Grundsanierung eines Fußballvereins: Ein neu zusammengestelltes Team auf dem Weg zu sportlichem Erfolg

GRIN Verlag
Free sample

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Veranstaltung: Teamentwicklung, Sprache: Deutsch, Abstract: Projekt: Grundsanierung eines Fußballvereins In der heutigen Zeit stehen Einzelkämpfer - bis auf wenige Ausnahmen – einem einsamen Schicksal, welches durch den Schwierigkeitsgrad der zu lösenden Aufgaben bestimmt ist, gegenüber. Die Kontrastvariante bildet das Arbeiten in Gruppen bzw. Teams, welches zunehmend an Bedeutung gewinnt. Doch durch welche Eigenschaften besticht ein Team und worin besteht dessen Charakteristik? „Ein echtes Team ist eine Anzahl von Personen mit einander ergänzenden Fähigkeiten, die sich alle für gemeinsame Ziele einsetzen, sich nach gemeinsam entwickelten Arbeitsregeln richten und gemeinsam Verantwortung übernehmen.“ Folge dessen zählen die gemeinsame Zielsetzung, ein ausgeprägter Gemeinschaftsgeist sowie ein starker Zusammenhalt zwischen den einzelnen Mitgliedern zu den wichtigsten Merkmalen. Im Gegensatz zu einer Gruppe, welche „als eine Mehrzahl von Personen“ definiert ist, besteht ein Team lediglich aus einer kleinen und funktionsgegliederten Arbeitsgruppe.[...]
Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
Mar 23, 2012
Read more
Pages
18
Read more
ISBN
9783656158202
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Sports & Recreation / General
Sports & Recreation / Reference
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Christoph Herberth
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Grund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der letzten Jahre steht der Mittelstand hinsichtlich der Kapitalbeschaffung vor einer neuen schwierigen Aufgabe. Dies ist u. a. bedingt durch die schwache konjunkturelle Entwicklung und der gestiegenen Unternehmensinsolvenzen. Die bevorstehende Umsetzung der Baseler Eigenkapitalvereinbarung für Banken (Basel II) könnte die Finanzierungsproblematik noch weiter verschärfen. In Folge dessen werden die Richtlinien zur Kreditvergabe und die Kreditkonditionen erheblich von der Bonität des Kreditnehmers beeinflusst. Diese wiederum wird entscheidend von der Eigenkapitalausstattung geprägt, welche bei den deutschen KMU im internationalen Vergleich deutlich zu gering ausfällt. Da die Unternehmen i. a. R. eine hohe Abhängigkeit von Fremdkapital (FK) aufweisen und ihnen der direkte Zugang zum Kapitalmarkt oft verwehrt bleibt, werden diese in erster Linie von den Basel II-Vorgaben betroffen sein. Um dem internationalen Konkurrenzdruck auch weiterhin standhalten zu können und auch künftig Finanzierungen zu angemessenen Konditionen zu erhalten, ist es für den deutschen Mittelstand wichtig seine Eigenkapitalquote zu stärken. Damit die Finanzierung dieser Unternehmen und letztlich auch deren Existenz weiterhin gewährleistet werden kann, besteht dringender Handlungsbedarf5. Somit stellt sich die Frage nach alternativen Finanzierungsformen zum klassischen Bankkredit.
Christoph Herberth
Zusammenfassung aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 1,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter Moderation versteht man die Methode der Kombination von Verfahren, Techniken und Hilfsmitteln zur Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen mit Hilfe einer zielgerichteten methodischen Steuerung des Vorgehens durch einen Moderator mit lösungsneutraler Einstellung. Die hier dargestellte Moderation beschäftigt sich mit dem TSV 1860 München. Der Verein spielt in der 2. Bundesliga in Deutschland. Nach einer mäßigen Vorrunde treffen sich nun die verschiedenen Vorstandsvorsitzenden in der Winterpause zu einer Krisensitzung. In dieser Sitzung sollen die Fehler der Hinrunde aufgedeckt werden, Möglichkeiten zur Verbesserung herausgearbeitet und die Ergebnisse anschließend gesichert werden. Wichtigstes Ziel ist es die Klasse zu erhalten, da der Klub in der 3. Liga nicht überleben könnte. Derzeit befindet sich Verein auf einem Abstiegsplatz. Nun sollen alle Bereiche durch ihre Vertreter an einen Tisch geholt werden, um zusammen ein Konzept für die Rückrunde zu ermitteln. Das größte Problem dürfte die Finanzierung der Maßnahmen sein. Jeder Bereich innerhalb des Vereins möchte natürlich ein hohes Budget zugesprochen bekommen. Hier gilt es die untereinander bestehenden Meinungsverschiedenheiten zu überwinden und sich auf ein für den Verein optimales Konzept zu verständigen. Hierbei ist zu beachten, dass der Erfolg schon kurzfristig, d.h. innerhalb eines halben Jahres, eintreffen muss, da sonst der Abstieg nicht mehr zu vermeiden ist. Um die Sitzung zu leiten wird ein unabhängiger Moderator engagiert.
