Ebooks

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,0, Universität Basel (Institut für Medienwissenschaft), Veranstaltung: Analyse audivisueller Angebote am Beispiel von Videoclips (Forschungswerkstatt), Sprache: Deutsch, Abstract: „I think this breaks the rules for videos“ - so Bangalter, Mitglied von „Daft Punk“, zu deren Musikvideo „Da Funk“. Ob er damit richtig lag, wird sich am Ende dieser Arbeit herausstellen. Die Musik des französischen Duos „Daft Punk“ war Mitte/Ende der 1990er revolutionär, sie gelten als die Miterfinder des so genannten „French Touch/ House“. Die Single „Da Funk“ aus dem Album „Homework“ war ihr erster internationaler Erfolg. Und auch das Musikvideo sollte eine Revolte machen. Der US-amerikanische Regisseur Spike Jonze übernahm die Umsetzung der Visualisierung von „Da Funk“. Auf den ersten Blick scheint das Video eine recht unspektakuläre Erzählung eines schrägen Menschenhund-Wesens. Es wird von den Rezipienten sehr unterschiedlich gesehen und interpretiert, wie einige Beispiel-Kommentare zeigen: “hes [Charles] obviously poor and music is the only thing”, “the weirdest music video I've ever seen”, “he just cant live without music”, “feel like a piece of garbage or in this case "dog"”, “I Think They Don't Like Him Cause He Has A Dog's Head”, “no its because hes holding a radio with techno music”. Jonze gelang mit dem Video jedoch auf den zweiten Blick eine Symbiose aus den Medien Musikvideo und Film. Die Hierarchie zwischen Bild, Geräuschen/ Text und der Musik werden auf en Kopf gestellt und wechseln während des Videos ständig. Die Diegese des Musikclips wandelt, wie bereits der Titel dieser Arbeit verrät, zwischen Musikvideo und Film. Genau diesem Phänomen wird im Folgdenen nachgegangen. Auf den Spuren der Diegese von „Da Funk“ wird zuerst eine theoretische Einführung zum Hauptaugenmerk der Arbeit, der Diegese gegeben. Anschließend wird die Entstehung, sowie die Musik der Band „Daft Punk“, ebenso der Regisseur Spike Jonze vorgestellt. Im Hauptteil werden schließlich die theoretischen Ansätze in der Analyse auf das Musikvideo angesetzt und ausgewertet.
Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Veranstaltung: Projektbericht, Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Organisation eines Unternehmens anschaulich zu beschreiben, bedient man sich in der Literatur gerne der Metapher eines Eisbergs.1 Der Teil des Eisbergs, der sich oberhalb der Wasseroberfläche befindet und frei sichtbar ist, kann mit der gezielt geschaffenen Organisation des Unternehmens verglichen werden. Alles unterhalb der Wasseroberfläche ist beim Eisberg auf Anhieb nicht zu sehen. Und auch in einem Unternehmen gibt es eine versteckte Ebene, deren Bedeutung erst einmal nicht durchblickt werden kann. Die im Unternehmen tätigen Menschen füllen sowohl die gezielt geschaffene, formale Organisation, als auch die versteckte, informale Ebene mit Leben. Die Mitarbeiter vereinen in sich beide Bereiche, so dass hier keine klare Trennung, wie bei einem im Wasser schwimmenden Eisberg möglich ist. So werden zwar den Mitarbeitern seitens der Unternehmensführung Aufgaben und Stellen zugewiesen. Es können Verhaltensweisen beschrieben werden, die erwünscht sind und solche, welche nicht erwünscht sind. Womit sich die Menschen aber tatsächlich in das Unternehmen einbringen, ist um einiges vielfältiger. Sie haben Wünsche, Vorlieben und