Wegweiser Verhaltenstherapie: Psychotherapie als Chance

Springer-Verlag
Free sample

Die Verhaltenstherapie hat sich in den letzten vier Jahrzehnten zu einer der wichtigsten und effektivsten Richtungen der Psychotherapie entwickelt. Zwei erfahrene Vertreter haben es sich zur Aufgabe gemacht, viele diesbezügliche Fragen aus dem Blickwinkel von Laien zu beantworten, um auf diese Weise Entscheidungen zu erleichtern oder den Therapieerfolg zu begünstigen. Trotz seiner verhaltenstherapeutischen Schwerpunktsetzung geht das Buch weit über die Grenzen der herkömmlichen Therapierichtungen hinaus und informiert über Aspekte, die für eine "schulenübergreifende" Sicht der modernen Psychotherapie von Bedeutung sind.
Das Buch kann eine notwendige Therapie natürlich nicht ersetzen, wohl aber zu deren Gelingen beitragen. Insofern stellt es eine wertvolle Vorbereitungs- oder Begleitlektüre dar.
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
Springer-Verlag
Read more
Published on
Mar 9, 2013
Read more
Pages
186
Read more
ISBN
9783662108864
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Medical / Psychiatry / General
Psychology / Applied Psychology
Psychology / Psychotherapy / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Mit diesem Buch liegt die erste umfassende Darstellung der "Selbstmanagement-Therapie" für den deutschsprachigen Raum vor. Der Ansatz - von manchen als "humanistische Form der Ver haltenstherapie" bezeichnet - wurde ursprünglich in den USA vom Erstautor Frederick H. KANFER entwickelt. Von Anfang an lag ein zentrales Anliegen darin, einen einseitig auf externe Verhaltensbe dingungen bezogenen Standpunkt (wie er etwa noch im klassisch behavioristischen Ansatz zu finden ist) zu überwinden und durch eine umfassende "Systemperspektive" zu ersetzen. Dadurch sind interne Personfaktoren (z. B. Ziele, Werte, Emotionen etc.) ebenso adäquat zu berücksichtigen wie Einflüsse aus biologisch-physiolo gischen Quellen. Im Laufe von ca. 30 Arbeitsjahren - zunächst in der theoreti schen Forschung und dann immer mehr im unmittelbaren klinisch therapeutischen Bereich - wurde der Ansatz modifiziert, verbessert und ausgeweitet; bedeutsame Befunde der Grundlagenforschung hinsichtlich sozialer, psychologischer und biologischer Prozesse gehören heute mit zum Fundus der Selbstmanagement-Therapie. Das Hauptaugenmerk liegt dabei weniger auf spezifischen sym ptombezogenen Behandlungsmethoden, sondern auf Konzepten, Strategien und Prozessen, die generell für therapeutische Verände rungen von Bedeutung sind. Aus diesem Grund überschreitet das Konzept auch häufig die Grenzen traditioneller psychotherapeuti scher Schulrichtungen. Die Selbstmanagement-Perspektive wurde - theoretisch wie praktisch - auch von den Co-Autoren (Hans REINECKER und Dieter SCHMELZER) in der Bundesrepublik Deutschland fortge setzt und weiterentwickelt. Dabei existierten im deutschen Sprach raum bisher lediglich einige Zeitschriftenbeiträge oder Bücher, die selektive Einzelaspekte des Ansatzes behandeln. Dies gab mit den Ausschlag dafür, eine umfassende, lehrbuchartige Darstel lung der Selbstmanagement-Therapie in deutscher Sprache zu planen.
Mit diesem Buch liegt die erste umfassende Darstellung der "Selbstmanagement-Therapie" für den deutschsprachigen Raum vor. Der Ansatz - von manchen als "humanistische Form der Ver haltenstherapie" bezeichnet - wurde ursprünglich in den USA vom Erstautor Frederick H. KANFER entwickelt. Von Anfang an lag ein zentrales Anliegen darin, einen einseitig auf externe Verhaltensbe dingungen bezogenen Standpunkt (wie er etwa noch im klassisch behavioristischen Ansatz zu finden ist) zu überwinden und durch eine umfassende "Systemperspektive" zu ersetzen. Dadurch sind interne Personfaktoren (z. B. Ziele, Werte, Emotionen etc.) ebenso adäquat zu berücksichtigen wie Einflüsse aus biologisch-physiolo gischen Quellen. Im Laufe von ca. 30 Arbeitsjahren - zunächst in der theoreti schen Forschung und dann immer mehr im unmittelbaren klinisch therapeutischen Bereich - wurde der Ansatz modifiziert, verbessert und ausgeweitet; bedeutsame Befunde der Grundlagenforschung hinsichtlich sozialer, psychologischer und biologischer Prozesse gehören heute mit zum Fundus der Selbstmanagement-Therapie. Das Hauptaugenmerk liegt dabei weniger auf spezifischen sym ptombezogenen Behandlungsmethoden, sondern auf Konzepten, Strategien und Prozessen, die generell für therapeutische Verände rungen von Bedeutung sind. Aus diesem Grund überschreitet das Konzept auch häufig die Grenzen traditioneller psychotherapeuti scher Schulrichtungen. Die Selbstmanagement-Perspektive wurde - theoretisch wie praktisch - auch von den Co-Autoren (Hans REINECKER und Dieter SCHMELZER) in der Bundesrepublik Deutschland fortge setzt und weiterentwickelt. Dabei existierten im deutschen Sprach raum bisher lediglich einige Zeitschriftenbeiträge oder Bücher, die selektive Einzelaspekte des Ansatzes behandeln. Dies gab mit den Ausschlag dafür, eine umfassende, lehrbuchartige Darstel lung der Selbstmanagement-Therapie in deutscher Sprache zu planen.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.