Gesammelte Erzählungen und Novellen (57 Titel in einem Buch - Vollständige Ausgaben): Traumnovelle + Leutnant Gustl + Amerika + Sterben + Frühlingsnacht im Seziersaal + Casanovas Heimfahrt + Die kleine Komödie + Der Sekundant + Ein Abschied + Der Mörder + Exzentrik und viel mehr

e-artnow

Dieses eBook: "Gesammelte Erzählungen und Novellen (57 Titel in einem Buch - Vollständige Ausgaben)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne. Schnitzler schrieb Dramen und Prosa, in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt. Gleichzeitig mit dem Einblick in das Innenleben der Schnitzlerschen Figuren bekommt der Leser auch ein Bild von der Gesellschaft, die diese Gestalten und ihr Seelenleben prägt. Die Handlung der Werke Schnitzlers spielt meist im Wien der Jahrhundertwende. Inhalt: Der Ehrentag Mein Freund Ypsilon Frau Beate und ihr Sohn Der Sohn Der Witwer Die dreifache Warnung Die Frau des Richters Die Fremde Doktor Gräsler Traumnovelle Spiel im Morgengrauen Flucht in die Finsternis Frau Berta Garlan Fräulein Else Albine (Fragment) Amerika Casanovas Heimfahrt Das neue Lied Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg Der Andere Der blinde Geronimo und sein Bruder Der Fürst ist im Hause Der Mörder Die Braut Die Frau des Weisen Die griechische Tänzerin Reichtum Die Hirtenflöte Die Toten schweigen Die Weissagung Er wartet auf den vazierenden Gott Erbschaft Frühlingsnacht im Seziersaal Phantasie Gespräch in der Kaffeehausecke Die drei Elixiere Gespräch, welches in der Kaffeehausecke nach Vorlesung der ›Elixiere‹ geführt wird Sterben Welch eine Melodie Leutnant Gustl Die kleine Komödie Komödiantinnen Blumen Ein Abschied Der Empfindsame Um eine Stunde Die Nächste Andreas Thameyers letzter Brief Wohltaten Still und Rein gegeben Ein Erfolg Die grüne Krawatte Exzentrik Geschichte eines Genies Der Tod des Junggesellen Der tote Gabriel Das Tagebuch der Redegonda Der letzte Brief eines Literaten Der Sekundant
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
e-artnow
Read more
Published on
Oct 31, 2014
Read more
Pages
2620
Read more
ISBN
9788026825081
Read more
Language
German
Read more
Genres
Fiction / Erotica
Fiction / Short Stories (single author)
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Dieses eBook: "Der Weg ins Freie: Die Wiener Belle Époque (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Zum Inhalt: Baron Georg geht zögerliche Schritte auf seinem Weg als frei schaffender Komponist. Zudem malt Schnitzler ein Bild der Belle Époque. Die Intellektuellen führen im Salon des Bankiers Ehrenberg konträre Gespräche über die Zukunft. Die Liebe des Barons Georg von Wergenthin zu der katholischen Kleinbürgerin Anna Rosner ist unglücklich. Der 27-jährige Georg, "ein schöner, schlanker, blonder Mann, Germane, Christ", lebt mit dem Bruder in der elterlichen Wohnung in Wien. Mutter und Vater sind verstorben. Georg komponiert. Die Wienerin Anna, das "gütige, sanfte, kluge Wesen" mit der schönen Stimme, singt seine Lieder. Georg begleitet die 23-jährige auf dem Pianino. Ihre Bühnenkarriere hat das talentierte Mädchen aufgegeben. Im Salon Ehrenberg trifft Georg nicht nur auf Else, die Tochter des Hauses, sondern auch auf die junge Jüdin Therese Golowski, eine führende Sozialdemokratin. Man tuschelt, diese Frau sei bereits wegen Majestätsbeleidigung inhaftiert gewesen. Therese ist Annas Freundin. Anna verdient sich ihren Unterhalt mit Musikunterricht. So musiziert sie unter anderem gelegentlich auch mit der Bankierstochter Else Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne. Schnitzler schrieb Dramen und Prosa, in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt.
500 SEITEN SINNLICHE EROTIK! 

 

Prickelnde Quickies, wilde Dreier, verbotene Begierden: Genießen Sie knisternde Erotik, lassen Sie sich verführen und inspirieren ... 

 

Es erwarten Sie sexy Rettungsschwimmer, scharfe Sekretärinnen, süße Studenten, freche Kellnerinnen, knackige Sportlehrer und vieles mehr ... heißer Lesespaß für viele Stunden!

 

ACHTUNG: Alle Geschichten in dieser Kollektion wurden bereits veröffentlicht - vermeiden Sie bitte Doppelkäufe.  

 

„Vicky Carlton schreibt gediegene Erotik“ --- Johannes Zum Winkel auf „xtme:adult“ 

 

JETZT BESTELLEN!

