Observationes Ecclesiasticae: Band 2

Bielkius
Loading...

Additional Information

Publisher
Bielkius
Read more
Collapse
Published on
Dec 31, 1695
Read more
Collapse
Pages
558
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Best For
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Collapse

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Projektarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zahl der Computer- und Internetnutzer steigt jährlich. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts Deutschland nutzten im ersten Quartal des Jahres 2009 76% aller Bundesbürger privat einen Computer und, mit 73% nur geringfügig weniger, auch das Internet. Mit der Zahl der Internetnutzer steigt auch die Zahl der Personen, die Waren über das Internet einkaufen. So beziffert der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) die Zahl der deutschen Online-Käufer für 2009 auf 32,53 Mio., ein Anstieg um 1,09 Mio. Käufer gegenüber dem Vorjahr (31,44 Mio. in 2008). Auch die Summe der Online-Umsätze steigt seit Jahren stetig. Für 2009 prognostiziert der bvh einen Anstieg um 15% von 13,4 Mrd. Euro im Jahr 2008 auf 15,4 Mrd. Euro für 2009. Das Internet ist neben dem stationären Handel somit zum wichtigsten Absatzmarkt für Händler geworden. Viele Händler setzen sogar ganz auf das Internet und betreiben gar kein Ladengeschäft mehr. Alle gekauften Waren müssen auch bezahlt werden, und so stellt sich die Frage nach dem geeigneten Zahlungssystem für den Handel im Internet. Neben den traditionellen Zahlungsarten des Versandhandels wie Vorkasse, Rechnung oder Nachnahme ist in den letzten Jahren eine Vielzahl neuartiger Zahlungsarten konzipiert und eingeführt worden. Diese basieren hauptsächlich auf Grundlage des Internets. Die Fluktuation unter diesen neuartigen Zahlungssystemen ist groß und nur wenige Verfahren konnten einen nennenswerten Marktanteil erreichen. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass die Online-Käufer der Sicherheit neuartiger elektronischer Zahlungssysteme (engl. Electronic Payment Systems, kurz EPS) noch kritisch gegenüberstehen und in diesem Punkt nach wie vor den traditionellen Zahlungssystemen vertrauen.
©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.