Theorie des wirtschaftlichen Wachstums: Unter Berücksichtigung von erschöpfbaren Ressourcen, Geld und Außenhandel, Ausgabe 2

Springer-Verlag
Free sample

Dieses Buch gibt einen Überblick über das Gesamtgebiet der Wachstumstheorie. Im Zentrum steht die neoklassische Wachstumstheorie; diese befaßt sich mit dem mittel- und langfristigen Trend der Wirtschaftsentwicklung. Es werden jedoch auch Wachstumstheorien vom von-Neumann- und Leontieff-Typ behandelt. Gegenüber dem 1972 erschienenen Buch von Krelle und Gabisch weist das vorliegende Buch zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen auf. Insbesondere wurde der Bereich des Wachstums bei erschöpfbaren Ressourcen neu eingeführt. Das Buch erlaubt, das gesamte Theoriegebäude in seiner Struktur zu erkennen. Der Erkenntniswert der Ergebnisse und ihre Begrenzungen werden dargestellt. Dies und die zahlreichen neuen Erkenntnisse machen das Buch zur notwendigen Lektüre für alle, die auf dem Gebiet der Wachstumstheorie arbeiten. Die neue Auflage ist gegenüber der Vorauflage an einigen Stellen verbessert.
Read more

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
Springer-Verlag
Read more
Published on
Jul 2, 2013
Read more
Pages
826
Read more
ISBN
9783662104422
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
Business & Economics / Economics / General
Business & Economics / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Wilhelm Krelle
Es ist der Zweck des vorliegenden Buches, auf einfache, an das intuitive Ver ständnis appellierende Weise in die moderne Verteilungstheorie einzuführen. Zunächst werden die wichtigsten verteilungstheoretischen Gedanken aus der Dogmengeschichte vorgeführt. Der Schwerpunkt liegt aber auf den neuen Ideen, die gerade in letzter Zeit in großer Fülle zutage getreten sind. Insbeson dere benutze ich die Gelegenheit, um das Ergebnis eigener verteilungstheore tischer Arbeiten in leicht verständlicher Form vorzulegen. Hierbei habe ich mich aber nicht auf die eigentliche Verteilungstheorie beschränkt, da der Verteilungsaspekt allein relativ wenig Erkenntniswert vermittelt, sondern habe Produktion (somit auch Beschäftigung), Wachstumsrate und Preisniveau mit behandelt. Insoweit bringt das Buch mehr als der Titel verspricht. Dem Zweck des Buches entsprechend habe ich nur einfachste mathematische Formeln verwandt und mich im übrigen der graphischen Veranschaulichung und der verbal-logischen Erklärung bedient. Damit mußte naturgemäß auf manche Einzelheiten und Feinheiten und so ziemlich alle Beweise verzichtet werden. Der festgelegte Gesamtumfang des Buches hat eben zu Beschrän kungen an vielen Stellen gezwungen. Auf der anderen Seite hat die Knappheit der Darstellung und die Konzentration auf das Wesentliche den didaktischen Wert sicher erhöht. Wer tiefer in das Gebiet der Verteilungstheorie eindringen will, sei auf die in Kürze erscheinende Monographie "Verteilungstheorie" hin gewiesen. Das vorliegende Buch ist eine etwa auf ein Drittel zusammen gedrängte und vereinfachte Fassung davon.
Rolf Rettig
Die volkswirtschaftlichen Ablaufprozesse und eine Reihe wirtschaftskundlicher Beiträge, die sowohl über Institutionen als auch über empiri die sie bestimmenden Strukturen werden immer komplexer und weniger überschaubar. Hinzu sche Entwicklungstendenzen der Volkswirt kommt, daß zusätzliche Faktoren-in der Ver schaft informieren. Dieses bewußt breit angelegte Konzept schafft gangenheit zwar erkannt, in ihrer Bedeutung aber teilweise unterschätzt (Energie- und Um die Voraussetzung dafür, daß sich das HDV an weltprobleme, weltwirtschaftliche Zusammen einen weiten Interessentenkreis richtet: (a) Den hänge etc.) - an Gewicht gewinnen und die tra Studenten der Wirtschafts- und Sozialwissen ditionellen Ablaufsgesetze zunehmend zu do schaften an Universitäten, Technischen Hoch minieren scheinen. Dieser Gesamtkomplex heu schulen, Gesamthochschulen, Pädagogischen te relevanter volkswirtschaftlicher Probleme Hochschulen und Fachhochschulen kann es kann in einem einzigen Werk gewiß nicht im als eine erste, in die Thematik einführende Detail ausgelotet werden. Was unbeschadet des Grundlage für das Studium der wesentlichen sen nach Überzeugung der Herausgeber dieses Teilgebiete der Volkswirtschaft