Sozialwissenschaftlich-technische Schnittstellen der Sicherheitsforschung: Systematisierung und Katalog

Free sample

Die transdisziplinäre Koppelung sozialwissenschaftlicher und technischer Expertise mit Hilfe kooperativer Forschungsstrukturen ist grundlegend für die Sicherheitsforschung. Im Rahmen des umfassenden Ansatzes ("comprehensive approach") sind sozialwissenschaftlich-technische Schnittstellen von erstrangiger Bedeutung für die Umsetzung und künftige Ausrichtung ziviler Sicherheitsforschung. Das vorliegende Buch präsentiert einen aus Forschungsarbeit und Stakeholderkonsultationen entwickelten Katalog. Dieser Katalog bietet eine Inventarisierung aktueller und potenzieller Schnittstellen zur systematischen Verwendung in der Sicherheitsforschung. Der Katalog dient als Checkliste und Nachschlagewerk und enthält die systematische Zuordnung von sozialwissenschaftlichen Dimensionen zu den Technikdimensionen der Sicherheitsforschung sowie deren Definitions- und Beschreibungsregister. Der Katalog kann darüber hinaus als Werkzeug zur Umsetzung des umfassenden Ansatzes in Projekten und zur Weiterentwicklung von Förderprogrammen in der Sicherheitsforschung dienen.
Read more

About the author

DI Dr. Rosemarie Stangl promovierte an der Universität für Bodenkultur Wien im Fach Landschaftsplanung und Landschaftspflege und forschte und arbeitete zwölf Jahre im Bereich Naturgefahren- und Ressourcenmanagement. Seit 2010 unterstützt sie als Mitarbeiterin am CEUSS | Center for European Security Studies an der Sigmund Freud Privat Universität in Wien EU-Projekte zur Sicherheitsforschung an der Schnittstelle zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt auf Krisen- und Katastrophenmanagement, Resilienzforschung und Risikoperzeption.

Read more
Loading...

Additional Information

Publisher
tredition
Read more
Published on
Jul 12, 2012
Read more
Pages
108
Read more
ISBN
9783849116828
Read more
Language
German
Read more
Genres
Art / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Skript aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: keine, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Neorealismus ist keine spezifische Theorie, sondern ein facettenreiches Paradigma: Im Rahmen einer gemeinsamen Weltsicht und Auffassung über den Gegenstandsbereich des Faches Internationale Politik haben sich unterschiedliche neorealistische Theorien entwickelt, die unterschiedliche Analysebegriffe und -methoden verwenden. Oft wird Neorealismus sofort mit dem Ansatz von Waltz gleichgesetzt, was aber völlig falsch ist; denn weder der Theorie noch der Methode nach entspricht dieser unserem heutigen Wissensstand. Seinen theoretischen und methodologischen Fortschritt verdankt der Neorealismus heute anderen Beiträgen. Allerdings ist der Waltz′sche Neorealismus eine wichtige Reibungsfläche, auf die sowohl die anderen neorealistischen Theorien als auch Ansätze aus ganz anderen Paradigmen Bezug nehmen, um ihre Positionen abzustecken und zu verdeutlichen. Deshalb ist seine Kenntnis auch heute noch unverzichtbar. Der Neorealismus von Waltz - oft bezeichnet als struktureller Realismus, weil er direkt von der Struktur des internationalen Systems auf das Verhalten der Staaten schließt - ist zum guten Teil aus der kritischen Auseinandersetzung mit dem klassischen Realismus von Hans J. Morgenthau hervorgegangen. Diese Auseinandersetzung fand in erster Linie auf einer wissenschaftstheoretischen Ebene statt (weiterführend: Waltz 1975, 1990). Der damals innovative Ansatz von Waltz, der in den 1970er-Jahren entstanden ist, lag in dem Versuch, eine in ihrer Einfachheit und Kompaktheit radikale Theorie der internationalen Politik zu entfalten, die mit einem Minimum an Variablen auskommt. Der absolut bestimmende Faktor für die Erklärung internationaler Politik - und internationale Politik bedeutet für Waltz die relative "Position" von Staaten zueinander und die Wahrung dieser Position - ist die Struktur des internationalen Systems. Diese Struktur definiert sich durch das "Ordnungsprinzip" Anarchie (dem Fehlen einer internationalen Instanz, die verbindlich Recht setzen und durchsetzen kann) und durch die Verteilung von Machtressourcen auf die Staaten. Waltz geht davon aus, dass die Struktur des internationalen Systems unmittelbar die immer wiederkehrenden Grundmuster und Folgen des Verhaltens der Staaten untereinander erklärt.[...]
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.