Die vierte Nachfahrin

Babelcube Inc.
Free sample

Als Michelle den Anruf eines Historikers aus Virginia erhält, freut sie sich über die Gelegenheit, mal aus ihrem Alltag auszubrechen. Dafür muss sie lediglich einen hundert Jahre alten Schlüssel finden.
Ähnliche Anrufe erreichen auch einen Gitarristen, einen Ingenieur und eine Witwe. Jede ihrer Familien besitzt einen der Schlüssel zu den vier Schlössern eines Safes, der in einem alten Gerichtsgebäude in Virginia verborgen ist. Was verbindet diese vier Familien? Das bleibt genauso rätselhaft wie die Herkunft des Safes selbst. Was hatten ihre Vorfahren miteinander zu tun? Und warum sind sie zur gleichen Zeit verschwunden?
Mit den Schlüsseln in ihren Händen treffen sich die vier Nachfahren im Keller des Gerichts, öffnen den Safe und entdecken allmählich die Wahrheit über ihre Vorfahren - eine Wahrheit, die seltsamer, tödlicher und welterschütternder ist, als sie sich je hätten vorstellen können. Nun müssen sie verhindern, dass ihre Entdeckung in die falschen Hände gerät.
Read more

About the author

Allison Maruska begann ihr schriftstellerisches Abenteuer 2012 zunächst als humoristische Bloggerin. Ihr erstes veröffentlichtes Buch, The Fourth Descendant (das hiermit nun als deutsche Übersetzung vorliegt) erschien im Februar 2015. Im November 2015 folgte Drake and the Fliers. Für ihre nächsten Bücher, eine Trilogie für junge Erwachsene, erwartet sie die Veröffentlichung im Laufe des Jahres 2016, und dann folgt die Fortsetzung von The Fourth Descendant.
Allison arbeitet inzwischen nur noch als Schriftstellerin. Zuvor war sie dreizehn Jahre lang im Grundschulunterricht tätig. Außerdem ist sie Ehefrau, Mutter, Kaffee- und Weintrinkerin, und sie schwärmt für Eulen.
Im Netz ist Allison hier zu finden:
Blog: http://www.allisonmaruska.com
Facebook: http://www.facebook.com/allisonmaruskaauthor
Twitter: https://twitter.com/allisonmaruska

Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
Babelcube Inc.
Read more
Published on
Apr 18, 2016
Read more
Pages
149
Read more
ISBN
9781507137680
Read more
Language
German
Read more
Genres
Fiction / Mystery & Detective / General
Fiction / Mystery & Detective / Historical
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Arthur Conan Doyle
Vollständig überarbeitete, korrigierte und illustrierte Fassung

Mit 25 Illustrationen

Wie kann man Sherlock Holmes nicht kennen? Den berühmtesten Detektiv der Geschichte, der mit seinem messerscharfen Verstand und seiner Ermittlungsart als Vorlage für fast alle kriminalistischen Nachfolger diente.

Hier lernen Sie das lesenswerte Original kennen.

Dieser Band beinhaltet folgende Kurzgeschichten:

»Der Mazarin-Stein« (»The Mazarin Stone«), 1921

Sherlock Holmes wird beauftragt, den Mazarin-Stein - einen Teil der britischen Kronjuwelen - zu finden. Schnell hat Holmes einen Hauptverdächtigen bei der Hand. Wird es ihm gelingen, diesen bei einem Besuch in der Baker Street zu überführen?

»Der illustre Klient« (»The Illustrious Client«), 1924

Im Auftrag eines anonymen Klienten wird Holmes engagiert, Violet de Merville aus den Fängen des berüchtigten Barons Adelbert Gruner zu befreien. Holmes steht einem ebenbürtigen Gegner gegenüber, der selbst vor einem Mordanschlag nicht zurückschreckt

»Die verschleierte Mieterin« (»The Veiled Lodger«), 1927

Mrs. Merrilow ist in Sorge um ihre Mieterin, die sich nur verschleiert zeigt. Holmes wird zu Hilfe gerufen. Kann er die bevorstehende Tragödie abwenden

»Die Drei Giebel« (»The Three Gables«), 1926

Im Hause der zurückgezogen lebenden Mrs. Maberley ereignen sich mysteriöse Vorfälle: Zunächst will jemand ihr Haus zu einem überteuerten Preis erwerben und schließlich wird sie des Nachts überfallen. Was steckt dahinter?

