The Ghost - die Jagd geht weiter: FBI Special Agent Owen Burke #63

BookRix
2
Free sample

"Ich bin gespannt, was die Kisten an Überraschung für uns bereit halten", sagte Special Agent Owen Burke ins Mikrophon und starrte auf den Monitor, der die Bilder ausstrahlte, die der Satellit aufzeichnete. Mitten im Long Island Sound dümpelten ein Frachter und eine große Yacht. Längliche Kisten wurden von der Yacht auf den Frachter umgeladen. Man bediente sich hierzu eines Krans, der zur Ausstattung des Frachters gehörte.

An verschiedenen Stellen waren im Long Island Sound Boote der Küstenwache positioniert. Von einem V-Mann hatte das FBI den Tipp erhalten. Er hatte in einer Kneipe in der Lower East Side aufgeschnappt, dass am 12. April auf dem Long Island Sound von einem Frachter hundert Panzerfäuste übernommen werden sollten. Woher die Panzerfäuste stammten wusste der V-Mann nicht, ebenso wenig, auf welchem Weg sie nach New York gelangt waren.

Nur soviel war klar. Es handelte sich um einen groß angelegten Waffenschmuggel. Und das FBI hatte sich vorgenommen, den Waffenschmugglern in die Suppe zu spucken.

Read more
Collapse
3.5
2 total
Loading...

Additional Information

Publisher
BookRix
Read more
Collapse
Published on
Feb 20, 2019
Read more
Collapse
Pages
70
Read more
Collapse
ISBN
9783743805439
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Genres
Fiction / Crime
Fiction / Thrillers / General
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Collapse
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Collapse
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Am Vormittag war eine Paketbombe in der Poststelle von Lewis-Softsystems hochgegangen und hatte zwei Bedienstete getötet. Um kurz vor zwölf Uhr betraten die Special Agents Owen Burke und Ron Harris das Verwaltungsgebäude des Betriebes. Wo Bomben im Spiel waren, war das FBI gefordert.

In der verwüsteten Poststelle waren noch die Spezialisten der SRD an der Arbeit. Die Agents sprachen mit dem Leiter des Teams der Spurensicherung. Er sagte: "Die Bombe besaß eine außergewöhnliche Sprengkraft. Was Genaueres können wir allerdings noch nicht sagen. Die beiden Angestellten waren auf der Stelle tot."

Die beiden Toten waren bereits in die Gerichtsmedizin abtransportiert worden.

Die Agents erfuhren, dass Geschäftsführer des Unternehmens Bret Lewis war und dass er sich im Hause befand. Man hatte mit ihm bereits eine erste Vernehmung durchgeführt. Burke und Harris fuhren in die dritte Etage des Gebäudes, in der die Geschäftsführung untergebracht war und saßen Bret Lewis wenig später in seinem Büro gegenüber. Bei dem Mann lagen die Nerven blank. Er war etwa Mitte fünfzig, groß gewachsen, schlank, grauhaarig und verströmte ein hohes Maß an Autorität.

Burke übernahm es, Ron Harris und sich vorzustellen. Die ID-Card, die er Lewis hinhielt, schien diesen kaum zu interessieren, denn er warf nur einen flüchtigen Blick auf sie. Wie es schien, hatte er Bestürzung, Fassungslosigkeit und tiefe Betroffenheit wegen des Attentats noch nicht überwunden. Jeder Zug in seinem Gesicht, in dem die Muskeln zuckten, verriet es. Unablässig knetete er seine feingliedrigen Hände.

"Das alles übersteigt mein Begriffsvermögen", murmelte er mit einer Stimme, die jeden Moment zu brechen drohte. "Ich kann es einfach nicht begreifen. Wer tut so etwas? Zwei Männer ..."

Er brach ab und strich sich fahrig über das Gesicht. Ein zittriger Laut kämpfte sich in seiner Brust hoch und entrang sich ihm.

Krimis von Alfred Bekker

Krimis der Sonderklasse - hart, actionreich und überraschend in der Auflösung. Ermittler auf den Spuren skrupelloser Verbrecher. Spannende Romane in einem Buch: Ideal als Urlaubslektüre.

Mal provinziell, mal urban. Und immer anders, als man zuerst denkt.

Gesamtumfang: 1107 Taschenbuchseiten

Dieses Buch enthält folgende Krimis:

Alfred Bekker: Kubinke und der verschwundene Flüchtling

Alfred Bekker: Der Hurenmörder von Berlin

Alfred Bekker: Mord am East River

Alfred Bekker: Tuch und Tod

Alfred Bekker mit M. Munsonius: Die toten Augen von Schmilka

Alfred Bekker mit Rupert Bauer: Passauer Mords-Dessert

Alfred Bekker: Nach all den Jahren

Alfred Bekker: Ein Hai im Swimming-Pool

Alfred Bekker mit M.Munsonius: Killer im Käfig

Alfred Bekker: Die schlesische Zeitmaschine

Alfred Bekker mit W. A. Hary: Treffpunkt Hölle

Alfred Bekker: Der Satansbraten

Alfred Bekker: Ein Mann für besondere Aufträge

Alfred Bekker: Kein Grund zum Feiern

Alfred Bekker: Der perfekte Coup

Alfred Bekker: Der Juwelen-Coup

Alfred Bekker: In der Falle

Alfred Bekker: Robbies Coup

Alfred Bekker: Der Safe des Country Sängers

Alfred Bekker: Der Motorrad-Mörder

Alfred Bekker: Der Barbier von Lloret de Mar

Alfred Bekker: Das Mörderschiff

Alfred Bekker: Wer killte den Zahnarzt?

Alfred Bekker: Der Pförtner sah den Mörder

Alfred Bekker: Tote Zeugen reden nicht

Alfred Bekker: Wann starb Joe Brodkey?

Alfred Bekker: Amok-Wahn

Alfred Bekker: Bilder eines Mordes

Alfred Bekker: Die Tour des Mörders

Alfred Bekker ist ein bekannter Autor von Fantasy-Romanen, Krimis und Jugendbüchern. Neben seinen großen Bucherfolgen schrieb er zahlreiche Romane für Spannungsserien wie Ren Dhark, Jerry Cotton, Cotton reloaded, Kommissar X, John Sinclair und Jessica Bannister. Er veröffentlichte auch unter den Namen Neal Chadwick, Henry Rohmer, Conny Walden und Janet Farell.

©2020 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.