Die Xipehuz: Vergangene Zukunft 8

BookRix GmbH & Company KG
1
Free sample

J.-H. Rosny Aîné (* 17. Februar 1856 in Brüssel; † 11. Februar 1940 in Paris; eigentlich Joseph Henri Honoré Boex), war ein belgisch-französischer Schriftsteller, der als einer der Begründer der modernen Science-Fiction gilt. Boex schrieb zunächst gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Séraphin Justin François Boex unter dem Pseudonym J.-H. Rosny. Nach dem Ende ihrer Zusammenarbeit verwendete Joseph Boex das Pseudonym "Rosny aîné" (Rosny der Ältere), während sein Bruder als "Rosny jeune" (Rosny der Jüngere) auftrat. J.-H. Rosny aîné zählt zu den Begründern der modernen Science-Fiction und wird gelegentlich auch, da er noch vor H. G. Wells aktiv war, als deren erster Vertreter bezeichnet. Er prägte das Wort l'astronaute, eine Bezeichnung für Raumfahrer, die sich in den USA und Westeuropa durchgesetzt hat. Von besonderer Bedeutung ist die hier vorliegende Erzählung Les Xipéhuz (1887), in der primitive Menschen auf außerirdische Lebewesen stoßen, mit denen keinerlei Kommunikation möglich ist. Die Menschen besiegen die Eindringlinge schließlich im Kampf, der Chronist bedauert jedoch den Mord am fremden Leben. Bemerkenswert ist die Abwendung von der Vermenschlichung in der Darstellung außerirdischen Lebens, die Beschreibung von Phänomenen außerhalb des menschlichen Fassungsvermögens, die auch für viele andere Werke Rosnys charakteristisch ist.
Read more
3.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
BookRix GmbH & Company KG
Read more
Published on
Feb 5, 2013
Read more
Pages
44
Read more
ISBN
9783730910191
Read more
Language
German
Read more
Genres
Fiction / Science Fiction / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Die Fahrt durch die Unendlichkeit" schildert die erste Expedition der Menschheit zum Mars, wo die Astronauten phantastische Lebensformen und eine sterbende Zivilisation vorfinden. Eine "Zukunft", die so heute bereist vergangen ist. Die zwischenzeitlichen Erkenntnisse der Wissenschaft lassen heute eine solche Erzählung so nicht mehr zu. Dennoch enthält der Roman durchaus zeitlose Aspekte einer Begegnung von Menschen und Außerirdischen. J.-H. Rosny Aîné (* 17. Februar 1856 in Brüssel; † 11. Februar 1940 in Paris; eigentlich Joseph Henri Honoré Boex), war ein belgisch-französischer Schriftsteller. Er war ein sehr vielseitiger Autor, der auch Sittenromane, historische Romane und wissenschaftliche Essays verfasste. Sein Hauptwerk umfasst aber zahlreiche phantastische und prähistorische Titel Er gilt weltweit als einer der Begründer der modernen Science-Fiction, gelegentlich auch, da er noch vor H. G. Wells aktiv war, als deren erster Vertreter. Er prägte das Wort l'astronaute, eine Bezeichnung für Raumfahrer, die sich in den USA und Westeuropa durchgesetzt hat. In Deutschland blieb er weitgehend unbekannt. Erst als sein Paläofiction-Roman "Am Anfang war das Feuer" durch die Verfilmung von Jean-Jaques Arnaud zum Welterfolg wurde, fand er auch bei uns Beachtung, allerdings nur mit diesem Werk. Die vorliegende Erzählung blieb weitgehend unbekannt. In deutscher Übersetzung lag sie bislang nur in einer SF-Anthologie der DDR vor. Bemerkenswert in "Die Fahrt durch die Unendlichkeit", wie auch in seinem gesamten Science-Fiction-Werk, ist die Abwendung von der Vermenschlichung in der Darstellung außerirdischen Lebens und die Beschreibung von Phänomenen außerhalb des menschlichen Fassungsvermögens, was die Lektüre seiner Werke auch noch heute besonders Interessant macht.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.