Spezielle Chirurgie: Ausgabe 30

Springer-Verlag
Free sample

Jedwedes Lernen der speziellen Chirurgie muß von der Tatsache aus gehen, daß uns nicht abstrakte typische Krankheitsbilder, sondern kranke Einzelmenschen mit ihren Schmerzen und Nöten entgegentreten. Doch gruppieren sich an ihnen die Krankheitszeichen ("Symptome") zu indi viduell wechselnden, im großen und ganzen aber kennzeichnenden Krank heitsbildern: " Syndromen ". Psychologisch-ärztliches Verständnis sowie die Kenntnis und richtige Anwendung der Untersuchungsmethoden werden durch Erheben der Vorgeschichte und Feststellen der Krankheitszeichen zur Abstraktion der chirurgischen "Diagnose" führen, die bei ausreichen der Kenntnis der klinischen Krankheitsbilder unwillkürlich zur näheren Bestimmung des Krankheitsstadiums und allfällig bestehender oder dro hender (für bestimmte Leiden typischer) Komplikationen führt. Zur Erreichung dieses Zieles führen drei Stufen der klinischen Unt- suchung: 1. Das Vorfühlen nach vorstechenden Krankheitszeichen 2. Die Überlegung der differentialdiagnostischen Möglichkeiten 3. Die darauf aufbauende zielbewußte Untersuchung ad 1. Das Vorfühlen (sozusagen die "Aufklärung") läßt nach Anhören der Hauptklagen und vorläufiger Untersuchung die am meisten auf fallenden Zeichen des Leidens erkennen. ad 2. Die beste Leitlinie, nach der sich nun der zweite (wichtigste!) tJberlegungsakt richtet, stellt die (erweiterte) Ursachenreihe der älteren Autoren (ALBERT, v. HOCHENEGG) dar: Jede chirurgische Erkrankung kann sein: 1. angeboren ("vererbt", "konnatal", "dispositionell") 2. traumatisch 3. entzündlich (meist akut: katarrhalisch, eitrig-pyogen, gangränös; allergisch!) 4. spezifisch (Tuberkulose, Lues, Aktinomykose; virusbedingt) 5. neoplastisch a) gutartig, b) bösartig 6. dysfunktioneIl (z.B. mcuspepticum, Steinleiden, Arthrosisdefor mans) 1 Orator-Köle. Spezielle Chirurgie 2 Einleitung Dabei können die ersten drei als "einfache" Ursachen, die letzten drei als "komplexe" bezeichnet werden, da bei diesen auch endogen-konstitu tionelle Faktoren wesentlich mitspielen.
Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
Springer-Verlag
Read more
Published on
Oct 5, 2013
Read more
Pages
291
Read more
ISBN
9783642935985
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Medical / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.