Das Kapital: Alle drei Bände - Kritik der politischen Ökonomie: Der Produktionsprozeß des Kapitals + Der Zirkulationsprozeß des Kapitals + Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion

e-artnow
14
Free sample

Dieses eBook: "Das Kapital - Vollständigein 3 Bänden" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, eines der Hauptwerke von Karl Marx, ist eine Analyse und Kritik der kapitalistischen Gesellschaft mit weitreichenden Wirkungen in der Arbeiterbewegung und der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Nach Jahrzehnten ökonomischer Studien und diversen Vorarbeiten erschien 1867 der erste Band: Der Produktionsprozess des Kapitals. Friedrich Engels stellte nach Marx’ Tod (1883) aus dessen Manuskripten zwei weitere Bände zusammen. 1885 veröffentlichte er Band 2: Der Zirkulationsprozess des Kapitals. 1894 folgte Band 3: Der Gesamtprozess der kapitalistischen Produktion. Marx' Kritik legt dar, dass es sich bei Gesellschaften mit kapitalistischer Produktionsweise um Klassengesellschaften handle, in denen sich das Privateigentum an den Produktionsmitteln durch die Indienstnahme von Lohnarbeit vermehrt. So würde sich der Reichtum in Form von Kapital akkumulieren, während seine Produzenten dauerhaft von ihm ausgeschlossen wären: Beteiligt am Reichtum sind laut Marx die Arbeiter nur insoweit, wie die Benutzung ihrer Arbeitskraft ihre Entlohnung notwendig macht. Karl Marx (1818 -1883) war ein deutscher Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion. Zusammen mit Friedrich Engels wurde er zum einflussreichsten Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus. Bis heute werden seine Theorien kontrovers diskutiert.
Read more
4.3
14 total
Loading...

Additional Information

Publisher
e-artnow
Read more
Published on
Oct 31, 2014
Read more
Pages
1920
Read more
ISBN
9788026825173
Read more
Language
German
Read more
Genres
Business & Economics / General
Business & Economics / Labor
Political Science / Political Ideologies / Communism, Post-Communism & Socialism
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Dieses eBook: "Gesammelte Werke: Aufsätze + Reden + Briefe (Über 150 Titel in einem Buch)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Rosa Luxemburg (1871-1919) war eine einflussreiche Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und „proletarischen Internationalismus“. Inhalt: Aufsätze und verschiede Schriften: Kirche und Sozialismus Massenstreik, Partei und Gewerkschaften Die Akkumulation des Kapitals Sozialreform oder Revolution? Die Krise der Sozialdemokratie Was will der Spartakusbund? Wie entstand die Maifeier? Der erste Kongreß der deutschen Bergarbeiter Der Sozialismus in Polen Der englische Bergarbeiterstreik Possibilismus und Opportunismus Eine taktische Frage Hohle Nüsse Unser leitendes Parteiorgan Zur Verteidigung der Nationalität Um die Beute Die „deutsche Wissenschaft“ hinter den Arbeitern Die sozialistische Krise in Frankreich Der Parteitag und der Hamburger Gewerkschaftsstreit Das belgische Experiment Vor Ludwigshafen Zur Frage des Terrorismus in Rußland Der Achtstundentag auf dem Parteitag Karl Marx Im Rate der Gelehrten Geknickte Hoffnungen Organisationsfragen der russischen Sozialdemokratie Krieg Sozialdemokratie und Parlamentarismus Das Problem der „hundert Völker“ Terror Im Feuerscheine der Revolution Die Debatten in Köln Eine maßlose Provokation Die Lösung der Frage Die zwei Methoden der Gewerkschaftspolitik Einführung in die Nationalökonomie Was weiter? Ermattung oder Kampf? Die Theorie und die Praxis Friedensutopien Marokko Kleinbürgerliche oder proletarische Weltpolitik? Frauenwahlrecht und Klassenkampf Karl Marx Lassalles Erbschaft Das Offiziösentum der Theorie Nach dem Jenaer Parteitag Die Bilanz von Zabern Die alte Programmforderung Noch eine Lehre von Zabern Die andere Seite der Medaille Keine Überraschung Für die internationale Solidarität! Parteidisziplin Der Wiederaufbau der Internationale Perspektiven und Projekte Was ist mit Liebknecht?... Reden Übersetzungen Biografie
"With the clarity and brilliance of genius, this work outlines the new world outlook, consistent materialism, which also embraces the real of social life, dialectics, as the most comprehensive and profound doctrine of development, the theory of the class struggle and of the world-historic revolutionary role of the proletariat-the creator of a new, communist society." -LeninIronically, The Communist Manifesto, first published in 1848 for the Communist League, had little influence in its own day. Only after Karl Marx and Friedrich Engels' other writings had made their views on socialism widely known did it become a standard text. For nearly century it was one of the most widely read - some would argue misread - texts in the world. Manifested in vivid prose, the Manifesto continues to irk the capitalist world, lingering as an eerie specter even after the collapse of those governments, which claimed to be enacting its principles.Certainly, the aim here is not create converts. Instead it is to help readers probe the writing with its distinct point of view, so that we might understand the political and historical significance of the text while still maintaining a stance that allows us to think critically about the subject and form our own opinions.KARL MARX (1818-1883) was a philosopher, social scientist, historian and political revolutionary. He is indisputably the most influential socialist thinker to emerge in the 19th century. Although scholars largely ignored him in his own lifetime, his social, economic and political ideas gained rapid acceptance in the socialist movement only after his death. Born to a bourgeois family, FREDERICK ENGELS (1820-1895) devoted his life to struggling for the poor and oppressed. As a man of principle, he spent much of his time developing theoretical ideas and to his 50-year commitment to revolutionary socialism. Engels sustained an equally strong personal commitment to Karl Marx, who he supported politically, financially and with a deep friendship for 40 years, until the relationship was broken by Marx's death in 1883.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.