Experience all the fun, laughs and bridezilla hell with Anna Bells' Don't Tell the... series, all in one volume for the first time!

Don't Tell the Groom

Penny has big dreams for her wedding day. She wants an unforgettable celebration, perfect down to the last detail, and has been saving for ages to make her dream a reality. When Mark finally pops the question, it's the best moment of her life. Until Penny checks her wedding fund and is horrified to discover that something has gone terribly wrong. There's far less money there than she'd thought, and it's all her fault. She can't tell Mark the truth about what she's done . . . her only choice is to get married on a drastically smaller budget.

Don't Tell the Boss
When newlywed Penny turns her hand to some casual wedding planning she only wants to help other women afford the big day of their dreams. But taming bridezillas turns out to be a full-time occupation, and what began as a hobby becomes a personal and professional nightmare. Soon Penny is struggling to keep her day job and prevent her own marriage from collapsing under the strain: tired, stressed and knee-deep in ivory satin, is Penny's life and livelihood hanging by a thread?]

Don't Tell the Brides-to-Be
Things are looking up for Penny. Her business, Princess on a Shoestring, is thriving. That is, until a rival planner decides to take her down-one hard-won bride at a time. Now Penny must fight to save her reputation and her livelihood before it's too late. But when a romantic weekend away has some unexpected consequences, Penny's expectations for her career are brought back down to earth with a bump...

Angst das ist der Reiz des Ungewissen, das Prickeln der neuartigen Lustgefühle, die grenzenlose Ekstase ermöglichen und eine faszinierende Welt der Sexualität eröffnen! Diese 19 Storys zeigen, wonach sich viele Leser tief in ihrem Innersten sehnen: die Erfahrung neuer sexueller Grenzen! "Immer wieder benetzte er seine Finger am Rand meiner nassen, seidigen Mitte. Und immer wieder drang er tief und tiefer in mich ein. Es war Sex, der so ganz anders war. Ein Balanceakt zwischen Angst und Geilheit, zwischen Zärtlichkeit und Mut." "Je intensiver der Fremde sie anstarrte, ja, mit seinen Augen in ihr Innerstes vorzudringen schien, desto unsicherer, aber auch aufgeregter wurde sie. Der Typ löste etwas in ihr aus, etwas Fremdes, Atemberaubendes. Etwas Beängstigendes ..." "'Wir wollen doch ein wenig Spaß haben, oder?' Statt eine Antwort abzuwarten, zog er sie an sich und küsste sie erneut. Diesmal jedoch wesentlich härter und leidenschaftlicher als zuvor. Die Angst vor dem, was nun folgen würde, durchzuckte Carola. (...) Voller Schreck spürte sie seine Hände, die nun ungeduldig und kraftvoll an ihrer Hose nestelten, sie mit einem schnellen Ruck herunterzogen. Sprachlos ließ Carola es geschehen, als der Mechaniker sie herumdrehte. Er drückte sich von hinten gegen sie, presste sie auf den kühlen Lack der Motorhaube. Die junge Frau spürte den warmen, pulsierenden Phallus an ihrem Hintern. Und sie fühlte die Feuchtigkeit in ihrem Schritt, der nun nackt und ungeschützt war ..."
Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben. In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte." Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. Dummerweise muss man ein sportbegeisterter Adrenalin-Junkie sein, um dabei zumindest ein bisschen Spaß zu haben. Surfen, mit dem Fahrrad an einem Tag um eine Insel radeln, Berge erklimmen und den höchsten Turm der Stadt besteigen? Oh Gott, denkt Abi und spürt, wie ihre Knie allein beim Gedanken daran weich werden. Doch sie gibt nicht auf und nimmt all ihren Mut zusammen. Alte und neue Freunde unterstützen sie, und so wächst Abi mit jeder kleinen und großen Herausforderung ein Stück weit mehr über sich hinaus. Sie ist mutig, verlässt ihre Komfortzone und überwindet Unsicherheiten. Als sie sich schließlich ihrer größten Angst - der Höhe - stellt, erkennt Abi, dass sie nur dann wirklich glücklich wird, wenn sie ihre eigenen Träume lebt. Und in denen spielt Joseph plötzlich gar keine Hauptrolle mehr ...
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.