Wo der Teufel wohnt: Exorzisten und Besessene in Polen

mikrotext
1
Leseprobe

Waren es vor 20 Jahren gerade einmal vier, beläuft sich die Zahl der Exorzisten in Polen heute auf rund 130. Sie werden direkt vom Bischof ernannt, die Nachfrage ist groß. Die Journalistin Nadine Wojcik hat vor Ort recherchiert, sich mit Exorzisten, Besessenen, Theologen und Publizisten wie dem Herausgeber des Magazins "Der Exorzist" getroffen und mit ihnen über dieses stark tabuisierte Thema gesprochen. „Wie ein Roadmovie.“ Adam Gusowski, Funkhaus Europa „Ein großartiges Buch.“ Marion Brasch, radioeins „In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich?“ EditionF „Zwischen den Zeilen erzählt dieses Buch von Angst und von der Suche nach einfachen Antworten und klaren Regeln. Große Empfehlung.“ Tania Folaji, Elektro vs. Print „Erfahrungen im Grenzbereich.“ Rebecca Ramlow, 3sat/Kulturzeit Nadine Wojcik ist freischaffende Radioreporterin und Autorin in den Themenbereichen Kultur, Arbeitswelten und Osteuropa für DW, Deutschlandradio Kultur und SWR 2 und trainiert Nachwuchsjournalisten u.a. für die DW Akademie in der Republik Moldau.
Weitere Informationen
Minimieren
5,0
1 insgesamt
Wird geladen...

Zusätzliche Informationen

Verlag
mikrotext
Weitere Informationen
Minimieren
Veröffentlichungsdatum
16.11.2016
Weitere Informationen
Minimieren
Seiten
110
Weitere Informationen
Minimieren
ISBN
9783944543390
Weitere Informationen
Minimieren
Weitere Informationen
Minimieren
Weitere Informationen
Minimieren
Sprache
Deutsch
Weitere Informationen
Minimieren
Genres
Philosophie / Religion
Religion / Christentum / Katholiken
Weitere Informationen
Minimieren
Inhaltsschutz
Dieser Inhalt unterliegt dem DRM-Schutz.
Weitere Informationen
Minimieren
Vorlesen
Auf Android-Geräten verfügbar
Weitere Informationen
Minimieren

Informationen zum Lesen

Smartphones und Tablets

Nachdem du die Google Play Bücher App für Android und iPad/iPhone installiert hast, wird diese automatisch mit deinem Konto synchronisiert, sodass du auch unterwegs online und offline lesen kannst.

Laptops und Computer

Du kannst Bücher, die du bei Google Play gekauft hast, im Webbrowser auf deinem Computer lesen.

E-Reader und andere Geräte

Um E-Reader wie den Sony eReader oder den Nook von Barnes & Noble verwenden zu können, musst du eine Datei herunterladen und sie auf das Gerät übertragen. In der Google Play-Hilfe findest du genaue Anleitungen zur Übertragung von Dateien auf unterstützte E-Reader.
©2019 GoogleNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungEntwicklerInterpretenImpressum|Standort: Vereinigte StaatenSprache: Deutsch
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Transaktion mit Google Payments. Du stimmst den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweisen von Google Payments zu.