Athenais - Geschichte einer byzantinischen Kaiserin: eBook Edition

Jazzybee Verlag
Free sample

1882 veröffentlichte Gregorovius die Monographie "Athenais, Geschichte einer byzantinischen Kaiserin", welcher die Übersetzung eines Gesangs ihres Gedichtes "Cyprianus und Justina" beigegeben ist, gewissermaßen "der ersten dichterischen Behandlung des Themas der Faustsage" (3. Aufl. 1892). Athenais war die geistvolle Tochter des heidnischen Philosophen Leontius, trat zum Christentum über, wurde als Gemahlin Theodosius' II. Kaiserin Eudokia (421 - 441 oder 444) und endete, seit 450 Witwe, ihr Leben ca. 460 zu Jerusalem im Exil. Ihre Geschichte interessierte G. um so mehr, als sie ihm "eine zweifache Metamorphose Griechenlands versinnbildlichte: den Übergang vom Heidentum in das Christentum und vom Hellenentum in das Byzantinertum". So konnte er mit der Erzählung der Geschicke der Athenais wieder eine höchst anschauliche, lehrreiche Schilderung jenes Umwandlungsprozesses verbinden, der ihn, wie ähnliche andere Übergangsperioden, ausnehmend fesselte.
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
Jazzybee Verlag
Read more
Published on
Nov 8, 2013
Read more
Pages
182
Read more
ISBN
9783849640743
Read more
Language
German
Read more
Genres
Fiction / Biographical
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Dieses eBook: "Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter vom V. bis zum XVI. Jahrhundert" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Ferdinand Gregorovius (1821-1891) war ein deutscher Schriftsteller und Historiker. Zur Geschichte der Stadt Rom sind seine Beiträge für die Geschichtswissenschaft diejenigen die wichtigsten, die das Zeitalter der Renaissance und des Humanismus betreffen. Neben Jacob Burckhardt und Alfred von Reumont ist er die Autorität der deutschen Renaissanceforschung des 19. Jahrhunderts. Die Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter gilt als Klassiker der Literatur über die Renaissance. Außer diesem bekannten Werk gehört in dieses Zeitalter seine Biographie zu Papst Alexander VI. und zu Lucretia Borgia. Nicht weniger bedeutsam, aber weniger bekannt sind seine Schriften zur griechischen Geschichte in byzantinischer Zeit oder auch von Athen im Mittelalter. Inhalt: Vom Beginn des V. Jahrhunderts bis zum Untergang des westlichen Reichs im Jahre 476 Vom Beginn der Herrschaft des Königs Odoaker bis zur Einrichtung ds Exarchats in Ravenna im Jahre 568 Vom Beginn der Regierung des Exarchen bis auf den Anfang des VIII. Jahrhunderts Vom Pontifikat Gregors II. im Jahre 715 bis auf die Kaiserkrönung Karls im Jahre 800 Die Stadt Rom in der Epoche der Karolinger bis zum Jahre 900 Geschichte der Stadt Rom im X. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XI. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XII. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XIII. Jahrhundert von der Regierung Innozenz' III. bis zum Jahre 1260 Geschichte der Stadt Rom vom Jahre 1260–1305 Geschichte der Stadt Rom im XIV. Jahrhundert vom Jahre 1305 bis 1354 Geschichte der Stadt Rom vom Jahre 1355–1420 Geschichte der Stadt Rom im XV. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom in den ersten drei Dezennien des XVI. Jahrhunderts
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.