Missbrauch von nordischen Mythen, Runen und Symbolen durch den Nationalsozialismus

GRIN Verlag
Free sample

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,7, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit widme ich mich der Frage, ob ein Missbrauch von altnordischer Kultur und Mythologie zu Zeiten des Nationalsozialismus in Deutschland stattgefunden hat, heute noch stattfindet und in welchem Ausmaß dies geschehen ist. Zu diesem Zwecke werde ich zunächst grob die Grundlagen der Nordischen Kultur und Mythologie in Verbindung mit der daraus hervorgehenden Denkweise und Symbolik herausstellen und anschließend die Grundlagen der Regierung und Propaganda des nationalsozialistischen Systems unter Adolf Hitler und Joseph Goebbels erläutern. Sobald die Grundlagen der beiden Thematiken erfasst sind widme ich mich der Kernfrage und untersuche den Zusammenhang dieser beiden Epochen. Genauer gehe ich dann auf die Frage ein, was genau unter einem Missbrauch zu verstehen ist, und ob wirklich ein Missbrauch der genannten Aspekte durch die Nationalsozialisten erfolgt ist. An dieser Stelle ist anzumerken dass diese Arbeit frei von politischen oder religiösen Ansichten des Autors verfasst wurde.
Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
Jan 11, 2017
Read more
Pages
19
Read more
ISBN
9783668377639
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Language Arts & Disciplines / Communication Studies
Social Science / Media Studies
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Arian Schmitz-Reith
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2.0, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit gilt es herauszufinden welches Erfolgspotential dem Dynamischen In-Game Advertising, kurz DIGA, zugrunde liegt. Bezogen wird sich dabei auf die mittlerweile achten Generation von Videospielkonsolen, zu der unter anderem die Xbox One, die Wii U und die PlayStation 4 von gehören. Auch wenn die technischen Gegebenheiten innerhalb der Generation bei vielen Konsolen sehr ähnlich sind, wird sich bei dieser Arbeit auf die Umsetzbarkeit anhand der PlayStation 4 fokussiert. Technisch gesehen scheint es kein Problem zu sein und zumindest theoretisch scheint die Werbemaßnahme ein sehr hohes Erfolgspotential zu tragen. Jedoch ist DIGA bisher noch sehr unüblich und auf dem Videospielmarkt nur vereinzelt zu sehen, vor allem bei stationären Konsolen. Da bisher noch wenige DIGA Erfolgsbeispiele auf dem Videospielmarkt und gar keine Erfolgsbeispiele auf der Plattform PlayStation 4 vorhanden sind, liegt der Fokus dieser Arbeit auf dem theoretischen Ansatz und der möglichen Umsetzung. Firmen die sich mit dieser Werbeform sehr früh auseinandergesetzt haben existieren mittlerweile nicht mehr, was eine direkte und aktuelle Informationsbeschaffung als sehr schwierig gestaltet. Das Ziel ist es also das Potential von DIGA herauszuarbeiten und abzuwägen ob man diese Werbeform auch auf der PlayStation 4 Erfolg bringend einsetzten könnte.
Sascha Gnoss
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Rheinische Fachhochschule Köln, Veranstaltung: International Marketing and Media Management, Sprache: Deutsch, Abstract: The music industry is in the midst of change. This change has been triggered by the influence of new media, such as the Internet or mobile telephones, which contribute to an increasing digitalisation of society during the last years. The results of the growing digitalisation are changes in the consumer behaviour, new devices and also new sales channels. Supply and demand of music products is greater today than ever before; however, the music industry generates only little capital because of illegal downloads and small revenues of the digital music market (Thurner, 2010, pp.5). In the course of the digitalisation, new media plays a big role. Like Peter R. Scott and Mike Jacka put it: “social media is the set of Web-based broadcast technologies that enable the democratization of content, giving people the ability to emerge from consumer of content to publishers” (Scott and Jacka, 2011, pp.5). Due to social media, people have the opportunity to communicate with people all over the world, to share pictures, videos, and audio files (Safko and Brake, 2009, pp.6). Interesting songs or videos are going to spread rapidly from YouTube within social networks like Facebook and Twitter. Therefore, unknown artists can become stars overnight (Urbanowizc, 2013). The digitalisation and social media have changed the framework of the music industry and because of that the management topics of the music companies changed as well. This assignment identifies and discusses the management topics a company has to deal with in the music industry in the digital age. In chapter one the author explains the new framework of the web 2.0 and therefore the changing consumption habits of the consumer. Also the paper identifies the changes of the consumption of music by social media. In chapter two in the scope of this assignment, old and new communication models will be presented and analysed. Also the important management topics will be explained and further the effect on the music industry will be established. For exemplification of both subjects the author makes use of the company Pandora Internet Radio.
Arian Schmitz-Reith
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2.0, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit gilt es herauszufinden welches Erfolgspotential dem Dynamischen In-Game Advertising, kurz DIGA, zugrunde liegt. Bezogen wird sich dabei auf die mittlerweile achten Generation von Videospielkonsolen, zu der unter anderem die Xbox One, die Wii U und die PlayStation 4 von gehören. Auch wenn die technischen Gegebenheiten innerhalb der Generation bei vielen Konsolen sehr ähnlich sind, wird sich bei dieser Arbeit auf die Umsetzbarkeit anhand der PlayStation 4 fokussiert. Technisch gesehen scheint es kein Problem zu sein und zumindest theoretisch scheint die Werbemaßnahme ein sehr hohes Erfolgspotential zu tragen. Jedoch ist DIGA bisher noch sehr unüblich und auf dem Videospielmarkt nur vereinzelt zu sehen, vor allem bei stationären Konsolen. Da bisher noch wenige DIGA Erfolgsbeispiele auf dem Videospielmarkt und gar keine Erfolgsbeispiele auf der Plattform PlayStation 4 vorhanden sind, liegt der Fokus dieser Arbeit auf dem theoretischen Ansatz und der möglichen Umsetzung. Firmen die sich mit dieser Werbeform sehr früh auseinandergesetzt haben existieren mittlerweile nicht mehr, was eine direkte und aktuelle Informationsbeschaffung als sehr schwierig gestaltet. Das Ziel ist es also das Potential von DIGA herauszuarbeiten und abzuwägen ob man diese Werbeform auch auf der PlayStation 4 Erfolg bringend einsetzten könnte.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.