LMd Le Monde diplomatique deutsch

Contains Ads
Translate the description into English (United States) using Google Translate?Translate the description back to German (Germany)

In unserer App lesen Sie Le Monde diplomatique wie gewohnt im Zeitungslayout als ePaper – und das bereits am Vorabend des Erscheinungstermins.

Um sich einen ersten Eindruck von unserem LMd-ePaper zu machen, haben wir für Sie in der App einige Ausgaben freigeschaltet. Als Abonnent*in haben Sie darüber hinaus Zugriff auf die aktuelle Ausgabe von Le Monde diplomatique sowie unser Archiv bis ins Jahr 2011.

Als ePaper lesen Sie Le Monde diplomatique in der Einzelausgabe für 3,40 Euro, im Jahresabonnement Digital für 40,80 Euro oder in Kombination mit der Print-Ausgabe für 60,00 Euro. Für das Jahresabonnement gilt jeweils eine Kündigungsfrist von 14 Tagen vor Ende des Zahlungszeitraums.

Alle LMd-Digital-Abonnenten können sich unsere Texte übrigens auch vorlesen lassen: Le Monde diplomatique ist die einzige Zeitung, die jeden Monat von Schauspieler*innen eingesprochen wird. Die Audio-Versionen stehen hier zum Download bereit: https://monde-diplomatique.de/archiv-audio

Mehr Informationen finden Sie in den Hilfetexten unserer App oder auf der LMd-Website: https://monde-diplomatique.de/

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zu unserer App? Gerne an app@monde-diplomatique Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Die deutsche Ausgabe von Le Monde diplomatique ist nicht nur eine Monatszeitung für internationale Politik, sondern selbst ein internationales Projekt.

Sie erscheint derzeit in 20 Sprachen. Gegründet wurde sie 1954 von der Pariser Tageszeitung Le Monde – mit dem Ziel, Frankreichs Diplomaten in den Kolonien in Afrika und Indochina mit Hintergrundinformationen zu versorgen. In den 1960er und 1970er Jahren erklärte sich LMd mit den Unabhängigkeitsbewegungen solidarisch und wurde zu einer Institution für die französische Linke. Seit 1996 ist LMd redaktionell unabhängig von Le Monde.

Die deutschsprachige Ausgabe wurde 1995 von der Tageszeitung taz und der Schweizer Wochenzeitung WoZ ins Leben gerufen. Sie ist keine Eins-zu-eins-Übersetzung des französischen Originals. Die Berliner Redaktion übernimmt ausgewählte Artikel, fügt eigene Beiträge hinzu und stellt in jeder Ausgabe zeitgenössische Vertreter*innen aus der internationalen Kunst- und Comicszene vor.

LMd hat sich zum Ziel gesetzt, über die Wirklichkeit vor allem jener Ländern und Weltregionen zu berichten, die im verhältnis weniger Aufmerksamkeit erfahren; Le Monde diplomatiqe will das Bewusstsein für die globalen Ungerechtigkeiten schärfen und liefert Argumente für die Kritik an der Globalisierung.
In our app you read Le Monde diplomatique as usual in the newspaper layout as ePaper - and has been on the eve of the publication date.

To get a first impression of our LMD ePaper, we activated for you in the app some issues. * As a subscriber to have you also have access to the latest edition of Le Monde diplomatique and our archive to the year 2011th

EPaper reading Le Monde Diplomatique in the single issue for 3.40 euros, an annual subscription Digital for 40.80 euros or in combination with the print edition for 60.00 euros. each a notice period of 14 days applies before the end of the payment period for the annual subscription.

All LMD Digital subscribers can our texts by the way can also read: Le Monde diplomatique is the only newspaper that is eingesprochen each month from actor * inside. The audio versions are available for download here: https://monde-diplomatique.de/archiv-audio

You can find more information in the help text of our app or on the IMD website: https://monde-diplomatique.de/

If you have questions, comments or suggestions about our app? Happy to app @ monde-diplomatique We look forward to your message.

The German edition of Le Monde diplomatique is not just a monthly newspaper for international politics, but even an international project.

She currently appears in 20 languages. It was founded in 1954 by the Paris daily Le Monde - to provide them with the aim of France's diplomats in the colonies in Africa and Indochina with background information. In the 1960s and 1970s, LMD declared solidarity with the independence movement and became an institution for the French left. Since 1996, LMD is editorially independent of Le Monde.

The German language edition was launched in 1995 by the daily newspaper taz and the Swiss weekly WoZ to life. It is not a one-to-one translation of the French original. The Berlin editorial staff is selected articles, add their own contributions and provides added in each issue contemporary representatives * inside from the international art and comic scene.

LMD has set itself the objective to report on the reality especially those countries and regions of the world experiencing the relatively less attention; Le Monde diplomatiqe aims to raise awareness of the global inequities and provides arguments for the criticism of globalization.
Read more
Collapse
4.2
18 total
5
4
3
2
1
Loading...

What's New

* BugFixes
* Endlich: Ausgaben auf der SD-Karte speichern
* Fehler melden vereinfacht, Möglichkeit ein Protokoll der App zu speichern
* UI Anpassungen in der Ausgabenübersicht
Read more
Collapse

Additional Information

Updated
October 24, 2018
Size
Varies with device
Installs
5,000+
Current Version
Varies with device
Requires Android
4.1 and up
Content Rating
Everyone 10+
Permissions
Offered By
taz.die tageszeitung
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.