Die Politik in Harry Potter: Die Parallelen der deutschen Politik zwischen 1933 und 1945 und der deutschen Staatssicherheit mit dem Todesser-Regime

GRIN Verlag
Free sample

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,7, Hochschule Mittweida (FH) (Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: Jedem, der Harry Potter nicht nur gesehen, sondern insbesondere auch gelesen hat, wird beim Lesen oder darüber Nachdenken aufgefallen sein, dass das Todesser-Regime viele Parallelen zum Nationalsozialismus in Deutschland aufweist, ebenso wie zur StaSi zu Zeiten der DDR. So erging es auch der Autorin dieser Arbeit beim Lesen. Jedes Mal fühlte sie sich an den Geschichtsunterricht erinnert: die Ideologie der Todesser, wer als reinblütig gilt und wer nicht, was man mit Nicht-Reinblütern anstellte, die Überwachung der Medien und durch Dritte.
Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
May 14, 2014
Read more
Pages
22
Read more
ISBN
9783656654520
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Political Science / Comparative Politics
Political Science / Political Ideologies / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Lisa Gehricke
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 2.0, Hochschule Mittweida (FH) (Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage ist es für Deutsche vollkommen normal, dass sie alle Filme und Serien in ihrer Muttersprache sowohl im Fernsehen als auch im Kino zu sehen bekommen. Es wird kaum hinterfragt, aus welchen Gründen dies in Deutschland so ist oder wie Filme in anderen Ländern gezeigt werden, denn man ist damit aufgewachsen. Also ist es in den Augen des deutschen Publikum nichts Besonderes. In dieser Bachelorarbeit soll darauf eingegangen werden, wie sich die Synchronisation seit ihrer Entwicklung bis heute verändert hat. Spezifisch sollen dabei ausgewählte Länder erläutert werden. Dadurch soll untersucht werden, welche Übersetzungsverfahren es für den Film gibt und aus welchen Gründen sie in den jeweiligen Ländern angewendet werden. Immer wieder hört man, dass Deutschland der führende Markt in der Synchronisation sei. Diese wissenschaftliche Arbeit soll Aufschluss darüber geben, ob dem wirklich so ist und wie sich die Marktführung begründet. Zudem soll ein Vergleich zu anderen Ländern erstellt werden, um herauszufinden welche Qualität der Filmsynchronisation andere Länder aufweisen und wie diese in Relation zu Deutschland steht. Dazu soll zu Beginn erläutert werden, wie der Mensch überhaupt fähig ist, den Ton, die Synchronisation wahrzunehmen und wie er entsteht. Ebenfalls soll aufgezeigt werden, welche Synchronisationsverfahren weltweit verbreitet und bekannt sind, wie der Tonfilm entstanden ist und wie die Synchronisation ihren Weg in den Film fand. Wie ein Synchronisationsprozess verläuft und was dabei zu beachten ist, wird natürlich nicht außer Acht gelassen. Zudem soll auf die Ansprüche der Übersetzung in Deutschland und das nötige Budget angesprochen werden.
Sherin Gharib
Die vorliegende Studie analysiert wesentliche Aspekte der Korruption und der Korruptionsbek„mpfung in Žgypten unter Mubarak und setzt sich mit den neuen Entwicklungen im Rahmen des politischen Umsturzes 2011 bzw. mit der Korruptionsbek„mpfung in der Post-Mubarak-Žra auseinander. Bei einer Betrachtung des neopatrimonialen Herrschaftstypus wird ersichtlich, dass viele korruptionsf”rdernde Elemente existierten. Die impliziten informellen Beziehungsmuster sowie die Macht der Exekutive und die schwierigen Lebensbedingungen bringen Korruption als geradezu notwendige Folge hervor. Ein Gesamtkonzept, also eine Korruptionsbek„mpfungspolitik, die alle Bereiche umfasste, war in der Žra Mubarak nicht gegeben. Es konnte kein echter politischer Wille festgestellt werden. Die Publikation stellt die Verbreitung von Korruption dar und erl„utert ihre Bek„mpfung auf staatlicher, internationaler sowie zivilgesellschaftlicher Ebene. Dabei zeigen sich zahlreiche Lcken. Diese werden vor allem durch die abh„ngigen Anti-Korruptionsinstitutionen sowie durch die starke Restriktion der Zivilgesellschaft ersichtlich. Durch Experteninterviews und eine genaue Analyse der bestehenden Maánahmen werden die Defizite aufgezeigt und Vorschl„ge fr eine effiziente Korruptionsbek„mpfungspolitik in einem neuen Žgypten gemacht. Ein ausfhrlicher Anhang, unter anderem mit korruptionsrelevanten Gesetzen und einer Zusammenfassung der Korruptionsanklagen gegen ehemalige prominente Regierungsmitglieder, vervollst„ndigt die Untersuchung.