 

Inhalt:

 

SÜNDHAFT GUT
Heiß & sexy
Geiler Dreier
Sex im Park

LUST
Seitensprung
Verboten jung
Sexy Boss

SEX MIT MEINEM BOSS
Der Gentleman
Der Investor
Der Junior

SEXY, SEXY!
Wilder Dreier
Baywatch in Florida
Heiße Dessous

HOLIDAY QUICKIES
Holiday Quickies 1
Holiday Quickies 2
Holiday Quickies 3

SEXLUST
Meine geile Chefin
Vor fremden Augen
Liebesdienste

HOT QUICKIES
Geil im Taxi
Carwash
Sexy Cindy

HEISSE SEITENSPRÜNGE
Seitensprung mit einem Studenten
Fremdgehsex mit dem Lehrer
Affäre mit dem Boss

BAD BOYS
Rockstar
Trucker
Biker

OFFICE QUICKIES
Der Vibrator
Pausensex
Fast im Himmel

... und als Bonus: SEXY OFFICE BOY (Erotikroman)

JETZT BESTELLEN!

 

 

 


 

 

 

 

 

Inhalte: Sammelband, Sexgeschichten, Sexbuch, Sexbücher, Erotik, Erotikbuch, Erotikbücher, Erotikgeschichten, erotische Kurzgeschichten, Menage, Dreier, Sex zu dritt, Sex im Freien, tabu, ab 18, Sex mit dem Boss, Sex mit Kollegen, Sex mit dem Chef, Cougar, Sexroman, Sex in der Natur, erotisch, Sexfantasie, Erotikfantasie, für Erwachsene, Sex mit Ehefrau, Ehemann, lüstern, Quickies, Seitensprung, Affaire, Affäre, Trucker, Biker, Rockstar, erotischer Liebesroman, Sex im Büro, Sex in der Firma, Sex am Pool, sexuelle Fantasien, Bestseller, Sex in der Arbeit, Sex im Taxi, Blowjob, Vibrator, Sex in der Uni, Vanilla


Dieses eBook: "Professor Bernhardi (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Professor Bernhardi ist ein Drama Arthur Schnitzlers, das am 28. November 1912 im Kleinen Theater, Berlin, mit Bruno Decarli als Bernhardi und Alfred Abel als Kaplan erfolgreich uraufgeführt wurde. Wegen des systemkritischen Inhalts waren Aufführungen in der Donaumonarchie bis zu deren Zerfall, 1918, verboten. In ausführlichen Dialogen adressiert es den Antisemitismus, Probleme der Ethik und der Jurisprudenz sowie des Katholizismus. Letztendlich geht es aber primär und ewiggültig um das Navigieren zwischen Ethik und dem Machbaren, die eigentlichen Spannungspunkte Juden und Christklerikale sind definitiv nur seinerzeit zeitgenössisch verständliche Instrumente des Autors, um die eigentlichen Handlungsziele zu kolorieren: Soll man individuell richtig und ethisch handeln – wie Bernhardi – oder soll man kollektive, große Ziele verfolgen. Schnitzler gibt seine Antwort so, dass Kollektivziele unter Missachtung persönlicher Ethik abzulehnen sind. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne. Schnitzler schrieb Dramen und Prosa, in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt.Gleichzeitig mit dem Einblick in das Innenleben der Schnitzlerschen Figuren bekommt der Leser auch ein Bild von der Gesellschaft, die diese Gestalten und ihr Seelenleben prägt. Die Handlung der Werke Schnitzlers spielt meist im Wien der Jahrhundertwende.
Fräulein Else ist eine 1924 erschienene Monolog-Novelle des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler. Es zeigt die Liebes- und Existenzprobleme der höheren bürgerlichen Schicht auf. Arthur Schnitzlers Werk ist durchzogen von dem Versuch, adäquate sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten für die innerpsychischen Vorgänge des Menschen zu finden. In Fräulein Else erfolgt dies über die Darstellungsform des inneren Monologes: Der Leser nimmt aus der Innenperspektive der Protagonistin an der Geschichte und den Gedanken Elses teil; Schnitzler erzeugt so zugleich Identifikation mit und Distanz zur Heldin. Zum Inhalt: Else T., Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, befindet sich für einige Urlaubstage in einem italienischen Kurort. Dort bekommt sie einen Express-Brief ihrer Mutter, in welchem die Bitte an sie herangetragen wird, den reichen Kunsthändler Dorsday um ein dringend benötigtes Darlehen zu bitten, da Elses Vater Mündelgelder veruntreut habe und kurz vor der Verhaftung stehe. Else geht auf Dorsday zu und schildert ihm die schwierige familiäre Lage. Dorsday willigt zwar ein, die notwendigen 30.000 Gulden zur Verfügung zu stellen, fordert aber als Gegenwert die Erlaubnis, Else nackt betrachten zu dürfen. Else reagiert empört auf dieses Ansinnen, erkennt aber im Laufe des Abends das Dilemma, in dem sie sich befindet. Gefangen zwischen unbedingter Loyalität zu ihrem Vater und der starken Sehnsucht nach Autonomie und selbstbestimmter Weiblichkeit kann sie sich auf keine der Alternativen festlegen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.