Perspectum: Ausgewählte Aufsätze zur Frühen Neuzeit und Historiographiegeschichte anlässlich ihres 65. Geburtstages

Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Free sample

Der Sammelband vereint wichtige Aufsätze von Luise Schorn-Schütte aus Anlass ihres 65. Geburtstages. Mit ihrem Oeuvre hat die Jubilarin sowohl der Frühneuzeitforschung wie auch der Historiographiegeschichte zentrale Impulse vermittelt. Viele ihrer Texte verdienen es, auch künftig im Zentrum der Diskussion präsent zu sein. Aus dem reichen Schaffen ausgewählt wurden Studien zur Geschichte der historischen Wissenschaften des 19. Jahrhunderts, Abhandlungen zur politischen und religiösen Kultur der Frühen Neuzeit sowie Beiträge zu aktuellen wissenschaftspolitischen Debatten.
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Read more
Published on
Dec 12, 2014
Read more
Pages
432
Read more
ISBN
9783486781090
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
History / General
History / Historiography
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
"Das Privileg, das die Wissenschaftstheorie seit dem Auftreten der materialistischen Dialektik der Geschichte verliehen hat, scheint einstweilig liber eine offenkundige Tatsache hinweggegangen zu sein: daB die Geschichte Erzahlung ist, berichtende Sprache." (Jean-Pierre Faye, "Totalitare Sprachen") Drei Generationen Ende der sechziger Jahre zerbr6cke!te die Hegemonie der Christdemokraten. 19671 68 waren im SDS - im Sinne von Antonio Gramsci I - die "organischen Intellektu ellen" der Studentenrevolte organisiert. Damals trat der SDS flir eine radikale De mokratisierung der Gesellschaft ein. Letztlich erwiesen sich freilich die Krafte des Beharrens und der Tragheit in der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft als vie! starker, als die sozialistischen Studenten damals glaubten. Die groBe Mehrheit der Bundesblirger hatte den SDS bis Mitte der sechziger Jah re kaum zur Kenntnis genommen. Erst nach der ErschieBung des FU-Studenten Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 trat der Studentenbund ins BewuBtsein einer breiteren bffentlichkeit. Und doch hatte der SDS fast 24 Jahre lang die politische Kultur des westdeutschen Teilstaates mitbeeinfluBt. 1m Gegensatz zu den heutigen Grlinen, Alternativen, feministischen und pazifistischen Protestbewegungen war der SDS mehrheitlich jedoch nie basisdemokratisch gesonnen, sondern libertar-soziali stisch und intellektuell-elitar. Die vorliegende Arbeit, die sich vor allem mit der intellektuellen und politischen Sozialisation der drei ersten Generationen im SDS und der liberregionalen Verbands politik bis Anfang der sechziger Jahre beschaftigt, ist als erster Abschnitt einer drei teiligen Gesamtdarstellung der Geschichte des SDS gedacht. Es folgen eine verglei chende Arbeit liber die SDS-Hochschulgruppen und eine Analyse der Revolte 1967/68 bzw. der vierten SDS-Generation.
Dieses eBook: "Gesammelte Werke: Politische Schriften + Historiografische Werke + Biografien" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Inhalt: Grundsätze Rankescher Geschichtsschreibung Die großen Mächte Aus Zwei Jahrtausenden Deutscher Geschichte Frankreich und Deutschland Über die Verwandtschaft und den Unterschied der Historie und der Politik Politisches Gespräch Über die Epochen der neueren Geschichte Savonarola Geschichte des Don Carlos Das Römische Imperium der Cäsaren Zum Kriege 1870/71 Friedrich II. König von Preußen Zur eigenen Lebensgeschichte Ursprung des Christentums Staat und Kirche Kaisertum und Papsttum Kaiser Maximilian I. Kaiser Karl V. Martin Luther Luthers Einwirkung auf die deutsche Literatur Die Türken vor Wien 1529 Karls V. Flucht aus Innsbruck 1552 Kaiser Karl V. nach seiner Abdankung Deutsche Wissenschaft und Literatur in der Reformationszeit Deutschland nach dem Augsburger Religionsfrieden Ignatius Loyola Ausbreitung der Jesuiten in Deutschland Die Bauten der Päpste des 16. Jahrhunderts in Rom Die Republik Venedig nach der Mitte des 16. Jahrhunderts Philipp II., König von Spanien Die spanische Armada Elisabeth, Königin von England Bacon und Shakespeare Heinrich IV., König von Frankreich Fortsetzung der Gegenreformation in Deutschland Deutschland vor dem dreißigjährigen Kriege Wallenstein Der westfälische Friede Kardinal Richelieu Kardinal Mazarin Ludwig XIV., König von Frankreich Frankreichs Handel und Kolonialwesen unter Colbert Karl I., König von England Oliver Cromwell Seekrieg zwischen England und Holland Ausbruch des Siebenjährigen Krieges Der Feldzug von 1760 Der Rückzug aus Frankreich 1792 Der Friede zu Basel Der Friede zu Tilsit 1807 Napoleon I. und Papst Pius VII. Napoleon I. und Napoleon III. Der deutsche Zollverein Die Ablehnung der deutschen Kaiserwürde 1849 Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen Der Krieg gegen Österreich 1866 Der Krieg gegen Frankreich 1870 Fürst Bismarck Geschichte und Philosophie...
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.