.

Offene Fragen notieren: Hier kann der Patient Fragen notieren, die er im später seinen Behandlern stellen möchte.

Erfasste Daten verschicken: Die erfassten Daten können via Email an beliebige Empfänger versandt werden.

Autoren und Inhalte:
An der Gestaltung der App und ihrer Inhalte waren folgende Experten beteiligt:
•  Prof. Dr. med. Gabriela von Lewinsky; Fachärztin für Orthopädie (Annastift)
•  Dr. phil. Dipl.-Sozialwiss. Brigitte Sens (Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen - ZQ)
• Mitarbeiter der beteiligten Rehakliniken
• Tobias Jungnickel, MSc; Dr. rer. biol. hum. Ute von Jan; Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH (Med. Hochschule Hannover, P.L. Reichertz Institut für Med. Informatik der TU Braunschweig und der Med. Hochschule Hannover)

Anwendungseinschränkungen und Limitierungen:
Die App dient nur zu Informations- und Dokumentationszwecken. Sie kann und soll den ärztlichen Rat nicht ersetzen. Falls Sie an einer nicht am Projekt teilnehmenden Einrichtung behandelt werden, können Sie die App zwar verwenden, allerdings kann ihr Therapieplan von dem durch die App vorgegebenen Behandlungspfad abweichen. Bitte befolgen Sie immer die Hinweise Ihrer eigenen Ärzte und Physiotherapeuten. Die Zeitangaben zum postoperativen Verlauf, die während der Nutzung angezeigt werden, basieren auf den vom Nutzer gemachten Angaben zum OP-Datum, der Krankenhausentlassung, und dem Reha-Beginn sowie Erfahrungswerten zum Verlauf und können individuell stark abweichen.

Umgang mit Daten:
Daten werden nur nach Veranlassung durch den Anwender erfasst. Es findet keine automatische Datensammlung statt. Der Anwender muss jegliche Datensammlung selbst auslösen (manuelle Eingabe) und kann wenn gewünscht die gesammelten Daten direkt in der App löschen. Die Daten können via Email exportiert werden; auch diesen Vorgang muss der Anwender selbst auslösen.

Finanzierung:
Die TEP-App wurde durch Mittel des “Qualitätsinitiative - Niedersächsischer Verein zur Förderung der Qualität im Gesundheitswesen e.V.” finanziert und ist werbefrei.
purpose of the app:
This app is designed to support the patient during the healing process after implantation of a hip or knee prosthesis, by providing for a general information, but on the other hand, helps document the healing process. Patients should be more actively involved in the treatment.

Target Group:
The app is aimed primarily at patients of the project on "Cross-sector supply chains in arthroplasty of the knee and hip joints" (TEP app) participating institutions.

Functions and Features
Information and Process mode: information is as far as it appears to match the current course of treatment; this includes tasks that gets asked of the patient, for example, performed exercises.

daily overview information and tasks: Here, patients receive an overview of the current day and be asked to work on specific tasks (eg, exercise).

Patient diary lead: Here can be detected, the current status - what was up to the current day already achieved? These include, inter alia, the use of aids, mobility, range of motion of the operated joint and additional notes of the patient. The current level of pain can also be detected.

Enter therapeutic goals: Here the patient can grasp what goals he wants to achieve through surgery and rehab (function of the joint, pain, activities of daily living).

Control packing lists: Einpackhilfe for the stay in the hospital or rehab - what patients should take everything for the stay.

have photos to show exercises: Videos and images are to illustrate how each recommended exercises to be carried out.

Note Open questions: Here the patient can record the questions he wants to ask his handlers in later.

Collected data sent: The recorded data can be sent via email to any recipient.

Authors and contents:
At the design of the app and its contents following experts were involved:
& # 8226; & # 8195; Prof. Dr. Gabriela von Lewinsky. Specialist in Orthopedics (Annastift)
& # 8226; & # 8195; Dr. phil. Graduate Social Sciences. Brigitte Sens (Center for Quality and Health Care Management - ZQ)
& # 8226; & # 8195; employees of rehab clinics involved
& # 8226; & # 8195; Tobias Jungnickel, MSc; Dr. rer. biol. hum. Ute of Jan; Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH (Med. Hochschule Hannover, PL Reichertz Institute for Med. Computer science at the TU Braunschweig and the Med. Hochschule Hannover)

application restrictions and limitations:
The app is only for information and documentation purposes. You can not and should not replace medical advice. If you are treated at a non-participating institutions in the project, you can use the app though, but her treatment plan of the treatment path specified by the App may vary. Please always follow the instructions of your own doctors and physiotherapists. The time data for the postoperative course, that appear during the use, based on the information supplied by the user to the operating date of hospital discharge, and the rehab start and experience related to the course and may vary greatly from one individual.

Dealing with Data:
Data are collected only after the initiative by the user. There is no automatic data collection. The user must accept any data collection itself trigger (manual input) and can, if desired, delete the app directly in the collected data. The data can be exported via email; Also this operation, the user must trigger themselves.

Financing:
The TEP app was average "quality initiative - Lower Saxony Association for the Promotion of Quality in Health Care Association" financed and is ad-free.
Read more
4.8
4 total
5
4
3
2
1
Loading...

What's New

Version 2.0:
- Inhalte an die 2. Auflage des "Wegbegleiter TEP" angepasst

Version 1.0.4:
- Auswahlmöglichkeit für noch nicht beantwortete Angaben im Patiententagebuch.
Read more

Additional Information

Updated
December 9, 2015
Size
39M
Installs
500+
Current Version
2.0
Requires Android
2.3.3 and up
Content Rating
Everyone
Interactive Elements
Shares Info
Permissions
Offered By
PLRI MedAppLab
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.