Gab es den Wertewandel?: Neue Forschungen zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel seit den 1960er Jahren

Free sample

Aus gehorsamen, treuen und fleißigen Deutschen wurden zwischen 1965 und 1975 emanzipierte, ungebundene und genussorientierte Bürger. In diesem Jahrzehnt habe sich ein fundamentaler „Wertewandelschub“ vollzogen – so behaupteten jedenfalls die zeitgenössischen Sozialwissenschaften. Gab es diesen Wertewandel? Mit dieser Frage beschäftigt sich die neue Reihe. Sie fragt, wann, wie, wodurch und warum sich gesellschaftliche Wertsysteme verändert haben und welche Bedeutung Werte für den gesellschaftlich-kulturellen Wandel hatten. Ist der „Wertewandel“ seit den 1960er Jahren ein qualitativ neuartiges Phänomen oder ist er ein Teil längerfristiger Wandlungsprozesse innerhalb der industriegesellschaftlichen Moderne? Im Auftaktband setzen sich Historiker und Soziologen kritisch mit der sozialwissenschaftlichen Wertewandelsforschung auseinander und eröffnen historische Perspektiven. Empirische Beiträge untersuchen Familienleitbilder, Arbeitswerte und Bildungsideale in den 1960er und 1970er Jahren in Deutschland, in Europa und in den USA. Beiträge von Ernest Albert, Fiammetta Balestracci, Bernhard Dietz, Ann-Katrin Gembries, Thomas Großbölting, Norbert Grube, Isabel Heinemann, Christina von Hodenberg, Anna Kranzdorf, Jörg Neuheiser, Christopher Neumaier, Andreas Rödder, Michael Schäfer, Dirk Thomaschke, Helmut Thome
Read more

About the author

Dr. Bernhard Dietz, Dr. Christopher Neumaier und Univ.-Prof. Dr. Andreas Rödder, Johannes Gutenberg Universität Mainz

Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
Walter de Gruyter
Read more
Published on
Jan 1, 2014
Read more
Pages
391
Read more
ISBN
9783486858389
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Business & Economics / Economic History
History / General
History / Modern / 20th Century
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Andreas Rödder
English summary: Most current and fundamental political topics like the financial crisis or the deployment of military forces in Afghanistan show that they can only be solved in a wider international context. This is not new and the history of the Federal Republic of Germany is a good example. Acknowledged experts from historical-, polticial-, and economic sciences discuss international influence beginning with relations to the West, construction of the wall and eastern contracts ending with the fall of the wall. They, furthermore, discuss the new roles in Germany after the reunion. Where does the European Union lead to? Why do we make war? And where are the German national interests and how do they integrate into the plans of the EU, NATO and United Nations? Essays on the European integration, the employment in Kosovo and Afghanistan show the new challenges for the German foreign and security policy. German description: Ob globale Finanzkrise oder Afghanistan-Einsatz - am Beispiel zahlreicher Debatten unserer Tage wird deutlich: Elementare politische Fragen unseres Landes konnen nur im internationalen Zusammenhang verstanden und beurteilt werden. Dass dies keine neue Erkenntnis ist, zeigt die Geschichte der Bundesrepublik in besonderer Weise. Ausgewiesene Experten aus Geschichts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften diskutieren ausgehend von der Westbindung uber Mauerbau und Ostvertrage bis hin zum Mauerfall die entscheidenden internationalen Weichenstellungen. Zugleich wenden sie sich der veranderten Rolle Deutschlands nach der Wiedervereinigung zu. Wohin fuhrt die europaische Einigung? Wozu fuhren wir Krieg? Und wo liegen die deutschen nationalen Interessen und in welchem Verhaltnis stehen sie zur Einbindung in EU, NATO und Vereinte Nationen? In Beitragen zur europaischen Integration und zum Kosovo- und Afghanistan-Einsatz werden die neuen Herausforderungen, mit denen sich die deutsche Aussen- und Sicherheitspolitik konfrontiert sieht, diskutiert.
©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.