Komik in der Kinderliteratur - Eine Betrachtung des Komischen im "Struwwelpeter" und in "Max und Moritz"

GRIN Verlag
Free sample

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Mannheim (Neuere Germanistik II), Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl Heinrich Hoffmanns Der Struwwelpeter als auch Buschs Bildergeschichte Max und Moritz zählen seit ihrem Erscheinen im 19. Jahrhundert nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Kinderbüchern. Ihre Geschichten erscheinen heute um einiges bekannter als Faust oder andere Klassiker der deutschen Literatur und so lassen sich ihre Auflagen mittlerweile ebenso wenig zählen wie ihre zahlreichen Parodien und Adaptionen. Eine solche Beliebtheit ruft ebenso viele Kritiker hervor, welche die dargestellten Grausamkeiten als pädagogisch kontraproduktiv und gefährlich verurteilen. Dies wirft schließlich einige Fragen auf. Warum haben sich ausgerechnet diese beiden Werke etabliert und warum erfreuen sie auch heute noch Kinder, obwohl sie aus einer längst vergangen Zeit stammen? Neben der Tradiertheit mit der Kinderbücher von Generation zu Generation weitergegeben werden, kann ein wesentlicher Bestandteil der Antwort auf diese Fragen sicherlich die Komik bilden, die in jenen in Erscheinung tritt und die dargestellten Grausamkeiten in den Hintergrund rücken lässt. Gerade jüngere Kinder, die in einer von Regeln bestimmten Welt leben, erfreuen sich an dem normverletzenden Verhalten der Protagonisten. Da jedoch angenommen werden muss, dass Kinder durch ihre unterschiedliche Erfahrungswelt auch eine unterschiedliche Auffassung vom Komischen haben, soll hier zunächst untersucht werden, wann Kinder etwas komisch finden. Desweiteren soll betrachtet werden wie dieses in den Bildergeschichten übermittelt wird um den komischen Effekt auszulösen. Im Hinblick auf die bereits erwähnte Kritik stellt sich zudem die Frage, ob ein pädagogisches Werk komisch sein kann oder ob ein komisches Werk auch pädagogisch wertvoll sein kann. Vielleicht bedingt das eine das andere sogar um das Interesse des Kindes zu wecken.
Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
Jan 24, 2011
Read more
Pages
70
Read more
ISBN
9783640808441
Read more
Language
German
Read more
Genres
Foreign Language Study / German
Literary Criticism / European / German
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Kerstin S. Lammer
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim, Veranstaltung: Popliteratur, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein anderer Autor der Popliteratur beschäftigt sich so explizit mit Popmusik wie Benjamin von Stuckrad-Barre in seinem 1998 erschienen Debüt und bislang einzigen Roman Soloalbum.1 Er macht die Musik, insbesondere den Britpop um die Band Oasis, zu einem seiner Hauptthemen, fast alle Ereignisse können mit Musik in Verbindung gebracht werden und sie nimmt einen Mittelpunkt im Leben des Protagonisten ein. Musik kann als ein Medium gesehen werden, dass in der Lage ist Gefühle zu transportieren, Atmosphären zu schaffen und Inhalte zu vermitteln. Damit scheint sie der Literatur ebenbürtig. Da von Stuckrad-Barre ähnlich wie sein Ich-Erzähler für ein Hamburger Musikmagazin und später für eine Plattenfirma arbeitete ist davon auszugehen, dass er mit großer Sorgfalt und Hintergrundwissen die Musik für sein Soloalbum ausgewählt hat. Denn auch auf formaler Ebene scheint der Musik eine große Bedeutung zu zukommen und es werden mehrere Vergleiche zwischen Leben und Musikwelt gezogen. Dennoch geriet Benjamin von Stuckrad-Barre für seine Wahl die Band Oasis um die Brüdern Noel und Liam Gallagher in den Mittelpunkt zu stellen in die Kritik vieler Journalisten. Ich möchte daher klären ob diese Kritik gerechtfertigt ist, warum der Protagonist ausgerechnet Fan des Noel-Pops ist und zudem der Theorie widmen, dass es für jedes Lebensgefühl mindestens einen Popsong gibt und an Hand von Soloalbum und Songtexten überprüfen, ob Oasis über jedes geschilderte Lebensgefühl das passende Lied schrieb. Oder kürzer gesagt, ich möchte die Bedeutung und Auswirkungen der Musik für den Protagonisten und die Erzählung klären.
Anja Brzezinski
You want to learn German quick and easy without getting bored about grammar? This book will help to train your language skills while saving your time. It contains five short and easy reading texts about the topic „Travel“. These short stories train your vocabulary. Reading is an effective method to learn new vocabulary in the context. Important words about the topic are listed at the end of the book. For every text there are ten easy questions and solutions. The book is ideal for beginners at the level A2-B1 (Common European Framework of Reference for Languages). To translate words in your language, it is important to use your translation-feature on your e-book-reader.

Sie wollen schnell und einfach Deutsch lernen ohne von Grammatik gelangweilt zu werden? Dieses Buch hilft Ihnen Ihre Sprachkenntnisse zu trainieren und dabei Zeit zu sparen. Es beinhaltet fünf kurze und leicht verständliche Lesetexte zum Thema „Reisen“. Diese kurzen Geschichten trainieren Ihren Wortschatz. Lesen ist eine effektive Methode, um neue Vokabeln im Kontext zu lernen. Wichtige Wörter zum Thema sind am Ende des Buches aufgelistet. Zu jedem Text gibt es zehn einfache Fragen und Lösungen. Dieses Buch eignet sich für Anfänger auf dem Niveau A2-B1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen). Um die Wörter in Ihre Sprache zu übersetzen ist es wichtig, die Übersetzungsfunktion auf dem E-Book-Reader zu nutzen.

