Now available from Thomas Wolfe’s original publisher, the final novel by the literary legend, that “will stand apart from everything else that he wrote” (The New York Times Book Review)—first published in 1940 and long considered a classic of twentieth century literature.

A twentieth-century classic, Thomas Wolfe’s magnificent novel is both the story of a young writer longing to make his mark upon the world and a sweeping portrait of America and Europe from the Great Depression through the years leading up to World War II.

Driven by dreams of literary success, George Webber has left his provincial hometown to make his name as a writer in New York City. When his first novel is published, it brings him the fame he has sought, but it also brings the censure of his neighbors back home, who are outraged by his depiction of them. Unsettled by their reaction and unsure of himself and his future, Webber begins a search for a greater understanding of his artistic identity that takes him deep into New York’s hectic social whirl; to London with an uninhibited group of expatriates; and to Berlin, lying cold and sinister under Hitler’s shadow. He discovers a world plagued by political uncertainty and on the brink of transformation, yet he finds within himself the capacity to meet it with optimism and a renewed love for his birthplace. He is a changed man yet a hopeful one, awake to the knowledge that one can never fully “go back home to your family, back home to your childhood…away from all the strife and conflict of the world…back home to the old forms and systems of things which once seemed everlasting but which are changing all the time.”
Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Inhalt: Das Herz der Finsternis (Joseph Conrad) Stolz und Vorurteil (Jane Austen) Sturmhöhe (Emily Brontë) Jane Eyre (Charlotte Brontë) Alice im Wunderland (Lewis Carrol) Tom Jones (Henry Fielding) Jahrmarkt der Eitelkeit (William Makepeace Thackeray) Adam Bede (George Eliot) David Copperfield (Charles Dickens) Eine Geschichte aus zwei Städten (Charles Dickens) Oliver Twist (Charles Dickens) Robinson Crusoe (Daniel Defoe) Die Abenteuer des Sherlock Holmes (Arthur Conan Doyle) Eine Studie in Scharlachrot (Arthur Conan Doyle) Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Robert Louis Stevenson) Die Schatzinsel (Robert Louis Stevenson) Die Abenteuer des Huckleberry Finn (Mark Twain) Der kleine Lord (Frances Hodgson Burnett) Ivanhoe (Walter Scott) Das Bildnis des Dorian Gray (Oscar Wilde) Der scharlachrote Buchstabe (Nathaniel Hawthorne) Gullivers Reisen (Jonathan Swift) Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman (Laurence Sterne) Die Frau in Weiß (Wilkie Collins) Walden oder Leben in den Wäldern (Henry David Thoreau) Moby-Dick (Herman Melville) Bartleby, der Schreiber (Herman Melville) Onkel Toms Hütte (Harriet Beecher Stowe) Das Dschungelbuch (Rudyard Kipling) Father Brown: Gesammelte Kriminalgeschichten (G. K. Chesterton) Schau heimwärts, Engel! (Thomas Wolfe) Aufstand in der Wüste (T. E. Lawrence) Die Schuld des Anderen (Edgar Wallace) Das geheimnisvolle Haus (Edgar Wallace) Die Legende Von Sleepy Hollow (Washington Irving) Rip Van Winkle (Washington Irving) Der Doppelmord in der Rue Morgue (Edgar Allan Poe) Die denkwürdigen Erlebnisse des Artur Gordon Pym (Edgar Allan Poe) Das Geschenk der Weisen (O. Henry) Die karmesinrote Kerze (Ambrose Bierce) Eine Blaugras-Penelope (Bret Harte)
Ein großer Klassiker, im großen Format, in großartiger Neuübersetzung

«Schau heimwärts, Engel» ist eines der legendären Romanepen des 20. Jahrhunderts. Betörend durch die Unmittelbarkeit des Erzählten wie durch eine Sprachkunst, in der schonungsloser Realismus und lyrische Anmut Hand in Hand gehen, gilt es als stilbildend für die moderne amerikanische Erzähltradition bis hin zu Jonathan Franzen. Mit der kommentierten Neuübersetzung kann man Wolfes Meisterwerk nun in seiner ganzen jugendlichen Frische und Kraft wiederentdecken.

