in.kontakt - Netzwerk pflegende Angehörige

Translate the description into English (United States) using Google Translate?Translate the description back to German (Germany)

Funktionen:

- Austausch in offenen und geschlossenen Gruppen mit anderen Mitgliedern
- Sichere 1:1-Kommunikation über den Messenger
- Umfangreicher Wissensbereich für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige haben oft wenig Zeit. Für viele ist ein Leben neben der Pflege kaum möglich. Sie fühlen sich daher häufig auch allein, überfordert und erschöpft.

Daher ist der Austausch mit Gleichbetroffenen so wichtig. Tipps und Hilfen zu erfahren, sich verstanden fühlen und Kraft zu tanken, gemeinsam auch etwas Schönes erleben , genau das brauchen und wünschen sich pflegende Angehörige.

Die klassischen Möglichkeiten der Selbsthilfe vor Ort können viele pflegende Angehörige nicht oder nur unregelmäßig nutzen.

Selbst die beste Organisation und Planung bricht zusammen, wenn beispielsweise die Ersatzpflegekraft absagt und nicht kommen kann. Hier setzt die App in.kontakt an und bringt pflegende Angehörige über den digitalen Weg zusammen.

Produkte sind die APP in.kontakt und eine Webseite auf der unabhängige Informationen rund um das Thema „Pflege zuhause“ zu finden sind.

In der kostenlosen App gibt es 6 Themenfelder: Gemeinschaft, Persönliches, Gesundheit, Regional, Recht & Finanzen, Pinnwand.

Nutzer*innen können sich hier in geschützten, offenen und/oder geschlossenen Gruppen austauschen. Kurze Erklärvideos erleichtern den Umgang mit der App und führen Schritt für Schritt durch die wichtigsten Funktionen.

Es ist möglich nur einer oder mehreren Gruppen beizutreten. Zum Beispiel können pflegende Angehörige eine Gruppe zu einem bestimmten Krankheitsbild oder für Gleichbetroffene in ihrer Stadt gründen. Innerhalb einer Gruppe besteht die Möglichkeit anonym zu telefonieren oder sich per Videochat auszutauschen. Links zu hilfreichen Seiten und Informationen können geteilt werden und jede Gruppe hat mit der Gruppenbegleitung, die auch Mitglied der Gruppe ist, eine Ansprechpartner*in . Die Gruppenbegleitungen werden vom Projekt-Team geschult und unterstützt.

Sich online finden und austauschen: in.kontakt ist ein TOR IN DIE WELT für pflegende Angehörige! Die APP in.kontakt ist für Smartphones und Tablets verfügbar. Sich gemeinsam verbinden – seien Sie dabei!

Hintergrund:

in.kontakt ist innerhalb eines dreijährigen Modellprojekts „Online Selbsthilfe Initiativen für pflegende Angehörige“ gemeinsam mit pflegenden Angehörigen entwickelt worden. Förderer sind das Bundesministerium für Gesundheit und die Techniker Krankenkasse in NRW. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Katholische Hochschule NRW.

wir pflegen e. V. ist als bundesweite Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation pflegender Angehöriger Projekt-Träger.

Im Projekt und in der App ist der Datenschutz für uns zentral! Daher befindet sich zum Beispiel der Server in Deutschland.
features:

- Exchange in open and closed groups with other members
- Secure 1: 1 communication via the messenger
- Extensive knowledge area for caregivers

Caregivers often have little time. For many, living next to care is hardly possible. Therefore, they often feel alone, overwhelmed and exhausted.

Therefore, sharing with peers is so important. To get tips and help, to feel understood and to recharge your batteries, to experience something nice together, that is exactly what caring relatives need and want.

The traditional possibilities of self-help on the spot can not be used by many caregivers or only occasionally.

Even the best organization and planning collapses when, for example, the substitute caregiver quits and can not come. This is where the app in.kontakt comes in and brings caregivers together via the digital way.

Products are the APP in.contact and a website where you can find independent information about home care.

In the free app there are 6 topics: community, personal, health, regional, law & finance, pin board.

Users can exchange information here in protected, open and / or closed groups. Short explanatory videos make it easier to use the app and guide you through the most important functions step by step.

It is possible to join only one or more groups. For example, family caregivers may set up a group on a particular medical condition or for those who are equally affected in their city. Within a group there is the possibility to make anonymous calls or to exchange via video chat. Links to helpful pages and information can be shared, and each group has a contact person with the group guide who is also a member of the group. The group accompaniments are trained and supported by the project team.
  
Find and exchange online: in.contact is a GATE INTO THE WORLD for caregivers! The app in.kontakt is available for smartphones and tablets. Join together - be part of it!

Background:

in.kontakt has been developed together with family caregivers within a three-year pilot project "Online self-help initiatives for family carers". Sponsors are the Federal Ministry of Health and the Techniker Krankenkasse in NRW. The scientific support is provided by the Katholische Hochschule NRW.

we take care of e. V. is a nationwide advocacy and self-help organization of caring relatives project-makers.

In the project and in the app, data protection is central to us! Therefore, for example, the server is located in Germany.
Read more
Collapse
4.2
5 total
5
4
3
2
1
Loading...

What's New

Zahlreiche Bug Fixes
Read more
Collapse

Additional Information

Updated
June 3, 2019
Size
7.8M
Installs
100+
Current Version
1.0.4
Requires Android
4.4 and up
Content Rating
Interactive Elements
Users Interact
Permissions
Offered By
Zone35 GmbH & Co. KG
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.