Streifzüge. Magazinierte Transformationslust

Translate the description into English (United States) using Google Translate?Translate the description back to German (Germany)

Die Streifzüge sind Mitte der Neunzigerjahre als Informationsblatt eines wertkritischen Diskussionszirkels in Wien entstanden. Wir verstehen uns als ein Publikationsprojekt, das Kritik, Perspektive und Transformation miteinander zu verbinden versucht.

Im Zentrum der Kritik steht der universelle Modus der Verwertung in all seinen Ausprägungen. Beim Wert und allen seinen Metamorphosen wie Markt, Tausch, Geld, Ware, Konkurrenz, Arbeit, Recht und Politik – da sind wir nicht nur skeptisch, wir wollen das weg machen und weg haben. Die Entwertung der Werte bedeutet nicht nur die Abschaffung des ökonomischen Werts, sondern stellt alle bürgerlichen Wertvorstellungen zur Transposition. So vertreten wir auch nicht irgendeine Realpolitik, die aufgrund ihrer falsch verstandenen Konstruktivität stets reparieren möchte, was kaputt macht.

Der Kapitalismus ist am Ende. Außer Krieg und Terror, sozialer Entsicherung und ökologischen Katastrophen hat er wenig zu bieten. Aber auch wenn er friedlich funktionierte und prosperierte: Wir sagen einfach und konsequent Nein und keinesfalls Ja, aber… Wir wollen gar nicht arbeiten und kaufen, konkurrieren und uns verwerten. Das gute Leben ist jenseits davon. Nicht über unsere Verhältnisse haben wir gelebt, sondern unter unseren Möglichkeiten leben wir.

Die Zeitschrift erscheint dreimal jährlich in einer Auflage von 1000 Stück. Jede Ausgabe hat ein Schwerpunktthema und soll Neuankömmlingen die Möglichkeit bieten in unser Universum einzusteigen ohne an einer zu hermetischen Lektüre zu verunglücken. Keinesfalls möchten wir ein Szeneorgan im Szenejargon produzieren. Das alles ist durchaus keine leichte Herausforderung, wollen wir doch unseren theoretischen Anspruch nicht schmälern.

Lust soll es zweifellos verbreiten, unser Magazin. Aufladung und Spannung und Befriedigung will es bieten, ohne Frage: Lust zum Denken, Lust zum Handeln, Lust zur Lust. Unlustig sein ist unser Kennzeichen nicht.
The forays were created in the mid-nineties as an information sheet of a value-critical discussion circle in Vienna. We see ourselves as a publication project that seeks to combine criticism, perspective and transformation.

At the center of criticism is the universal mode of utilization in all its forms. In terms of value and all its metamorphoses such as market, exchange, money, commodity, competition, labor, law and politics - we are not only skeptical, we want to get away and have it gone. The devaluation of values ​​not only means the abolition of economic value, but also puts all bourgeois values ​​into transposition. So we do not represent any Realpolitik that always wants to repair what breaks down because of their misunderstood constructiveness.

Capitalism is at the end. Apart from war and terror, social security and ecological disasters, he has little to offer. But even if it worked peacefully and prospered: We say simply and consistently No and certainly not Yes, but ... We do not want to work and buy, compete and exploit. The good life is beyond that. We have not lived beyond our means, but among our possibilities we live.

The magazine is published three times a year in an edition of 1000 copies. Each issue has a focal theme and is intended to offer newcomers the opportunity to enter our universe without causing hermetic readings. By no means do we want to produce a scene organ in the scene jargon. All this is no easy challenge, let's not belittle our theoretical claim.

It should no doubt spread pleasure, our magazine. Charge and tension and satisfaction want to offer it, without question: desire to think, desire to act, desire to lust. Being disgusted is not our hallmark.
Read more
Collapse
Loading...

What's New

- Pack and Go Funktion erweitert
- Start Bildschirm erneuert
Read more
Collapse

Additional Information

Updated
October 3, 2019
Size
2.6M
Installs
5+
Current Version
1.0.1
Requires Android
4.1 and up
Content Rating
Permissions
Offered By
Google Commerce Ltd
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: AustriaLanguage: English (United States)All prices include VAT.
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.