Diana Steinmetz
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,9, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“ heißt es in Artikel 16a Absatz 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland (GG). Damit hat die Bundesrepublik sich zum Ziel gesetzt, ihrer humanitären Verpflichtung nachzukommen und politische Flüchtlinge aufzunehmen. Bis zum Jahr 1993 war Deutschland das Land, das im europäischen Vergleich die meisten Flüchtlinge aufnahm. Mit Ausnahme des Jahres 1987 hat Deutschland bis 1993 fast die Hälfte aller Flüchtlinge in der Europäischen Union aufgenommen (Seifer 2009: 148-149; Schmidt 2001: 55). Im Rahmen der Europäischen Union wird die Asylpolitik seit dem Amsterdamer Vertrag von 1997 als „vergemeinschafteter Politikbereich “ (Gerber 2004: 68) behandelt. Deutschland entscheidet daher nicht mehr souverän im Bereich der Flüchtlingspolitik, sondern in Abstimmung mit den anderen europäischen Mitgliedsstaaten. Die europäische Asylpolitik ist verglichen mit anderen Politikbereichen der Europäischen Union (EU) ein recht junges Aufgabenfeld und steht immer stärker im „Spannungsfeld zwischen der Verantwortung gegenüber schutzsuchenden Personen und der Sicherung des wirtschaftlichen Wohlstandes der Aufnahmestaaten“ (Jahn et al. 2006: 3). Jüngste Ereignisse, wie das Schiffsunglück vor der Insel Lampedusa am 3.10.2013, bei dem über 300 Flüchtlinge ertranken, haben Diskussionen in Gesellschaft und Wissenschaft über die Asylpolitik ausgelöst Riedel 2013; Schmid 4.10.2013; Müller von Blumencron, Mathias 4.10.2013). Einige Autoren sehen die europäische Asylpolitik als gescheitert an (Riedel 2013; Kopp 2011). Daher ist es interessant, die deutsche Rolle in der europäischen Asylpolitik zu untersuchen. In der B.A.-Arbeit soll dem Thema unter besonderer Berücksichtigung der Dublin II Verordnung [Verordnung (EG) Nr. 343/2003] nachgegangen werden. Betrachtet wird die Asylpolitik, nicht aber die Integrationspolitik, dies würde den Umfang einer B.A.-Arbeit sprengen, wenngleich beide Bereiche Teil der Migrationspolitik sind. Die Dublin II Verordnung des Rates der Europäischen Union ist zentral für die europäische Asylpolitik, denn sie legt die Kriterien und Verfahren fest, nach denen die Zuständigkeit eines Staates für die Bearbeitung eines Asylantrages bestimmt wird (Balzacq/Carrera 2005: 44). Die Verordnung wurde 2003 vom Europäischen Rat beschlossen. Als theoretische Grundlage zur Analyse der Frage wird das Europäisierungskonzept nach Tanja Börzel verwendet (Börzel 2002: 193-214).
Lisa Gehricke
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 2.0, Hochschule Mittweida (FH) (Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage ist es für Deutsche vollkommen normal, dass sie alle Filme und Serien in ihrer Muttersprache sowohl im Fernsehen als auch im Kino zu sehen bekommen. Es wird kaum hinterfragt, aus welchen Gründen dies in Deutschland so ist oder wie Filme in anderen Ländern gezeigt werden, denn man ist damit aufgewachsen. Also ist es in den Augen des deutschen Publikum nichts Besonderes. In dieser Bachelorarbeit soll darauf eingegangen werden, wie sich die Synchronisation seit ihrer Entwicklung bis heute verändert hat. Spezifisch sollen dabei ausgewählte Länder erläutert werden. Dadurch soll untersucht werden, welche Übersetzungsverfahren es für den Film gibt und aus welchen Gründen sie in den jeweiligen Ländern angewendet werden. Immer wieder hört man, dass Deutschland der führende Markt in der Synchronisation sei. Diese wissenschaftliche Arbeit soll Aufschluss darüber geben, ob dem wirklich so ist und wie sich die Marktführung begründet. Zudem soll ein Vergleich zu anderen Ländern erstellt werden, um herauszufinden welche Qualität der Filmsynchronisation andere Länder aufweisen und wie diese in Relation zu Deutschland steht. Dazu soll zu Beginn erläutert werden, wie der Mensch überhaupt fähig ist, den Ton, die Synchronisation wahrzunehmen und wie er entsteht. Ebenfalls soll aufgezeigt werden, welche Synchronisationsverfahren weltweit verbreitet und bekannt sind, wie der Tonfilm entstanden ist und wie die Synchronisation ihren Weg in den Film fand. Wie ein Synchronisationsprozess verläuft und was dabei zu beachten ist, wird natürlich nicht außer Acht gelassen. Zudem soll auf die Ansprüche der Übersetzung in Deutschland und das nötige Budget angesprochen werden.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.