«Home, sweet home» ... Doch die Verhältnisse, in die der Romanheld Eugene Gant hineingeboren wird, sind alles andere als heimelig. Ein jähzorniger Alkoholiker der Vater, eine berechnende Krämerseele die Mutter, wird sein Elternhaus im Nu zur Keimzelle zwischenmenschlicher Dramen. Bei aller Erbitterung und Zwietracht der Gants erweist sich ihr Clan aber auch als Hort eines unbändigen Lebenswillens. «Schau heimwärts, Engel», erschienen 1929, zeigt vielfältigste Facetten häuslichen Glücks und Unglücks und liest sich über weite Strecken als Abrechnung mit dem Heiligtum des «American way of life»: der Familie. Aufs Exemplarische abzielend, erwächst aus der drei Generationen überspannenden Chronik ein faszinierendes Zeit und Sittenbild der Vereinigten Staaten, eine Erkundung der Mythen und Mentalitäten des Landes und nicht zuletzt ein Hymnus auf dessen nie versiegende Vitalität.

• Die erste kommentierte Ausgabe und nach Jahrzehnten wieder eine zeitgemäße deutsche Fassung des legendären Klassikers

• Ein durch und durch packender Roman, der den Weltruf US-amerikanischer Fabulierkunst im 20. Jahrhundert mitbegründet hat

• Der Altmeister unter den modernen Erzählern: einer, bei dem William Faulkner und Philip Roth in die Schule gegangen sind

"O lost" è la saga di una nazione, di una famiglia, di tre generazioni di uomini inquieti, e insieme l'autobiografia di un colosso delle lettere del nuovo mondo e di quel Sud che muore a Gettysburg. Nato e cresciuto tra i monti di Altamont, Eugene porta negli occhi la stessa brama di viaggi e di terre lontane che incupiva lo sguardo del nonno e del padre. Ma anche il terrore di poter diventare come la madre Julia, una creatura piena di slanci ma schiava della propria avidità. All'insegna di una rabbiosa voglia di fuga dalla realtà familiare, Eugene dovrà affrontare lutti devastanti e amori sbagliati, tollerare l'affetto soffocante dei suoi e al tempo stesso il loro totale disinteresse. Al centro c'è un dolore, lo strappo dell'esilio e insieme la sete di cieli nuovi. E la malinconia di un passato irrecuperabile, illuminato dal ricordo del suo Angelo perduto. Uscito nel 1929 con il titolo "Look Homeward, Angel" (in Italia apparve come Angelo, guarda il passato) e accolto con grande favore dalla critica e dai lettori, il manoscritto originale venne sottoposto prima della pubblicazione a un radicale lavoro di revisione e tagli da parte del grande editor Maxwell Perkins (colui che "creò" anche Hemingway e Fitzgerald), che lo accorciò di molto e ne modificò profondamente il senso e la struttura. Soltanto nel 2000 venne data alle stampe negli Stati Uniti la versione originale e integrale del romanzo, che ricevette unanimi ed entusiastici consensi. Introduzione di Riccardo Reim.
NEU: Mit alphabetischem Index

Der Chronist einer Zeit, als Amerika noch voll unschuldiger Hoffnung war, vor der aber schon der Albtraum einer ernüchterten Nation lauerte.

Thomas Wolfe – Gesammelte Werke

Schau heimwärts, Engel!
Das Geweb aus Erde
Von Zeit und Strom
Die Geschichte eines Romans
Keine Tür
Tod, der stolze Bruder
Am Rande des Krieges
Nur die Toten kennen Brooklyn
Dunkel im Walde, fremd wie die Zeit
Die vier verlornen Männer
Gulliver
Landstreicher um Sonnenuntergang
Ein »Mädchen« aus unsrer Reisegesellschaft
Ferne und Nähe
Im Park
Die Leute von Alt-Catawba
Zirkus im Tagesgrauen
Das Geweb aus Erde

Einer von den drei Jungen, ein pausbäckiger Bursch aus den unteren Südstaaten, rotwangig, hochblond, blauäugig, freundlichen Wesens und langsam mit der Sprache, versucht zu antworten:
»Ei, Mister, wir dachten ja gar nicht ...«
Blitzschnell hat die Ratte dem Jungen auf den Mund geschlagen; die widerliche Pfote hat ihre Fleckenspur auf der roten Wange hinterlassen, den ekelhaften, fauligen, unauslöschlichen Abdruck, der auf immer in der Seele des Jungen brennen wird.
»Ich scher' mir 'n Dreck drum, wat De denkst, kleener Pinkel! Noch ein Wort aus Deiner Klappe, und ich schieß Dir die Scheiße aus'm Gedärm!« Er hat nun die Pistole aus der Ledertasche gerissen und hält sie schußfertig in der Hand; mit der einzigen, brennpunkthaften Heftigkeit des lähmenden Entsetzens und gebannten Nichtglaubenkönnens sind die Augen der drei Burschen auf den stumpfblaublinkenden Stahllauf genietet.

Null Papier Verlag
www.null-papier.de

©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.