Sexuality in the Middle Ages and Early Modern Times

Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture

Book 3
Walter de Gruyter
Free sample

Die neue englischsprachige Reihe zur Mediävistik strebt eine methodisch reflektierte, anspruchsvolle Verbindung von Text- und Kulturwissenschaft an. Sie widmet sich den kulturellen Grundthemen der mittelalterlichen Welt aus der Perspektive der Literatur- und Geschichtswissenschaft. ‚Grundthemen' sind die kulturprägenden Denkbilder, Weltanschauungen, Sozialstrukturen und Alltagsbedingungen des mittelalterlichen Lebens, also z. B. Kindheit und Alter, Sexualität, Religion, Medizin, Rituale, Arbeit, Armut und Reichtum, Aberglauben, Erde und Kosmos, Stadt und Land, Krieg, Emotionen, Kommunikation, Reisen usw. Die Reihe greift wichtige aktuelle Fachdiskussionen auf und stellt ein Forum der interdisziplinären Mittelalter-Forschung dar.

Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture steht Sammelbänden ebenso offen wie Monographien. Intention ist immer, kompendienhafte Werke zu zentralen Fragen der mittelalterlichen Kulturgeschichte vorzulegen, die einen soliden Überblick über einen geschlossenen Themenkreis aus der Perspektive verschiedener Fachdisziplinen vermitteln. Im Ganzen bietet die Reihe so eine Enzyklopädie der mittelalterlichen Literatur- und Kulturgeschichte und ihrer Hauptthemen. Es werden ca. zwei Bände pro Jahr erscheinen.

Read more

About the author

Albrecht Classen, University of Arizona, Tucson,USA.

Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
Walter de Gruyter
Read more
Published on
Dec 10, 2008
Read more
Pages
911
Read more
ISBN
9783110209402
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
English
Read more
Genres
History / Europe / Medieval
History / Europe / Renaissance
History / Modern / General
Language Arts & Disciplines / Linguistics / Historical & Comparative
Literary Criticism / Ancient & Classical
Literary Criticism / European / German
Literary Criticism / General
Literary Criticism / Medieval
Literary Criticism / Renaissance
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Aus heutiger Sicht mag das Thema ‚Freundschaft‘ fast trivial erscheinen, aber die Beiträger zu diesem Band argumentieren aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen Perspektiven, dass schon in der Spätantike, dann aber vor allem seit dem hohen Mittelalter Freundschaft zu einem zentralen Aspekt des öffentlichen Diskurses aufstieg, der wesentlich die öffentliche Auseinandersetzung um die ethischen und moralischen Werte bestimmte. Während die höfische Dichtung sich nur eher marginal mit Freundschaft beschäftigte und diese als mehr oder weniger gegeben ansah, spielte sie gerade unter den Intellektuellen und religiös Inspirierten eine zentrale Rolle. Das Vorbild Ciceros und die Aussagen der großen Theologen des Mittelalters sorgten dafür, dass das Interesse an Freundschaft stets weiter gepflegt wurde, wenngleich der idealistische Anspruch oftmals an den harten Tatsachen zerschellte, wie das Beispiel des Nibelungenlieds gut vor Augen führt. Im Spätmittelalter stieg jedoch die Zahl der kritischen Stimmen, die über den Niedergang der Freundschaft klagten, und im 16. und 17. Jahrhundert galt Freundschaft überwiegend als ein politisches Instrumentarium ohne große idealistische Bedeutung. Der Diskurs wurde zwar weitergeführt, Freundschaftsbünde wurden geschlossen, Freundschaftsalben geführt, aber die traditionelle Wertschätzung scheint weitgehend verloren gegangen zu sein, bis es im 18. Jahrhundert zu einem Neuaufschwung kam, der aber hier nicht mehr berücksichtigt wird.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.