»Der erbleichte Soldat« (»The Blanched Soldier«), 1926

James M. Dodd, ein Kriegsveteran, wittert eine Verschwörung um Godfrey Emsworth, den Mann, der ihm einst das Leben rettete und der angeblich auf Weltreise sein soll. Dodd engagiert Holmes, um das Rätsel zu lösen.

»Der Farbenhändler im Ruhestand« (»The Retired Colourman«), 1926

Der ehemalige Farbenhändler Josiah Amberley ist verzweifelt. Seine 20 Jahre jüngere Frau ist mit Dr. Ray Ernest durchgebrannt und hat seine Ersparnisse mitgehen lassen. Aber in diesem Fall ist nichts, wie es zunächst scheint.

Schließlich brach der Kerl in ein spöttisches Kichern aus: 'Verzeihen Sie meine Lustigkeit, Mr. Holmes,' sagte er, 'aber,es ist wirklich zu unterhaltend, wie Sie Ihre Partie spielen wollen ohne irgendwelche nennenswerte Karte in der Hand. Ich glaube nicht, daß irgend jemand sich dabei besser benehmen könnte als Sie; aber es ist doch nur mitleiderregend. Keinen einzigen Trumpf haben Sie im Blatt, Mr. Holmes, nichts als die allerniedrigsten Karten.'
'Das glauben Sie nur.'

1. Auflage, ISBN 978-3-95418-243-5
Umfang: 182 Normseiten bzw. 228 Buchseiten
Null Papier Verlag

Arthur Conan Doyle
Vollständig überarbeitete, korrigierte und illustrierte Fassun

Mit 35 Illustrationen

Wie kann man Sherlock Holmes nicht kennen? Den berühmtesten Detektiv der Geschichte, der mit seinem messerscharfen Verstand und seiner Ermittlungsart als Vorlage für fast alle kriminalistischen Nachfolger diente.

Hier lernen Sie das lesenswerte Original kennen.

Dieser Band beinhaltet folgende Kurzgeschichten:

- »Fünf Apfelsinenkerne« (»The Five Orange Pips«)
Sherlock Holmes und Dr. Watson werden von dem jungen John Openshaw um Hilfe gebeten. Sein Onkel und sein Vater starben nach dem Erhalt fünf getrockneter Apfelsinenkerne. Und nun hat er selbst solche per Post bekommen.

- »Der Katechismus der Familie Musgrave« (»The Musgrave Ritual«)
Holmes erzählt Watson von einem seiner ersten Aufträge: Reginald Musgrave, ein Bekannter aus Sherlocks College-Zeiten, bat ihn damals um Hilfe, da auf seinem Landsitz zwei Menschen spurlos verschwunden waren.

- »Die Gutsherren von Reigate« (»The Reigate Puzzle«)
Holmes befindet sich zur Erholung auf dem Lande. Der Einbruch bei einem der Gutsherren weckt sein Interesse und gegen Dr. Watsons Rat macht er sich auf, den Fall zu lösen. Zunächst scheint nur Unwichtiges gestohlen zu sein. Aber als bei einem zweiten Einbruch ein Mensch ermordet wird, ist Holmes’ ganze Aufmerksamkeit gefordert.

- »Der Krüppel« (»The Crooked Man«)
Colonel Barclay wird in einem verschlossenen Raum tot aufgefunden, neben ihm seine ohnmächtige Frau. Ist sie die Schuldige?

- »Der Doktor und sein Patient« (»(The Resident Patient«)
Der junge Arzt Percy Trevelyan wendet sich an Sherlock Holmes, da er sich um seinen Dauerpatienten Blessington sorgt. Kurz darauf wird dieser in seinem Zimmer gefunden, er hat sich offenbar erhängt. Oder war es Mord? Welches dunkle Geheimnis liegt in Blessingtons Vergangenheit?

- »Der Marinevertrag« (»The Naval Treaty«)
Percy Phelps, ein ehemaliger Schulkamerad Dr. Watsons, erbittet Hilfe. Dem Regierungsangestellten wurde ein brisantes Dokument gestohlen. Sherlock Holmes nimmt die Ermittlungen auf.

- »Sein letzter Fall« (»The Final Problem«)
Professor James Moriarty, der »Napoleon des Verbrechens« droht seinem Widersacher Holmes mit Vergeltung. Holmes sieht ein, dass eine finale Konfrontation zwischen den beiden genialen Widersachern unausweichlich ist.

1. Auflage, ISBN 978-3-95418-192-6
Umfang: 217 Normseiten bzw. 276 Buchseiten
Null Papier Verlag

©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.