Volete imparare il tedesco in modo rapido e semplice senza essere annoiato di grammatica? Questo libro vi aiuterà a migliorare le vostre abilità linguistiche mentre risparmiate tempo. Esso comprende cinque brevi e facile testi sul soggetto „Viaggio“. Questi racconti eserciterà il vostro vocabolario. La lettura è un modo molto efficace per imparare nuove parole nel contesto. Parole importanti del tema sono elencati alla fine del libro. Ci sono dieci semplici domande e soluzioni per qualsiasi testo. Questo libro è adatto per i principianti di livello A2-B1 (quadro comune di riferimento europeo per la conoscenza delle lingue). Per tradurre le parole nella tua lingua è importante utilizzare la funzione di traduzione sul e-book-reader.
Julia Kurz
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Erziehungswissenschaftliches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Lois Lowry wurde 1937 als Tochter eines Zahnarztes der US - Armee in Hawaii geboren. Bedingt durch seinen Job war die Familie sehr viel auf Reisen. Lois Lowry lebte unter anderem in New York und Pennsylvania und besuchte die Junior High School in Tokio. Bereits mit 19 Jahren, heiratete sie und war im Alter von 26 Jahren Mutter von 4 Kindern. Erst mit über 30 begann sie Literatur und Fotographie zu studieren und als Autorin tätig zu werden. Heute lebt sie abwechselnd in Boston und einem kleinen Ort in New Hampshire. Lois Lowry sagt über sich selbst, sie habe schon sehr früh lesen gelernt und ihre Freizeit lieber mit Büchern als auf dem Sportplatz mit anderen Kindern verbracht. Aus diesen Umständen heraus habe sich, ihrer eigenen Aussage zu Folge, ihr frühes und ausgeprägtes Gefühl für Sprache entwickelt. Häufig wurde sie zum Thema oder der Aussage ihrer eigenen Bücher befragt, mit der Antwort, dass all ihre Romane zweifelsohne einen tieferen Hintergrund – eine Botschaft haben - doch sei es keineswegs der Fall, dass sie sich als Autorin vor dem Schreiben überlege, was das folgende Buch dem Leser mit auf den Weg geben solle. Die Bedeutung entstünde, so Lowry, aus der Geschichte selbst – und das eigentliche und wichtigste Ziel ihrer Arbeit sei, Geschichten zu erzählen1. In Amerika erschien Lois Lowrys Jugendbuch „The Giver“ bereits 1993. Hochgelobt wurde es mit dem wichtigsten Jugendbuchpreis, der Newbery Medal ausgezeichnet. In Deutschland kam es 1994 unter dem Titel „Der Hüter der Erinnerung“ auf den Markt.2 3 1 Vgl.: http://www.randomhouse.com/teachers/authors/lowr.html 2 Vgl.: http://www.zum.de/Faecher/D/BW/gym/KJL/ 3 Vgl.: Lowry, Lois: „Hüter der Erinnerungen“; aus dem Amerikanischen von Anne Braun; Loewe; Bindlach 1994; Klappentext
Kerstin S. Lammer
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim, Veranstaltung: Popliteratur, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein anderer Autor der Popliteratur beschäftigt sich so explizit mit Popmusik wie Benjamin von Stuckrad-Barre in seinem 1998 erschienen Debüt und bislang einzigen Roman Soloalbum.1 Er macht die Musik, insbesondere den Britpop um die Band Oasis, zu einem seiner Hauptthemen, fast alle Ereignisse können mit Musik in Verbindung gebracht werden und sie nimmt einen Mittelpunkt im Leben des Protagonisten ein. Musik kann als ein Medium gesehen werden, dass in der Lage ist Gefühle zu transportieren, Atmosphären zu schaffen und Inhalte zu vermitteln. Damit scheint sie der Literatur ebenbürtig. Da von Stuckrad-Barre ähnlich wie sein Ich-Erzähler für ein Hamburger Musikmagazin und später für eine Plattenfirma arbeitete ist davon auszugehen, dass er mit großer Sorgfalt und Hintergrundwissen die Musik für sein Soloalbum ausgewählt hat. Denn auch auf formaler Ebene scheint der Musik eine große Bedeutung zu zukommen und es werden mehrere Vergleiche zwischen Leben und Musikwelt gezogen. Dennoch geriet Benjamin von Stuckrad-Barre für seine Wahl die Band Oasis um die Brüdern Noel und Liam Gallagher in den Mittelpunkt zu stellen in die Kritik vieler Journalisten. Ich möchte daher klären ob diese Kritik gerechtfertigt ist, warum der Protagonist ausgerechnet Fan des Noel-Pops ist und zudem der Theorie widmen, dass es für jedes Lebensgefühl mindestens einen Popsong gibt und an Hand von Soloalbum und Songtexten überprüfen, ob Oasis über jedes geschilderte Lebensgefühl das passende Lied schrieb. Oder kürzer gesagt, ich möchte die Bedeutung und Auswirkungen der Musik für den Protagonisten und die Erzählung klären.
©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.