Die Papstwahl Innocenz XIII.

Braumüller
Loading...

Additional Information

Publisher
Braumüller
Read more
Published on
Dec 31, 1874
Read more
Pages
115
Read more
Language
German
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Die praktische Bautätigkeit hat zwei Seiten: eine kaufmännisch wirtschaftliche und eine technisch-wissenschaftliche. Sie werden vielfach noch voneinander möglichst getrennt gehalten, zum Schaden der ge meinsamen Sache. Indes wirken verschiedene Bestrebungen der Gegen wart in entgegengesetzter Richtung. Die beiden einander im Grunde fremden Ideenkreise, die sich hier berühren, müssen sich vollständig durchdringen und sich einander anpassen, wenn unsere Leistungen ge steigert werden sollen. Sehr erschwert wird dieser Vorgang allerdings dadurch, daß selten jemand auf beiden Gebieten gleichmäßig einge arbeitet ist, und daß wenige die beiden Gebiete in ihrer ganzen Wichtig keit übersehen. Die meisten Bestrebungen der genannten Richtung beriihren Betriebsangelegenheiten und Organisationsfragen ; dagegen greift das behandelte Thema in des Technikers eigenstes Gebiet ein und ist dadurch für ihn am zugänglichsten. Der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit wird heute weitaus am häufigsten vom Kaufmann zur Sprache gebracht, während er tatsächlich auch aller technischen Arbeit zugrunde liegt; in den rechnerischen Theorien des Ingenieurs hat er fast ganz gefehlt. Der nachfolgende Versuch, die vorhandenen Ansätze zusammenzu fassen und zu vervollständigen, dürfte für die Praxis nicht ganz ohne Bedeutung sein; ich habe mich bemüht, durch Ausarbeiten von Tabellen und durch Hervorheben der einfachen Regeln eine unmittelb'1re An wendung zu erleichtern. Stuttgart, September 1913. Max Mayer. Inhalt. S-clte 1 [. Die Grundsätze A. Der Hauptgedänke 1 Allgemeines 1 4 Die allgemeine Formel B. Begleiterscheinungen 5 C. Die praktische Tragweite. 7 Literatur . . . 8 11. Anwendungen . . . . 10 A. Die Platte . . . 10 Vorbemerkung 10 1. Die einfach armierte Platte ohne Rücksicht auf das Eigenge- -wicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . -. . 16 . -. . .
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.