Meditation mit Kindern: Programm für Kinder im Alter von 7 - 16 – Ein Manual für pädagogische Fachkräfte und interessierte Laien

GRIN Verlag
1
Free sample

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses Manual beschreibt ein Gruppenprogramm für Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren (als ungefähren Richtwert). Über mindestens 12 Wochen soll sich regelmäßig, am besten zweimal wöchentlich für ca. 45 Minuten getroffen und zusammen unter Anleitung meditiert werden. Dabei ist nicht von reiner Meditationszeit auszugehen, vielmehr werden die zu Beginn noch recht kurzen Meditationszeiten (knapp 10 Minuten) von einem Rahmenprogramm begleitet. So werden Mandalas gemalt, einfache Körperwahrnehmungsübungen (Bodyscans, kurz BS) erfahren, Achtsamkeitsübungen durchgeführt. Ziel soll sein, eine komplette Meditationszeit von 30 Minuten zu erreichen. Dieses Manual ist ein erstes Programm, das seine Verwirklichung und Praxistauglichkeit durch ständige Überprüfung und Erweiterung erfahren soll. So sehen wir dies als Handreichung, die lebendig ist; sie lebt vom Erfahrungsaustausch und dem ausprobieren.
Read more
5.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Published on
Nov 16, 2012
Read more
Pages
37
Read more
ISBN
9783656312697
Read more
Language
German
Read more
Genres
Education / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
The present volume provides a fascinating overview of geometrical ideas and perceptions from the earliest cultures to the mathematical and artistic concepts of the 20th century. It is the English translation of the 3rd edition of the well-received German book “5000 Jahre Geometrie,” in which geometry is presented as a chain of developments in cultural history and their interaction with architecture, the visual arts, philosophy, science and engineering.

Geometry originated in the ancient cultures along the Indus and Nile Rivers and in Mesopotamia, experiencing its first “Golden Age” in Ancient Greece. Inspired by the Greek mathematics, a new germ of geometry blossomed in the Islamic civilizations. Through the Oriental influence on Spain, this knowledge later spread to Western Europe. Here, as part of the medieval Quadrivium, the understanding of geometry was deepened, leading to a revival during the Renaissance. Together with parallel achievements in India, China, Japan and the ancient American cultures, the European approaches formed the ideas and branches of geometry we know in the modern age: coordinate methods, analytical geometry, descriptive and projective geometry in the 17th an 18th centuries, axiom systems, geometry as a theory with multiple structures and geometry in computer sciences in the 19th and 20th centuries.

Each chapter of the book starts with a table of key historical and cultural dates and ends with a summary of essential contents of geometr

y in the respective era. Compelling examples invite the reader to further explore the problems of geometry in ancient and modern times.

The book will appeal to mathematicians interested in Geometry and to all readers with an interest in cultural history.

From letters to the authors for the German language edition

I hope it gets a translation, as there is no comparable work.

Prof. J. Grattan-Guinness (Middlesex University London)

"Five Thousand Years of Geometry" - I think it is the most handsome book I have ever seen from Springer and the inclusion of so many color plates really improves its appearance dramatically!

Prof. J.W. Dauben (City University of New York)

An excellent book in every respect. The authors have successfully combined the history of geometry with the general development of culture and history. ...

The graphic design is also excellent.

Prof. Z. Nádenik (Czech Technical University in Prague)

aufgezeigt und auch die Auswirkungen geometrischer Erkenntnisse und Metho den auf diese Bereiche beschrieben. Aus diesem Grunde ist auch die Entwick lung der Geometrie in anderen Kulturen - vornehmlich in den orientalischen Kulturen der Antike, in den islamischen Ländern sowie in Indien, China und Japan - ausführlicher als üblich behandelt. Tabellen am Anfang der Kapitel geben Einblick in wichtige politische und kulturelle Ereignisse der behandelten Kulturkreise bzw. Epochen, in Tabellen am Ende sind jeweils die wesentlichen Inhalte der darin entwickelten Geometrie stichwort artig zusammengefaßt. Darüber hinaus werden Sichtweisen von Mathematikern des Altertums oder des Mittelalters mit mathematischen Erkenntnissen der Neuzeit verglichen und Bezüge zur zeitgenössischen Mathematik und verwandten Wissenschaften her gestellt, z. B. Bezüge zur Informatik in der Beschreibung der "algorithmischen Leistung" Euklids. Zum anderen werden die Spezifika geometrischer Betrach tung in verschiedenen Epochen und Kulturkreisen herausgestellt und der Wan del von Inhalten, Methoden und Betrachtungsweisen der Geometrie im Laufe der Jahrhunderte anschaulich beschrieben, etwa der Wandel der Geometrie als Protophysik im dreidimensionalen Raum zur Theorie n-dimensionaler oder gar unendlich-dimensionaler Räume. Die Zusammenhänge der Geometrie mit an deren Teilgebieten der Mathematik - z. B. mit Algebra, Analysis und Stocha stik - werden erörtert. Erfrischende Einschübe mit biographischen Schlaglich tern und Hinweisen auf unerwartete Zusammenhänge sowie die Textauszüge im Anhang beleben die Lektüre dieses Buches. Die Kapitel 1 bis 4 mit Ausnahme des Teilkapitels 2. 3 (Euklid) stammen aus der Feder des Mathematikhistorikers Dr. Christoph J.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.