Rechtsverfolgung im Ausland: Prozessführung vor ausländischen Gerichten und Schiedsgerichten, Ausgabe 4

Walter de Gruyter
1
Free sample

This standard work on prosecuting abroad considers all aspects of conducting cases abroad. Since the previous edition's publication, the number of Member States of the European Union has more than doubled. The scope of application of European civil procedure law has thus been extensively extended. On their way to creating a unified European area of justice, the Community has enacted many new regulations in the field of civil procedure law. Many States have reformed their civil procedure law with new civil procedure regulations. In the field of international arbitration, diligent legislative work has led to a number of new laws on arbitration proceedings that are in many cases directly based on the UNCITRAL model law. This is leading to the standardization of international law, which is being experienced in the field of arbitration like no other field of civil procedure. This new edition also takes into account the great increase in literature and legislation on the problems of international prosecution.
The first section of the presentation has not been conceptually changed but merely brought up to date by taking into consideration changes in the law, new literature, and more current legislation. However, the second section of this edition has a completely new concept. The previous overview, which was only able to touch on the legal state of affairs in various countries that are of significance to Germany based on economic interactions, has been replaced by a review of international civil procedure based on important legal sources and introductory literature from the EU, EEA, and the Lugano Convention as well as other significant non-European regulations. An overview of the validity of international treaties pertaining to civil procedure aims to enable the swift pinpointing of international regulations applicable to individual countries.
Read more

About the author

Rolf A. Schütze, Thümmel, Schütze & Partner, Stuttgart.

Read more
5.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
Walter de Gruyter
Read more
Published on
Oct 16, 2009
Read more
Pages
470
Read more
ISBN
9783899496710
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Law / Civil Procedure
Law / International
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Am 17. März 2012 wird Athanassios Kaissis, Ordinarius an der Aristoteles-Universität zu Thessaloniki, 65 Jahre alt. Zu diesem Anlass haben sich Freunde und Kollegen aus einem Dutzend Jurisdiktionen zu einem liber amicorum zusammengefunden.

Der Band enthält 70 Beiträge zu wichtigen und aktuellen Themen des europäischen, ausländischen und internationalen Zivilprozessrechts und zu vielen weiteren Rechtsgebieten.

Konsolidierung des Europäischen Zivilverfahrensrechts
Jens Adolphsen

Das Anti-Counter-Feeting Trade Agreement vom 3.12.2010 – Zivilrechtliche Maßnahmen und deren Durchsetzung
Hans-Jürgen Ahrens

Unvereinbare Entscheidungen, drohende Rechtsverwirrung und Zweifel an der Kernpunkttheorie – Webfehler im Kommissionsvorschlag für eine Neufassung der Brüssel I-VO?
Christoph Althammer

Der österreichische Zivilprozess – bemerkenswerte Schwerpunkte der Reformen im neuen Jahrtausend
Oskar J. Ballon

Gibt es ein europäisches Rechtsschutzbedürfnis?
David-Christoph Bittmann

Der amicus curiae und die alten Formen der Beteiligung Dritter am Rechtsstreit. Neue Tendenzen nach brasilianischem Recht
Antonio Cabral

Die tödliche Verletzung im Deliktsrecht
Michael Coester

Der Erfüllungsort im internationalen Zivilprozessrecht
Dagmar Coester-Waltjen

Das neue schweizerische Arrestrecht – ausgewählte Probleme
Tanja Domej

Die Europäisierung des internationalen Zuständigkeitsrechts in Gütersachen
Anatol Dutta / Frauke Wedemann

Der Anspruch auf Rückforderung unbegründeter Zahlungen bei der Bankgarantie auf erstes Anfordern
Dietmar Ehrlich

Ausgewählte praxisrelevante Fragen in deutsch-algerischen Erbrechtsfällen
Omaia Elwan

Internationale Notzuständigkeit im polnischen Internationalen und Europäischen Zivilverfahrensrecht
Tadeusz Erecin'ski / Karol Weitz