dienen; vor Stu Werkes aber erforderlich erscheint, ist der Ver dienabschluß ist es ein wertvoller Helfer als Re such, knapp und übersichtlich über die heute petitorium examensrelevanter Stoffgebiete. (b) sich darbietenden volkswirtschaftlichen Pro Die Teilnehmer einer Fachschulausbildung und blemkomplexe zu informieren, dem Leser berufsbegleitender Studiengänge an Verwal Denkanstöße zu geben und ihn gleichzeitig in tungs- und Wirtschaftsakademien, Fach- und die Lage zu versetzen, sich mit anstehenden Abendschulen erhalten ein ihren Studienzielen Fragen - über die hier gebotene Darstellung entsprechendes volkswirtschaftliches Werk, das hinausgehend - auseinanderzusetzen.
Rolf Rettig
Die volkswirtschaftlichen Ablaufprozesse und eine Reihe wirtschaftskundlicher Beiträge, die sowohl über Institutionen als auch über empiri die sie bestimmenden Strukturen werden immer komplexer und weniger überschaubar. Hinzu sche Entwicklungstendenzen der Volkswirt kommt, daß zusätzliche Faktoren-in der Ver schaft informieren. Dieses bewußt breit angelegte Konzept schafft gangenheit zwar erkannt, in ihrer Bedeutung aber teilweise unterschätzt (Energie- und Um die Voraussetzung dafür, daß sich das HDV an weltprobleme, weltwirtschaftliche Zusammen einen weiten Interessentenkreis richtet: (a) Den hänge etc.) - an Gewicht gewinnen und die tra Studenten der Wirtschafts- und Sozialwissen ditionellen Ablaufsgesetze zunehmend zu do schaften an Universitäten, Technischen Hoch minieren scheinen. Dieser Gesamtkomplex heu schulen, Gesamthochschulen, Pädagogischen te relevanter volkswirtschaftlicher Probleme Hochschulen und Fachhochschulen kann es kann in einem einzigen Werk gewiß nicht im als eine erste, in die Thematik einführende Detail ausgelotet werden. Was unbeschadet des Grundlage für das Studium der wesentlichen sen nach Überzeugung der Herausgeber dieses Teilgebiete der Volkswirtschaft dienen; vor Stu Werkes aber erforderlich erscheint, ist der Ver dienabschluß ist es ein wertvoller Helfer als Re such, knapp und übersichtlich über die heute petitorium examensrelevanter Stoffgebiete. (b) sich darbietenden volkswirtschaftlichen Pro Die Teilnehmer einer Fachschulausbildung und blemkomplexe zu informieren, dem Leser berufsbegleitender Studiengänge an Verwal Denkanstöße zu geben und ihn gleichzeitig in tungs- und Wirtschaftsakademien, Fach- und die Lage zu versetzen, sich mit anstehenden Abendschulen erhalten ein ihren Studienzielen Fragen - über die hier gebotene Darstellung entsprechendes volkswirtschaftliches Werk, das hinausgehend - auseinanderzusetzen.
Wilhelm Krelle
Es ist der Zweck des vorliegenden Buches, auf einfache, an das intuitive Ver ständnis appellierende Weise in die moderne Verteilungstheorie einzuführen. Zunächst werden die wichtigsten verteilungstheoretischen Gedanken aus der Dogmengeschichte vorgeführt. Der Schwerpunkt liegt aber auf den neuen Ideen, die gerade in letzter Zeit in großer Fülle zutage getreten sind. Insbeson dere benutze ich die Gelegenheit, um das Ergebnis eigener verteilungstheore tischer Arbeiten in leicht verständlicher Form vorzulegen. Hierbei habe ich mich aber nicht auf die eigentliche Verteilungstheorie beschränkt, da der Verteilungsaspekt allein relativ wenig Erkenntniswert vermittelt, sondern habe Produktion (somit auch Beschäftigung), Wachstumsrate und Preisniveau mit behandelt. Insoweit bringt das Buch mehr als der Titel verspricht. Dem Zweck des Buches entsprechend habe ich nur einfachste mathematische Formeln verwandt und mich im übrigen der graphischen Veranschaulichung und der verbal-logischen Erklärung bedient. Damit mußte naturgemäß auf manche Einzelheiten und Feinheiten und so ziemlich alle Beweise verzichtet werden. Der festgelegte Gesamtumfang des Buches hat eben zu Beschrän kungen an vielen Stellen gezwungen. Auf der anderen Seite hat die Knappheit der Darstellung und die Konzentration auf das Wesentliche den didaktischen Wert sicher erhöht. Wer tiefer in das Gebiet der Verteilungstheorie eindringen will, sei auf die in Kürze erscheinende Monographie "Verteilungstheorie" hin gewiesen. Das vorliegende Buch ist eine etwa auf ein Drittel zusammen gedrängte und vereinfachte Fassung davon.
©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.