Deutschland kapituliert vor der politischen Kultur und der Kaste der Berufspolitiker, die von dieser Kultur am Leben gehalten wird. Die Volksvertreter verkörpern einen Willen, der den Wählerinnen und Wählern oftmals unbekannt ist. Merkwürdig abgehoben erringen Politiker Macht, die ihnen durch unpolitische Egomanen und in Teilsegmente verstreute Interessengruppen verliehen wurde. Alle Macht geht vom Volke aus - oder geht alle Macht am Volk vorbei?


Buchkritik

"Ist der Deutsche, die Rede ist vom Autochthonen, extrem leidensfähig oder einfach nur dumm und deshalb nicht fähig oder willens, den Ausverkauf Deutschlands, betrieben durch das polit-mediale Kartell, zu stoppen. Wohin der Bürger auch blickt, findet ein groß angelegtes Menschenexperiment statt, dem sowohl, so der Autor, die Generation Telefon – die Alten der Republik – als auch die Generation Smartphone – die jungen und politisch Desinteressierten – nichts entgegenzusetzen haben. Roger Reyab unterzieht in seinem schmalen, aber die Dinge auf den Punkt bringenden Buch "Der Untergang" die herrschenden Eliten einer vernichtenden Kritik. Selbstverliebt, ideologisch verblendet und damit beschäftigt, ihre jeweiligen Pfründe zu verteidigen, sind sie dabei, ohne erkennbare Gegenwehr seitens des Souveräns, unsere Heimat muslimischen Machtansprüchen auszuliefern. Dabei müsste, nähmen unsere Volksvertreter ihren Amtseid ernst, die politische Klasse jedes Mittel ergreifen, um Deutschland vor dem islamischen Zugriff zu schützen. Doch auch einem großen Teil der Bevölkerung macht Reyab den Vorwurf, sich nicht entschlossen genug dem fatalen Plan zum Volksaustausch entgegenzustemmen. Politisch desinteressiert – kein Wunder, denn die seit 1945 stattfindende Umerziehung, böse Zungen sprechen von Gehirnwäsche, war erfolgreich – ist sie zu einem Haufen vergnügungssüchtiger Randexistenzen mutiert, die wahrscheinlich gar nicht realisieren, wie kurz vor dem Abgrund stehend sich das Land befindet. Jede Seite, jede Zeile des Buches ist eine Anklage gegen die verheerende Politik, die von Merkels Gesinnungsgenossen betrieben wird. Nach der Kanzlerin, so Reyab, stellt Bundesfinanzminister Schäuble die größte Gefahr für Deutschland dar, denn, so Schäuble, da unser Land seit 1945 nicht mehr souverän gewesen ist, könne es auch dauerhaft nationale Belange und Kompetenzen nach Brüssel transferieren. Vor nicht allzu langer Zeit nannte man solche Bemerkungen Hochverrat. Wie sehr sich jedoch die Umstände geändert haben, zeigt die Tatsache, dass die Königin von Deutschland, Angela Merkel, sich ungestraft über Recht und Gesetz, allein mit dem Verweis auf eine schwammige humanitäre Verpflichtung, hinwegsetzen darf und Deutschland zum Beuteland muslimischer Invasoren machen konnte. "Der Untergang" ist eines der Bücher, die aufgrund der zutreffenden Analyse der Situation wütend machen. Bürger, wehrt Euch endlich!" Mit freundlicher Genehmigung, Kritik von Michael Kreisel, Berlin, 10. Januar 2017, inkultura-online.de

In Großbritannien ist der Teufel los. So sehen es die Eliten. In England ist die Vernunft eingekehrt. So sehen es große Teile der Bevölkerung. Das künstliche und kaum demokratisch legitimierte Supergebilde EU kommt durch den Brexit ins Trudeln. Schon versucht man das, was nicht sein darf, durch bürokratische Taschenspielertricks rückgängig zu machen. Die europäischen Menschen beobachten sehr genau, was die Eliten jetzt mit ihrem Willen anfangen werden.

Europa ist gespalten. Die deutsche Bundesregierung hat durch die Laissez-Faire-Politik der offenen Grenzen eine Krise heraufbeschworen, die ganz Europa entzweit. Polen, Ungarn, Österreich, Schweden, Finnland, Tschechien, Mazedonien, die Schweiz, die Slowakei, England und sogar Frankreich, haben den Willkommensträumen einer Frau Merkel die Grenzen gezogen. Im Alleingang und entgegen aller europäischen Kontrollen haben sich diese Staaten zu einer Notbremse gegenüber den anstürmenden Flüchtlingen entschieden.

Frau Merkel bleibt als letzte Hoffnung die Türkei, die selbst nicht Mitglied der EU ist.

Griechenland und die Türkei ächzen seit Schließung der Balkanroute unter dem aggressiven Einwanderungsbegehren der Flüchtlinge. Im Gegenzug für eine gesamteuropäische Lösung wie sie Frau Merkel anstrebt, wird man die erneute Opferung rechtstaatlicher Grundsätze in Kauf nehmen und die Türkei zum Global Player der Einwanderungssteuerung erheben. Das bedeutet ein Einmünden der Türkei in die EU, ein weiterer unbegrenzter Zuzug von Türken mit Transitrecht und Familiennachzug und weitere Steuermilliarden an die Türkei aus Deutschland.

Es bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an den Außengrenzen der EU an.

Gleichzeitig rumort es in den EU-Staaten, und besonders in der Bundesrepublik, beginnt die Bevölkerung jedes Verständnis für die Politik zu verlieren, die Deutschland in ganz Europa isoliert hat und als Krönung der Verfehlung, ein Nicht-EU-Land zum Retter der EU erheben will.

©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.