Bruchstellen des internationalen Haftungsrechts in Europa bei vertragsnahen Pflichtverletzungen
Hilmar Fenge

Zum Begriff des gewöhnlichen Arbeitsortes i.S.d. Art. 19 Abs. 2 lit. a EuGVVO insb. bei der Verrichtung der arbeitsvertraglichen Tätigkeit an Bord eines Schiffes
Thomas Garber

Zur geplanten Reform des Gerichtsvollzieherwesens in Deutschland
Hans Friedhelm Gaul

Gerichtsstandsvereinbarung und Pflichtverletzung
Martin Gebauer

Europaweite Beachtlichkeit ausländischer Urteile zur internationalen Unzuständigkeit?
Reinhold Geimer

Der Streitgegenstand – eine Einheit in Vielfalt
Peter Gottwald

Vertraulichkeit im Zusammenhang mit Schiedsverfahren
Ulrich Haas

Juristisches Strukturdenken bei Goethe
Fritjof Haft

The notarial order for payment procedure as a Hungarian peculiarity
Viktória Harsági

Grundlagen der internationalen Notzuständigkeit im Europäischen Zivilverfahrensrecht
Wolfgang Hau

Reviewing Foreign Judgments in American Practice – Conclusiveness, Public Policy, and Révision au fond –
Peter Hay

Materieller Anspruch und Rechtshängigkeitssperre nach Art. 27 EuGVVO
Bettina Heiderhoff

Der Vorschlag der EU-Kommission zur vorläufigen Kontenpfändung – ein weiterer Integrationsschritt im Europäischen Zivilverfahrensrecht
Burkhard Hess

Koordinierung europäischer Zivilprozessrechtsinstrumente
Stefan Huber

Beschaffenheitsvereinbarung und Haftungsausschluss beim Kunstkauf – unter besonderer Berücksichtigung der Falschlieferung
Erik Jayme

Der Gerichtsstand des Erfüllungsortes nach der Brüssel I-Verordnung im Licht der neueren EuGH-Rechtsprechung
Abbo Junker

Wer bestimmt das Honorar des Schiedsrichters?
Franz Kellerhals / Stefanie Pfisterer

Ungarn innerhalb des Tors des Lugano-Übereinkommens
Miklós Kengyel

“Cherry Picking” and Good Faith in German Arbitration Law: Two Recent Decisions on the Most-Favoured Treatment Clause (Article VII Para 1 NYC))
Peter Kindler

L’Arbitrage des Différends Relatifs aux Investissements en Afrique Francophone au Sud du Sahara: L’OHADA et le CIRDI
Rolf Knieper

Prozesskostenhilfe im internationalen Zivilverfahrensrecht – Grundlagen und aktuelle Probleme
Oliver L. Knöfel

Even if you steal it, it would be admissible – Rechtswidrig erlangte Beweismittel im Zivilprozess
Georg E. Kodek

Acceptable Transnational Anti-suit Injunctions
Herbert Kronke

Die Einrede vorprozessualer Verjährung als erledigendes Ereignis
Walter F. Lindacher

Das deutsche Bankgeheimnis im Steuerverfahren – Schutz der Bürger oder nur noch „Feigenblatt“? –
Karl-Georg Loritz

A patent court for Europe – status and prospects
Raimund Lutz & Stefan Luginbuehl

Kunstrecht als Disziplin – Stand, Inhalte, Methoden, Entwicklungen –
Peter M. Lynen

Zur Regelung von Sprachfragen im europäischen Internationalen Zivilverfahrensrecht
Peter Mankowski

Partei- und Anspruchsidentität im Sinne des Art. 27 Abs. 1 EuGVVO bei Mehrparteienprozessen: Ein Beitrag zur Konkretisierung des europäischen Streitgegenstandsbegriffs und der Kernbereichslehre
Heinz-Peter Mansel und Carl Friedrich Nordmeier

