Das Vermächtnis. The Legacy: Thriller. Übersetzt von Zoë Beck

ACABUS Verlag
Leseprobe

München, Alte Pinakothek, 2003: Ein alter Mann wird brutal gefoltert, doch das Geheimnis um sein Vermächtnis gibt er nicht preis. Ein Mord, ein verschollenes Kunstwerk, ein gefährliches Vermächtnis. Um die Unschuld seines Großvaters zu beweisen, die Mörder zu fassen und den Schleier um sein Vermächtnis zu lüften beginnt Gabriel ein tödliches Spiel und gerät immer mehr in ein undurchsichtiges Netz aus Intrigen, in das auch die Polizei verstrickt zu sein scheint.
Weitere Informationen

Über den Autor

Richard Surface ist ein US-amerikanischer Thrillerautor. Er wurde in Kansas geboren und wuchs als Sohn eines Universitätsprofessors mit vier Geschwistern auf. Er schloss zunächst seinen Bachelor in Mathematik und Kunstgeschichte ab, gefolgt von einem Master in Betriebswirtschaftslehre und arbeitete zuletzt als Geschäftsführer einer Versicherungsgesellschaft bevor er sich dem Schreiben zuwandte. In Deutschland erschien 2014 sein erster Thriller »Das Vermächtnis«. Durch seine Leidenschaft für abgelegene Winkel der Kunstgeschichte entdeckte er eine Studie, welche sich mit Kunstwerken befasst, die verschwunden sind, ohne Beweise dafür, dass sie zerstört wurden. Das merkwürdige und rätselhafte Schicksal eines dieser Meisterwerke war der Anstoß zu seiner Idee für „Das Vermächtnis“ - ein Kulturthriller, der u.A. im heutigen Deutschland, Italien und Österreich spielt. Zur Zeit arbeitet er intensiv an einigen Kurzgeschichten sowie seinem zweiten Thriller, der im selben Kosmos wie sein Debüt spielen wird. Richard Surface ist verheiratet, Vater von drei Kindern und lebt abwechselnd in London, München und Los Angeles. Zoë Beck, Übersetzerin: Zoë Beck, geboren 1975, lernte Klavier und studierte Literatur, arbeitete bei Theater, Film und Fernsehen. Heute ist sie als Autorin, TV-Synchronredakteurin und Übersetzerin tätig. 2010 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte „Bester Kurzkrimi“. 2011 war sie wieder mit einem Kurzkrimi nominiert. „Das zerbrochene Fenster“ wurde von der Jury der KrimiZEITBestenliste unter die zehn besten Kriminalromane im September 2012 gewählt, ebenso „Brixton Hill“ im Januar, Februar und März 2014. Im September 2014 wurde sie mit dem Krimipreis von Radio Bremen ausgezeichnet.
Weitere Informationen
Wird geladen...

Zusätzliche Informationen

Verlag
ACABUS Verlag
Weitere Informationen
Veröffentlichungsdatum
09.09.2014
Weitere Informationen
Seiten
360
Weitere Informationen
ISBN
9783862822287
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Sprache
Deutsch
Weitere Informationen
Genres
Belletristik / Mystery- & Detektivgeschichten / Allgemeines
Weitere Informationen
Inhaltsschutz
Dieser Inhalt ist DRM-frei.
Weitere Informationen
Zugelassen für die Familienmediathek

Informationen zum Lesen

Smartphones und Tablets

Nachdem du die Google Play Bücher App für Android und iPad/iPhone installiert hast, wird diese automatisch mit deinem Konto synchronisiert, sodass du auch unterwegs online und offline lesen kannst.

Laptops und Desktop-Computer

Du kannst Bücher, die du bei Google Play gekauft hast, im Webbrowser auf deinem Computer lesen.

E-Reader und andere Geräte

Um E-Reader wie den Sony eReader oder den Nook von Barnes & Noble verwenden zu können, musst du eine Datei herunterladen und sie auf das Gerät übertragen. In der Google Play-Hilfe findest du genaue Anleitungen zur Übertragung von Dateien auf unterstützte E-Reader.
 Im Hinterland von New York werden Frauen ermordet und ihre Leichen in Ketten gewickelt aufgehängt. Als das FBI übernimmt, ist klar, dass es für so einen bizarren Fall mit kaum vorhandenen Hinweisen, nur eine Agentin gibt: Spezialagentin Riley Paige.

 

Riley, von ihrem letzten Fall ins Schwanken gebracht, will nur ungern einen neuen Fall annehmen, da sie immer noch davon überzeugt ist, dass ein totgeglaubter Serienmörder sie jagt. Sie weiß aber, dass ihre einzigartige Fähigkeit sich in den Verstand eines Serienmörders hineinzuversetzen und ihre unnachgiebigen Ermittlungen notwendig sind, um den Fall sie lösen. Sie kann nicht ablehnen - auch wenn es sie über ihre Grenzen bringt.

 

Rileys Suche bringt sie tief in den wahnsinnigen Verstand des Mörders, sie führt sie durch Waisenhäuser, Psychiatrische Anstalten und Gefängnisse, in dem Versuch die Tiefen seiner Psychose zu verstehen. Ihr wird klar, dass sie es mit einem wahren Psychopathen zu tun hat und die Zeit knapp wird, bevor er wieder zuschlägt. Mit einem Job, der auf dem Spiel steht, ihrer eigenen Familie, die zum Ziel wird, und ihrer zerbrechlichen Psyche, die vor dem Zusammenbruch steht, könnte es alles zu viel für sie werden - und zu spät sein.

 

GEFESSELT, ein dunkler Psychothriller, der Ihren Puls zum Rasen bringt, ist Band #2 in einer fesselnden neuen Serie - mit einem geliebten neuen Charakter - der Sie bis spät in die Nacht wach halten wird.