Christoph Herberth
Zusammenfassung aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 1,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter Moderation versteht man die Methode der Kombination von Verfahren, Techniken und Hilfsmitteln zur Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen mit Hilfe einer zielgerichteten methodischen Steuerung des Vorgehens durch einen Moderator mit lösungsneutraler Einstellung. Die hier dargestellte Moderation beschäftigt sich mit dem TSV 1860 München. Der Verein spielt in der 2. Bundesliga in Deutschland. Nach einer mäßigen Vorrunde treffen sich nun die verschiedenen Vorstandsvorsitzenden in der Winterpause zu einer Krisensitzung. In dieser Sitzung sollen die Fehler der Hinrunde aufgedeckt werden, Möglichkeiten zur Verbesserung herausgearbeitet und die Ergebnisse anschließend gesichert werden. Wichtigstes Ziel ist es die Klasse zu erhalten, da der Klub in der 3. Liga nicht überleben könnte. Derzeit befindet sich Verein auf einem Abstiegsplatz. Nun sollen alle Bereiche durch ihre Vertreter an einen Tisch geholt werden, um zusammen ein Konzept für die Rückrunde zu ermitteln. Das größte Problem dürfte die Finanzierung der Maßnahmen sein. Jeder Bereich innerhalb des Vereins möchte natürlich ein hohes Budget zugesprochen bekommen. Hier gilt es die untereinander bestehenden Meinungsverschiedenheiten zu überwinden und sich auf ein für den Verein optimales Konzept zu verständigen. Hierbei ist zu beachten, dass der Erfolg schon kurzfristig, d.h. innerhalb eines halben Jahres, eintreffen muss, da sonst der Abstieg nicht mehr zu vermeiden ist. Um die Sitzung zu leiten wird ein unabhängiger Moderator engagiert.
Christoph Herberth
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Grund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der letzten Jahre steht der Mittelstand hinsichtlich der Kapitalbeschaffung vor einer neuen schwierigen Aufgabe. Dies ist u. a. bedingt durch die schwache konjunkturelle Entwicklung und der gestiegenen Unternehmensinsolvenzen. Die bevorstehende Umsetzung der Baseler Eigenkapitalvereinbarung für Banken (Basel II) könnte die Finanzierungsproblematik noch weiter verschärfen. In Folge dessen werden die Richtlinien zur Kreditvergabe und die Kreditkonditionen erheblich von der Bonität des Kreditnehmers beeinflusst. Diese wiederum wird entscheidend von der Eigenkapitalausstattung geprägt, welche bei den deutschen KMU im internationalen Vergleich deutlich zu gering ausfällt. Da die Unternehmen i. a. R. eine hohe Abhängigkeit von Fremdkapital (FK) aufweisen und ihnen der direkte Zugang zum Kapitalmarkt oft verwehrt bleibt, werden diese in erster Linie von den Basel II-Vorgaben betroffen sein. Um dem internationalen Konkurrenzdruck auch weiterhin standhalten zu können und auch künftig Finanzierungen zu angemessenen Konditionen zu erhalten, ist es für den deutschen Mittelstand wichtig seine Eigenkapitalquote zu stärken. Damit die Finanzierung dieser Unternehmen und letztlich auch deren Existenz weiterhin gewährleistet werden kann, besteht dringender Handlungsbedarf5. Somit stellt sich die Frage nach alternativen Finanzierungsformen zum klassischen Bankkredit.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.