Eine Betrachtung des deutschen Zeitungsmarktes

GRIN Verlag
Free sample

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: noch keine Notenvergabe, Universität Erfurt (Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Aspekte politischer Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Bundesrepublik herrscht Pressefreiheit. Die Presse ist vom Staat unabhängig. Eine große Vielfalt an Tageszeitungen erlaubt es den Bundesbürgern sich umfassend zu informieren. Soweit die Theorie, aber wie sieht der Zeitungsmarkt 2002 tatsächlich aus? Mit rund 350 Tageszeitungen ist die Presselandschaft in Deutschland durch eine außerordentliche publizistische Vielfalt geprägt. Ungeachtet des erheblich erweiterten Medienangebotes seit Mitte der 80er Jahre durch Privatfernsehen und Internet stellen die deutschen Tageszeitungen mit knapp 23,3 Millionen Exemplaren den mit Abstand größten Tageszeitungsmarkt in West-Europa. Die aktuelle Studie über den Zeitungsmarkt 2002 titelt: Wirtschaftliche Krise und steigende Konzentration. Was verbirgt sich also hinter der viel zitierten großen Zeitungskrise? Jammern auf hohem Niveau? Im Folgenden werde ich zunächst einige Begrifflichkeiten erläutern, die für die Betrachtung des Zeitungsmarktes relevant sind. Im 2. Kapitel meiner Arbeit werden die politischen Funktionen der Deutschen Presse und die staatlichen Mechanismen zur Wahrung der Pressevielfalt thematisiert. Daran anschließend werde ich auf die aktuelle Situation auf dem deutschen Zeitungsmarkt näher eingehen und anhand der zehn größten Verlage Auflagen-, Umsatzentwicklungen und Medienverflechtungen darstellen. Abschließend werde ich die Konzentrationsprozesse unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachten, deren Ursachen und Folgen aufzuzeigen und versuchen mögliche Lösungsansätze aus der Krise zu skizzieren.
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
Feb 4, 2003
Read more
Pages
42
Read more
ISBN
9783638169325
Read more
Language
German
Read more
Genres
Language Arts & Disciplines / Journalism
Social Science / Media Studies
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,0, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Konflikte, Krisen, Kriege, Sprache: Deutsch, Abstract: In unzähligen Büchern, Aufsätze und Hausarbeiten wurde der Nordirlandkonflikt bereits umfassend, auf eine bestimmte Fragestellung fokussiert, zusammenfassend oder anderweitig dargestellt. Daher wollte ich mich nicht ausschließlich mit der Darstellung des Konflikts in meiner Arbeit befassen. Da ich in meinem Hauptfach Kommunikationswissenschaften studiere, interessieren mich insbesondere mediale Aspekte des Nordirlandkonflikts: zum Beispiel Wie wird der Konflikt in den Medien behandelt? Da eine ausführliche Inhaltsanalyse den Rahmen dieser Hausarbeit bei weitem überschreiten würde, habe ich mich schließlich einem Medium, dem Spielfilm zugewandt. Ein weltweit erfolgreicher Film Anfang der Neunziger Jahre war In the name of the father von Jim Sheridan. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem zu unrecht verurteilten Iren, dem ein IRA-Attentat im Jahr 1974 angelastet wird. Der vielfach ausgezeichnete irische Regisseur Jim Sheridan ist für seine kritischen Filme, die in Nordirland spielen bekannt. Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung des Nordirlandkonflikts in dem Film In the name of the father herauszuarbeiten: kritisiert der Film bestehende Herrschaftsverhältnisse, welches Verhältnis besteht zwischen Fiktion und Realität, liegt dem Film eine Botschaft zugrunde, die sich auf den Nordirlandkonflikt bezieht, welche öffentliche oder politische Bedeutung kann dem Film zugesprochen werden? Die Filminterpretation folgt keiner intensiven Inhaltsanalyse, die beispielsweise Sequenzprotokolle einschließt und auf ästhetische Aspekte eingeht. Vielmehr wird der Film, angelehnt an den soziologische n Zugriff als Methode 1, untersucht. Zunächst erfolgt ein historischer Abriss des Nordirlandkonflikts, daran schließt sich ein kurzer Abschnitt mit einigen konflikttheoretischen Überlegungen an. Den zweiten Teil der Arbeit bildet ein Überblick über die Filmindustrie (Nord)Irlands, die Vorstellung des Regisseurs Jim Sheridan und schließlich die Analyse des Films: nach Filminhalt und einigen Hintergrundinformationen, werden die filmische Darstellung des Nordirlandkonflikts und schließlich das Verhältnis von Realität und Fiktion untersucht. 1 Werner Faulstich stellt in seinem Werk „Die Filminterpretation“ sechs Methoden der Filminterpretation vor, wobei die sozilogische Filminterpretation den Film in seinen gesellschaftlichen Kontext setzt.