Abneigungen, welche sie nicht einfach an der Eingangspforte zum Unternehmen zurücklassen. Die Mitarbeiter mit ihren Werten, Einstellungen, Bedürfnissen nach persönlichen Beziehungen und vielem mehr prägen maßgeblich die informale Ebene und sind so Gestalter der informalen Organisation. Bei einem Eisberg kann der Teil, der unter Wasser schwimmt bis zu 7/8 seiner Gesamtgröße ausmachen. Die informale Ebene eines Unternehmens darf bezüglich ihres Einflusses auf das Unternehmen und seinen Erfolg ebenfalls nicht unterschätzt werden. Sie bewirkt im Unternehmen sowohl positive als auch negative Erscheinungen. So können beispielsweise durch ihre Mithilfe neue Aufgabenstellungen selbst unter großem Zeitdruck von den Mitarbeitern bewältigt werden, obwohl noch keine ausreichend definierte formale Organisation dafür vorhanden ist. Es können aber auch durch ihr Wirken einfachste Aufgaben zu einem außerordentlich großen Kraftakt für die Beteiligten werden und sogar trotz entsprechend vorbildlich gestalteter Organisation Gefahr laufen, zu misslingen. Die Verfasserin konnte in den rund sechs Jahren, die sie nun in der XY GmbH beschäftigt ist, zahlreiche Situationen erleben, in denen ihr die informale Organisation im Unternehmen bewusst geworden ist. Diese Erfahrungen sind der Anlass dafür, sich im Rahmen dieses Projektberichts mit dem zu beschäftigen.
UNKOMPLIZIERTE BLECHKUCHENREZEPTE FÜR JEDEN ANLASS! Blechkuchen schmecken immer! Und gelingen tun sie auch. Kein Wunder also, dass sie so beliebt sind. Egal ob für ein geselliges Kaffeekränzchen, als krönender Abschluss einer gemütlichen Grillfeier oder für das nächste Hochzeitsbuffet: Heidi und Christina Huber verraten die besten 50 Rezepte für schokoladige, fruchtige und cremige Köstlichkeiten vom Blech. OMAS KLASSIKER UND NEUE KUCHENIDEEN Blechkuchen sind unglaublich abwechslungsreich und lassen sich mühelos variieren. Die beiden erfahrenen Kuchenbäckerinnen haben ihre Rezepte für Teige und Cremes über viele Jahre gesammelt und erprobt. Klassische Sacherschnitten, die im Handumdrehen gelingen, finden sich bei ihnen ebenso wie ein feiner Raffaello-Kuchen mit erfrischendem Kokos für den Sommer. Ruck, zuck zubereitet schmecken alle Blechkuchen auch am nächsten Tag vorzüglich und sind lange haltbar. Das ist besonders praktisch, wenn der Kuchen für ein Fest vorbereitet werden soll. KUCHENGLÜCK ZUM QUADRAT Für ihre flaumigen Köstlichkeiten verwenden die beiden nur wenige Zutaten und zeigen, wie verschiedene Mehlsorten und Alternativen zum klassischen Zucker wie Honig oder Sirup eingesetzt werden können. Der wandelbare Liebling unter den Kuchen präsentiert sich dabei für jeden Anlass in einem passenden Gewand: fruchtig mit frisch gepflückten Erdbeeren als Begleiter zum Sonntagskaffee, gesund in Form von Cranberry-Riegeln als Jause zwischendurch oder liebevoll verziert als Petit Fours fürs Hochzeitsfest. - beliebtes Backthema: modern und kreativ interpretiert - natürliche Zutaten für unbeschwertes Schlemmen in kleiner und großer Runde - zahlreiche Grundrezepte: Teige und Cremes nach Herzenslust kombinieren - wundervolle Petit Four-Ideen für besondere Anlässe - vegane und glutenfreie Blechkuchenrezepte für Genuss ohne Reue - Riegel vom Blech: gesundes Powerfood einfach selbst gemacht - toll für Feste: Kuchen lassen sich gut vorbereiten und problemlos transportieren
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.