 

Band #3 in der Riley Paige Serie bald erhältlich.

Keine Macht, kein Recht

Spektakulärer hätte Seth Hubbard seinen Tod nicht inszenieren können. Als sein Mitarbeiter ihn eines Morgens aufgehängt an einem Baum findet, ist die Bestürzung im beschaulichen Clanton groß. Niemand hätte mit einem Freitod gerechnet. Hubbards Familie sieht das pragmatischer und ist in erster Linie an der Testamentseröffnung interessiert. Was sie nicht weiß: Kurz vor seinem Tod hat Hubbard sein Testament geändert. Alleinige Erbin ist seine schwarze Haushälterin Lettie Lang. Ein erbitterter Erbstreit beginnt . . .

Als der schwer kranke Seth Hubbard seinem Leben ein Ende setzt, ahnt niemand, welche Folgen diese Tat haben wird. Hubbard, ein grimmiger Einzelgänger, blieb im Wesentlichen für sich. Versorgt von einer Haushälterin, hatte er kaum mehr Kontakt zu seiner Familie. Hubbards erwachsene Kinder absolvieren die Trauerfeier für ihren Vater denn auch wie einen Pflichtbesuch, um sich danach möglichst schnell der Testamentseröffnung zu widmen. Die Überraschung könnte kaum größer sein, als sich herausstellt, dass Hubbards Vermögen 24 Millionen Dollar umfasst. Den Löwenanteil spricht Hubbard seiner Haushälterin Lettie Lang zu. Seine Familie indes geht leer aus. In Windeseile fechten Hubbards Kinder das Testament an. Mit allen Mitteln versuchen sie Hubbards Unzurechnungsfähigkeit zu beweisen. Die Rechnung scheint aufzugehen. Bis Jack Brigance, der Anwalt an Lettie Langs Seite, Hubbards verschwundenen Bruder Ancil ausfindig macht, der eine Geschichte zu berichten hat, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Plötzlich ergibt Seth Hubbards Testament auf tragische Weise Sinn.

ERSEHNT ist Band #3 in der Bestseller Riley Paige Krimi Serie, die mit VERSCHWUNDEN (Band #1) beginnt.

Als in Phoenix Prostituierte tot aufgefunden werden, schenkt dem niemand viel Aufmerksamkeit. Aber wenn ein Muster verstörender Morde ersichtlich wird, muss sich die örtliche Polizei eingestehen, dass ein Serienmörder unterwegs ist und sie selber hoffnungslos überfordert. Der Fall wird dem FBI übergeben und sie wissen, dass sie ihre brillanteste Agentin brauchen, um den Fall zu lösen: Spezialagentin Riley Paige.

Riley, die sich von ihrem letzten Fall erholt und versucht die Bruchstücke ihres Lebens wieder zusammenzusetzen, ist zunächst zurückhaltend. Aber als sie von dem Ausmaß der Verbrechen hört und ihr klar wird, dass der Mörder bald wieder zuschlagen wird, fühlt sie sich gezwungen den Fall anzunehmen. Sie beginnt nach dem schwer zu fassenden Mörder zu jagen und ihre zwanghafte Natur drängt sie zu weit – diesmal vielleicht zu weit, um sich selbst vor dem Abgrund zu retten.

Rileys Suche führt sie in die beunruhigende Welt von Prostitution, zerrütteten Familien und zersplitterten Träumen. Sie erfährt, dass es selbst unter diesen Frauen Hoffnungsschimmer gibt, Hoffnung, die von einem brutalen Psychopathen geraubt wird. Als ein junges Mädchen entführt wird, versucht Riley, in einem panischen Kampf gegen die Zeit, sich in den Verstand des Mörders zu versetzen. Aber was sie entdeckt, führt sie zu einer Wendung, die schockierender ist, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

ERSEHNT ist ein dunkler Psychothriller mit Spannung, die Herzklopfen bereitet, und Band #3 in der fesselnden neuen Serie – mit einem geliebten neuen Charakter – die sie nicht mehr loslassen wird.

Band #4 der Riley Paige Serie bald erhältlich.

Schneller, gefährlicher, tödlicher – Mr. Mercedes

Ein Mercedes S 600 – »zwei Tonnen deutsche Ingenieurskunst« – rast in eine Menschenmenge. Es gibt viele Todesopfer, der Fahrer entkommt. Der Wagen wird später gefunden. Auf dem Beifahrersitz liegt eine Clownsmaske, das Lenkrad ziert ein grinsender Smiley. Monate später meldet sich der Massenmörder und droht ein Inferno mit Tausenden Opfern an. Stephen King, der Meister des Schreckens, verschafft uns in Mr. Mercedes beunruhigende Einblicke in den Geist eines besessenen Mörders bar jeglichen Gewissens.

Eine wirtschaftlich geplagte Großstadt im Mittleren Westen der USA. In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelte Arbeitsuchende eingefunden. Jeder will der Erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet. Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf. Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf. Es gibt viele Tote und Verletzte. Der Mörder entkommt. Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte. Auf einmal bekommt er Post von jemand, der sich selbst der Tat bezichtigt und ein noch diabolischeres Verbrechen ankündigt. Hodges erwacht aus seiner Rentnerlethargie. Im Verein mit ein paar merkwürdigen Verbündeten setzt er alles daran, den geisteskranken Killer zu stoppen. Aber der ist seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus.

©2018 GoogleNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungEntwicklerInterpretenImpressum|Standort: Vereinigte StaatenSprache: Deutsch
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Transaktion mit Google Payments. Du stimmst den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweisen von Google Payments zu.