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Rheinische Fachhochschule Köln, Veranstaltung: International Marketing and Media Management, Sprache: Deutsch, Abstract: The music industry is in the midst of change. This change has been triggered by the influence of new media, such as the Internet or mobile telephones, which contribute to an increasing digitalisation of society during the last years. The results of the growing digitalisation are changes in the consumer behaviour, new devices and also new sales channels. Supply and demand of music products is greater today than ever before; however, the music industry generates only little capital because of illegal downloads and small revenues of the digital music market (Thurner, 2010, pp.5). In the course of the digitalisation, new media plays a big role. Like Peter R. Scott and Mike Jacka put it: “social media is the set of Web-based broadcast technologies that enable the democratization of content, giving people the ability to emerge from consumer of content to publishers” (Scott and Jacka, 2011, pp.5). Due to social media, people have the opportunity to communicate with people all over the world, to share pictures, videos, and audio files (Safko and Brake, 2009, pp.6). Interesting songs or videos are going to spread rapidly from YouTube within social networks like Facebook and Twitter. Therefore, unknown artists can become stars overnight (Urbanowizc, 2013). The digitalisation and social media have changed the framework of the music industry and because of that the management topics of the music companies changed as well. This assignment identifies and discusses the management topics a company has to deal with in the music industry in the digital age. In chapter one the author explains the new framework of the web 2.0 and therefore the changing consumption habits of the consumer. Also the paper identifies the changes of the consumption of music by social media. In chapter two in the scope of this assignment, old and new communication models will be presented and analysed. Also the important management topics will be explained and further the effect on the music industry will be established. For exemplification of both subjects the author makes use of the company Pandora Internet Radio.
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,0, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Konflikte, Krisen, Kriege, Sprache: Deutsch, Abstract: In unzähligen Büchern, Aufsätze und Hausarbeiten wurde der Nordirlandkonflikt bereits umfassend, auf eine bestimmte Fragestellung fokussiert, zusammenfassend oder anderweitig dargestellt. Daher wollte ich mich nicht ausschließlich mit der Darstellung des Konflikts in meiner Arbeit befassen. Da ich in meinem Hauptfach Kommunikationswissenschaften studiere, interessieren mich insbesondere mediale Aspekte des Nordirlandkonflikts: zum Beispiel Wie wird der Konflikt in den Medien behandelt? Da eine ausführliche Inhaltsanalyse den Rahmen dieser Hausarbeit bei weitem überschreiten würde, habe ich mich schließlich einem Medium, dem Spielfilm zugewandt. Ein weltweit erfolgreicher Film Anfang der Neunziger Jahre war In the name of the father von Jim Sheridan. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem zu unrecht verurteilten Iren, dem ein IRA-Attentat im Jahr 1974 angelastet wird. Der vielfach ausgezeichnete irische Regisseur Jim Sheridan ist für seine kritischen Filme, die in Nordirland spielen bekannt. Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung des Nordirlandkonflikts in dem Film In the name of the father herauszuarbeiten: kritisiert der Film bestehende Herrschaftsverhältnisse, welches Verhältnis besteht zwischen Fiktion und Realität, liegt dem Film eine Botschaft zugrunde, die sich auf den Nordirlandkonflikt bezieht, welche öffentliche oder politische Bedeutung kann dem Film zugesprochen werden? Die Filminterpretation folgt keiner intensiven Inhaltsanalyse, die beispielsweise Sequenzprotokolle einschließt und auf ästhetische Aspekte eingeht. Vielmehr wird der Film, angelehnt an den soziologische n Zugriff als Methode 1, untersucht. Zunächst erfolgt ein historischer Abriss des Nordirlandkonflikts, daran schließt sich ein kurzer Abschnitt mit einigen konflikttheoretischen Überlegungen an. Den zweiten Teil der Arbeit bildet ein Überblick über die Filmindustrie (Nord)Irlands, die Vorstellung des Regisseurs Jim Sheridan und schließlich die Analyse des Films: nach Filminhalt und einigen Hintergrundinformationen, werden die filmische Darstellung des Nordirlandkonflikts und schließlich das Verhältnis von Realität und Fiktion untersucht. 1 Werner Faulstich stellt in seinem Werk „Die Filminterpretation“ sechs Methoden der Filminterpretation vor, wobei die sozilogische Filminterpretation den Film in seinen gesellschaftlichen Kontext setzt.
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Außenpolitik der BRD, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erweiterung der Europäischen Union und ein baldiger EU-Beitritt der Türkei wurden in der jüngsten Vergangenheit wie kaum ein anderes Thema kontrovers diskutiert. Die Diskussion zog sich quer durch alle Gesellschaftsschichten, die Parteien, die Mitgliedstaaten der EU und die USA. Deutschland ist der wohl wichtigste Partner der Türkei, dies gilt sowohl für wirtschaftliche Handelsbeziehungen als auch für ihren Weg in die Europäische Union. Daher sollen in dieser Arbeit insbesondere die deutsch-türkischen Beziehungen und die Auswirkungen eines Beitritts im Rahmen der Europäischen Union dargestellt werden. Nach einem knappen historischen Überblick werden die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen der Republik Türkei mit der Bundesrepublik Deutschland herausgearbeitet. Als Mitglied der Europäischen Union hat sich Deutschland zur Zusammenarbeit im Hinblick auf eine gemeinsame europäischen Außen- und Sicherheitspolitik verpflichtet. In der Türkei wird von Deutschland, einem der wichtigsten EU-Mitglieder, angesichts der deutsch-türkischen Freundschaft besonderer Einsatz zu Gunsten der seit 1963 angestrebten Mitgliedschaft der Türkei in der EU erwartet. Vor diesem Hintergrund soll der derzeitige Stand der Türkei auf ihrem Weg in die Europäische Union erläutert werden. Abschließend sollen die Argumente in der aktuellen Türkei-Debatte aufgezeigt werden. Diese spiegeln die Chancen und Risiken des EU-Beitritts für Deutschland wieder.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.