Carl Gustav Jungs Begriff der Persona in Anders Thomas Jensens Film „Adams æbler“ (2005): Eine kritische Analyse der Persona Ivan Fjeldsteds

GRIN Verlag
1
Free sample

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Nordische Philologie), Veranstaltung: Einführung in die Kulturwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist mit der Persona von Ivan Fjeldsted los? Im Verlauf dieses Essays soll dieser Frage nachgegangen werden. Dabei wird zum einen Bezug auf die Persona-Theorie Carl Gustav Jung genommen, welche sich mit der Beschaffenheit der menschlichen Psyche und insbesondere mit dem Wechselspiel zwischen dem Bewussten, dem Unbewussten und dem Ich beschäftigt, und zum anderen auf Elemente der Filmanalyse-Theorien Knut Hickethiers, auf welche in ihrer Funktion als unterstützende und begleitende Argumentation und aufgrund der Kürze dieser Arbeit lediglich in geringem Maße zurückgegriffen wird. Zunächst werden die grundsätzlichen markanten Aussagen der jungschen Theorie zum persönlichen und kollektiven Unbewussten und zum eigentlichen Personabegriff (nach Jacobi) umrissen. Anschließend wird die Persona von Ivan Fjeldsted anhand von Beobachtungen aus dem der Arbeit zugrunde liegenden Film analysiert. Dabei wird die Persona-Analyse gelegentlich von filmanalytischen Ansätzen unterstützt. Schließlich wird die Analyse einer Schlussfolgerung entgegen geführt und ein Resümee gezogen.
Read more
Collapse
5.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Collapse
Published on
Feb 23, 2012
Read more
Collapse
Pages
7
Read more
Collapse
ISBN
9783656139805
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Genres
History / Europe / General
Social Science / Ethnic Studies / General
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Collapse
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Collapse
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Technische Universität Dresden, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Wir erklären zugleich hiermit nochmals, wie Wir auch bereits gegen einzelne Gemeinden und Ortschaften gethan, daß Wir allen billigen und gerechten Klagen Unserer Unterthanen nicht nur Gehör geben, sondern auch auf deren, so viel nur immer möglich, schleunige Abstellung Bedacht nehmen werden ...“. Mit dieser Zusage hatte sich der sächsische Kurfürst Friedrich August III. drei Wochen nach Ausbruch der Bauernunruhen im August 1790 an seine Untertanen gewandt. Die Worte spiegeln einen Teil der Reaktionen Friedrich Augusts wider, der zur Beendigung des Aufstandes nicht allein auf repressive Maßnahmen setzte, sondern auch durch Zugeständnisse eine Beruhigung der Lage zu erreichen versuchte. Die Gegenmaßnahmen der kurfürstlichen Regierung sind daher insgesamt als durchaus gemäßigt zu bewerten, auch waren sie scheinbar erfolgreich, denn der Aufstand der sächsischen Bauern hatte schon nach kurzer Zeit ein weitgehend unblutiges Ende gefunden. Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit soll nun die Frage stehen, inwiefern diese gemäßigten Reaktionen Friedrich Augusts III. und das relativ schnelle Einlenken der Bauern in Zusammenhang mit einer „aufgeklärten Regierung“ des sächsischen Kurfürsten gebracht werden können. Dazu sollen, nach einer kurzen Darstellung zu Ursachen und Verlauf der Bauernunruhen, die Gegenmaßnahmen der kurfürstlichen Regierung, danach die Politik Friedrich Augusts III. von der Zeit des Rétablissement bis zum Ausbruch der Französischen Revolution sowie die Grundsätze seiner Regierung näher beleuchtet werden. Dabei gilt es folgende Fragen zu beantworten: Warum richtete sich der Aufstand nicht gegen den Landesherrn oder zugespitzt formuliert, warum kam es in Kursachsen zu keiner Revolution? Welches sind die Regierungsgrundsätze Friedrich Augusts und inwieweit sind sie von den Gedanken der Aufklärung geprägt? Wie „aufgeklärt“ war also seine Politik und kann man dabei von einem Aufgeklärten Absolutismus sprechen?
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.