Das KZ-Auáenlager Rottleberode: Bedingungen und selbst„ndige Tendenzen

Diplomarbeiten Agentur
1
Free sample

Das Konzentrationslager Mittelbau- Dora erhalt durch die Vielzahl seiner Aussenlager den Charakter eines Mikrokosmos der KZ-Haft und Zwangsarbeit mitten in Deutschland. Das Aussenlager Rottleberode scheint sich mit durchschnittlich 1000 Haftlingen vollkommen in diesen Lagerkomplex einzuordnen und darin aufzugehen, dennoch nimmt das Aussenlager die Funktionen eines Baulagers im Aussenlagersystem ein und weist Eigenheiten in Struktur und Lebensbedingungen der Haftlinge auf. Es stellt sich die Frage, inwiefern das Aussenlager Rottleberode selbstandige Strukturen aufweist und ob es moglich ist, von einer Verselbstandigung des Aussenlagers zu sprechen. Bei der Untersuchung stehen die Verortung des KZ-Aussenlagers Rottleberode im Aussenlagersystem, die spezifischen Existenzbedingungen der Haftlinge und das Stammlager als Einflussfaktor im Mitt
Read more
5.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
Diplomarbeiten Agentur
Read more
Published on
Mar 31, 2013
Read more
Pages
52
Read more
ISBN
9783955491284
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
History / Modern / 20th Century
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Konzentrationslager Mittelbau- Dora erhält durch die Vielzahl seiner Außenlager den Charakter eines Mikrokosmos der KZ- Haft und Zwangsarbeit mitten in Deutschland. Das Außenlager Rottleberode scheint sich mit durchschnittlich 1000 Häftlingen vollkommen in diesen Lagerkomplex einzuordnen und darin aufzugehen. Auch heute zeugt nur noch ein Gedenkstein an der Heimkehle-Höhle von der Existenz dieses KZ-Außenlagers. Dieser marginalen Darstellung entsprechend, werden die Außenlager in der Forschung oftmals als genaue Abbilder des Stammlagers angesehen, indem die Außenkommandos „[...] in der Organisation und Methode einschließlich des ausgeübten Terrors dem Hauptlager genau entsprachen“. Die Vielzahl der Außenlager im KZ-System Mittelbau und deren unterschiedliche Entwicklungen und Existenz- und Arbeitsbedingungen machen es allerdings unmöglich, von einem homogenen System zu sprechen, vielmehr ist eine differenzierte Detailuntersuchung der einzelnen Außenlager erforderlich. Hierin findet die vorliegende Arbeit ihren Ansatzpunkt. Es stellt sich die Frage, inwiefern das Außenlager Rottleberode selbständige Strukturen aufweist und ob es möglich ist, von einer Verselbständigung des Außenlagers zu sprechen. Zur Beantwortung der komplexen Fragestellung nach selbständigen Tendenzen müssen die Bedingungen des Außenlagers im Einzelnen betrachtet werden. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Häftlinge können nicht nur durch Beschreibung der Zustände nachvollzogen werden, sondern deren Ursachen und Folgen; sowie die Veränderungen sind zu unterscheiden. Es stellt sich daher die Frage, wie die spezifischen Existenzbedingungen entstehem und inwieweit dabei der Einfluss des Stammlagers greift. Den Schwerpunkt der Betrachtung des Außenlagers Rottleberode bilden die Lebensbedingungen der Häftlinge, deren Leiden allerdings im Rahmen der Arbeit nicht beschrieben werden können. Vielmehr stehen die Ursachen dieser Bedingungen im Vordergrund, um zu klären, welche Faktoren sich auf Leben und Arbeit im Außenlager Rottleberode auswirken und wo Verantwortungen liegen. Anhand der Einflussfaktoren wird geklärt, inwieweit äußere Faktoren Einfluss nehmen oder wie die Bedingungen durch selbständige Prozesse im Außenlager geprägt werden.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.