Schweizer Mahntitel und deren Behandlung unter dem revidierten LuganoÜbereinkommen und der EuGVVO
Alexander R. Markus

Priorität versus Flexibilität? Zur Weiterentwicklung der Verfahrenskoordination im Rahmen der EuGVO-Reform
Mary-Rose McGuire

Einstweiliger Rechtsschutz für Geldforderungen nach neuem schweizerischen Recht im Vergleich zum griechischen Recht
Isaak Meier und Sotirios Kotronis

Zulässigkeit einer Vereinbarung des Wiederverkaufs von Aktien zu einem Festpreis, um den Kreis der Aktionäre mit geringen Kosten zu beschränken?
Isamu Mori

Schiedsverfahren im Dreiländereck – Deutschland, Schweiz, Österreich –
Joachim Münch

Schiedsrichterbefangenheit und anwaltliche Versicherungsmandate
Thomas Pfeiffer

Bemerkungen zur Zusammenarbeit zwischen EuGH und Gerichten der EU-Staaten zum IPR, insbesondere in der Rechtssache C-29 / 10 Koelzsch gegen Luxemburg
Jörg Pirrung

Gesellschaft mit beschränkter Haftung ohne Stammkapital und Einzelkaufmann mit (betrieblichem) Sondervermögen
Giuseppe B. Portale

Die Rolle des Anwalts bei der Rechtsfortbildung
Hanns Prütting

Zur Rechtsnatur der Anfechtung von Schiedssprüchen
Walter H. Rechberger

Schadenshaftung und erforderliche Vertragsanknüpfung bei Art. 15 EuGVO (LugÜ)
Herbert Roth

The Laws Applicable to the Arbitration Agreement
Helmut Rüßmann and Kinga Timár

Die prozessuale Behandlung von Honoraransprüchen freiberuflich Tätiger – Berechnung nach Arbeitszeit und dargestellt am Beispiel der Anwaltshonorierung
Peter F. Schlosser

Billigkeitsentscheidungen im internationalen Schiedsrecht auf der Grundlage von § 1051 Abs. 3 ZPO
Götz Schulze

Die Besetzung eines internationalen Schiedsgerichts und das anwendbare Recht
Rolf A. Schütze

Wann kommt in Ehesachen die EuEheKindVO, wann autonomes Recht zur Anwendung?
Daphne-Ariane Simotta

Der Beweiswert rechtgeschäftlicher Urkunden im Kollisionsrecht
Ulrich Spellenberg

Überlegungen zur Dogmatik des schiedsgerichtlichen Vergleichs und des Schiedsspruchs mit vereinbartem Wortlaut
Frank Spohnheimer

Kollektiver Rechtsschutz und Revision der Brüssel I-Verordnung
Astrid Stadler

Der Vertriebsort als Deliktsgerichtsstand für internationale Produkthaftungsklagen
Ben Steinbrück

Jurisdiction for Avoidance Claims of Insolvent Investment Undertakings – Procedural Aspects of the Phoenix Saga –
Michael Stürner

Mündlichkeit und Schriftlichkeit im europäischen Zivilprozess
Rolf Stürner

Das Europäische Mahnverfahren und dessen Umsetzung in den Niederlanden
Bartosz Sujecki

Die Bekämpfung der Torpedoklagen durch einen europäischen Rechtskrafteinwand
Miguel Teixeira de Sousa

Internationale Schiedsverfahren zwischen Effizienzanforderungen und zunehmender Komplexität
Roderich C. Thümmel

Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet Internationale Zuständigkeit am „Ort der Interessenkollision“?
Matthias Weller

Umsetzung der Zahlungsdienst-Richtlinie Nachteilige Auswirkungen für den Verbraucher
Friedrich Graf von Westphalen

Internationale Zuständigkeit und Anerkennung ausländischer Entscheidungen im chinesischen Insolvenzrecht
Mei Wu

©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.