Die Verwirrungen des Zöglings Törleß: von Robert Musil

epubli
Leseprobe

Was Pubertierenden widerfahren kann, wenn sie rigidem, nicht schlüssig erklärbarem Druck ausgesetzt sind, erhellt Robert Musil mit einem Roman, der als Vorläufer der Moderne geschichtlich anzusiedeln ist. Wie der Einzelne darauf reagiert, liegt demnach im jeweils sich abzeichnenden Charakter begründet. Vier Burschen sind es, die das veranschaulichen sollen, von denen einer gleich zu Anfang in eine Außenseiterrolle gedrängt wird. Er lässt sich beobachten, wie er etwas stiehlt, und das beschließt man, für sich zu behalten, damit man ihn besser quälen kann. Das tut jeder auf seine Art und nicht nur zur Freude der anderen. Zwei, die sich einig sind, heben auf die körperliche Ebene ab, Törleß dagegen zielt auf die Psyche desjenigen, dessen Seele er ergründen will. Wie weit er damit kommt, schränkt seine zarte Jugend ein, in einem eingeschalteten Ausblick auf sein späteres Leben wird deutlich, dass ihn diese Phase nicht weitergehend belastet hat. Musils Werk ist in erster Linie autobiografisch geprägt, wobei er Deckmäntel von sich weist. Eine zentrale Frage seiner jugendlichen Epoche ist, ob blanker Sadismus auch eine Faszination der Machtbesessenheit ausüben kann, die sich kaum in Worte fassen lässt. Dem durch kalte, zufällig ausgelöste Berechnung ausgemachten Opfer geht es gar nicht gut.
Weitere Informationen
Minimieren

Über den Autor

Alessandro Dallmann, geboren in Konstanz, studierte zunächst Literaturwissenschaft und bereiste danach ein Jahr Südamerika. Momentan absolviert er ein Fernstudium der Regionalstudien Lateinamerikas und ist als freischaffender Autor tätig, so unter anderem für den Kompendio Verlag. Privat interessiert er sich für Fotografie, läuft Marathon und folgt der Lebensphilosophie Rudolf Steiners.

Weitere Informationen
Minimieren

Zusätzliche Informationen

Verlag
epubli
Weitere Informationen
Minimieren
Veröffentlichungsdatum
31.03.2017
Weitere Informationen
Minimieren
Seiten
17
Weitere Informationen
Minimieren
ISBN
9783745047677
Weitere Informationen
Minimieren
Weitere Informationen
Minimieren
Weitere Informationen
Minimieren
Sprache
Deutsch
Weitere Informationen
Minimieren
Genres
Psychologie / Allgemeines
Weitere Informationen
Minimieren
Inhaltsschutz
Dieser Inhalt ist DRM-frei.
Weitere Informationen
Minimieren
Vorlesen
Auf Android-Geräten verfügbar
Weitere Informationen
Minimieren
Verkäufer
Google Commerce Ltd
Weitere Informationen
Minimieren

Informationen zum Lesen

Smartphones und Tablets

Nachdem du die Google Play Bücher App für Android und iPad/iPhone installiert hast, wird diese automatisch mit deinem Konto synchronisiert, sodass du auch unterwegs online und offline lesen kannst.

Laptops und Computer

Du kannst Bücher, die du bei Google Play gekauft hast, im Webbrowser auf deinem Computer lesen.

E-Reader und andere Geräte

Um E-Reader wie den Sony eReader oder den Nook von Barnes & Noble verwenden zu können, musst du eine Datei herunterladen und sie auf das Gerät übertragen. In der Google Play-Hilfe findest du genaue Anleitungen zur Übertragung von Dateien auf unterstützte E-Reader.
©2021 GoogleNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungEntwicklerImpressum|Sprache: DeutschAlle Preise sind inklusive MwSt..
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Transaktion mit Google Payments. Du stimmst den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweisen von Google Payments zu.