Zeichnungen, Darstellungen, Schaltungsdokumentationen in der Elektrotechnik

Springer-Verlag
Free sample

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
Springer-Verlag
Read more
Published on
Mar 8, 2013
Read more
Pages
281
Read more
ISBN
9783322838780
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Technology & Engineering / Engineering (General)
Technology & Engineering / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Helmut Müller
Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Technik, Note: Sehr gut (1,3), Studienseminar für Lehrämter an Schulen Siegburg (Fachseminar Technik), Veranstaltung: Wahlpflichtunterricht, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es soll für den Wahlpflichtunterricht der Hauptschule eine Unterrichtsreihe „Steuerung mit dem Computer“ für den Technikunterricht an der GHS Overath eingeführt werden, in welcher am Beispiel einer PC-Steuerung der Aufbau von computergesteuerten Systemen vermittelt wird. Hierbei sind fachlich-inhaltlich folgende Bereiche Gegenstand: • Aufbau des Funktionsmodells einer Ampel als zu steuernde Einheit aus einfachen Teilen: Eine Konstruktionsaufgabe • Verkabelung der Anschlüsse zwischen Computer-Interface und zu steuernder Einheit: Eine Fertigungsaufgabe aus dem Bereich Elektrotechnik-Steuerungstechnik • Programmierung eines Computers zur Ampelsteuerung mittels einer einfachen sym-bolischen Programmierung: Eine Konstruktionsaufgabe • Realisierung von verschiedenen kleineren Steuerungsprojekten wie Lichtanlagen, Alarmanlage, Motorsteuerung mit dem Computer: Konstruktionsaufgaben Im Hinblick auf Methoden- und Sozialkompetenzen stehen folgende Bereiche im Vorder-grund: • Förderung eigenverantwortlichen Arbeitens und der Kreativität • Erlernen von projektorientiertem und konzeptionellem Vorgehen • Stärkung sozialer Kompetenzen durch Teamarbeit Um die genannten Ziele in der Umgebung einer Hauptschule umsetzen zu können, sollen geeignete Unterrichtsmethoden zur Anwendung kommen. Im vorliegenden Fall wurde ein zweigeteilter Ansatz mit in weiten Teilen projektorientierten und anderen Teilen leittextge-stützten Methoden gewählt. • Im projektorientierten Teil können die Schüler die notwendigen Aufgaben großen-teils in arbeitsteiliger Gruppenarbeit durchführen. Hierdurch können die stark unter-schiedlichen Neigungen und Fähigkeiten der Schüler berücksichtigt werden. • Im lehrgangsorientierten und leittextgestützten Teil wird die besondere Heraus-forderung „Umsetzung der Programmierung“ bewältigt. Hier wird auf ein einfach und intuitiv zu bedienendes System zurückgegriffen. Die notwendigen Kenntnisse werden in Lehrgangsform vermittelt. Hier kommt aber auch, um dem großen Differenzie-rungsbedarf Rechnung zu tragen, selbständiges Lernen mit der Leittextmethode zur Anwendung. Eine Evaluation im Rahmen dieser Hausarbeit zeigt die Stärken und Schwächen des Konzeptes und Verbesserungsvorschläge für die Umsetzung. Außerdem ist die Reihenplanung für eine Unterrichtsreihe im Technikunterricht enthalten.
Kristie Macrakis
This edited book examines the East German foreign intelligence service (Hauptverwaltung Aufklärung, or HVA) as a historical problem, covering politics, scientific-technical and military intelligence and counterintelligence.

The contributors broaden the conventional view of East German foreign intelligence as driven by the inter-German conflict to include its targeting of the United States, northern European and Scandinavian countries, highlighting areas that have previously received scant attention, like scientific-technical and military intelligence. The CIA’s underestimation of the HVA was a major intelligence failure. As a result, East German intelligence served as a stealth weapon against the US, West German and NATO targets, acquiring the lion’s share of critical Warsaw Pact intelligence gathered during the Cold War. This book explores how though all of the CIA’s East German sources were double agents controlled by the Ministry of State Security, the CIA was still able to declare victory in the Cold War. Themes and topics that run through the volume include the espionage wars; the HVA's relationship with the Russian KGB; successes and failures of the BND (West German Federal Intelligence Service) in East Germany; the CIA and the HVA; the HVA in countries outside of West Germany; disinformation and the role and importance of intelligence gathering in East Germany.

This book will be of much interest to students of East Germany, Intelligence Studies, Cold War History and German politics in general.

Kristie Macrakis is Professor at the Georgia Institute of Technology, Atlanta. Thomas Wegener Friis is an Assistant Professor at the University of Southern Denmark’s Centre for Cold War Studies. Helmut Müller-Enbergs is currently a Visiting Professor at the University of Southern Denmark and holds a tenured senior staff position at the German Federal Commission for the STASI Archives in Berlin.

©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.