Die Bibel: oder die ganze Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments

Slavamax BVBA
13
Free sample

Die Bibel ist das meistverkaufte Buch der Welt - ein absoluter Bestseller.


Die Bibel gilt für das Christentum als ”Gottes Wort", - als die von Gott geoffenbarte Wahrheit. Alle christlichen Kirchen haben es zum Glaubenssatz erhoben, dass die Schriften des Alten und Neuen Testamentes, aus denen die Bibel besteht, vom ”Heiligen Geist" inspiriert worden seien. Sie lehren, der ”Heilige Geist" habe die Verfasser jener Schriften nicht nur zum Schreiben angetrieben, sondern ihnen den Inhalt wahrheitsgetreu eingegeben und sie auch bei der Niederschrift vor jedem Irrtum bewahrt. Viele Kirchen gehen sogar soweit, dass sie behaupten, nicht bloß der Inhalt, sondern selbst jedes einzelne Wort sei vom ”Heiligen Geist" eingegeben worden.

Neu durchgesehen nach dem vom Deutschen Evangelischen Kirchenausschuss genehmigten Text (1912).

Read more
4.0
13 total
Loading...

Additional Information

Publisher
Slavamax BVBA
Read more
Published on
Dec 31, 1986
Read more
Pages
1156
Read more
ISBN
9789461460189
Read more
Language
German
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Dieses eBook: "Gesammelte Werke: Lutherbibel + Predigten + Traktate + Briefe + Gedichte + Biografie (Über 100 Titel in einem Buch)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Martin Luther (1483-1546) war der theologische Urheber der Reformation. Inhalt: Lutherbibel Traktate: Verteidigungsrede auf dem Reichstag zu Worms Vater Unser 95 Thesen des Theologen Dr. Martin Luther Die Concordien-Formel An den christlichen Adel deutscher Nation Vorrede auf das Alte Testament Von der Freiheit eines Christenmenschen Ein Sendbrief vom Dolmetschen Wider die räuberischen und mörderischen Rotten der Bauern Wider das Papsttum zu Rom, vom Teufel gestiftet Lehren: Vorrede auf die Epistel S. Paul an die Römer Der große Katechismus Kleiner Katechismus Predigten durch ein Jahr Von der Babylonischen Gefangenschaft der Kirche Vom unfreien Willen Vom Sterben: Sermon von der Bereitung zum Sterben Vom Handel Von den guten Werken Über das Studium der Theologie Ursache und Antwort, dass Jungfrauen Klöster göttlich verlassen dürfen Artikel wider die ganze Satans-Schule und alle Pforten der Hölle Ein kleiner Unterricht, was man in den Evangelien suchen und erwarten solle Ein Sermon von dem Gebet und Prozession in der Kreuzwoche Eine einfältige Weise zu beten, für einen guten Freund Ob Kriegsleute in seligem Stande sein können Ob man vor dem Sterben fliehen möge Von weltlicher Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei Das Magnificat, verdeutscht und ausgelegt Vom ehelichen Leben Eine Unterrichtung, wie sich die Christen in Mose sollen schicken Von den Juden und ihren Lügen Ein Sermon von Ablaß und Gnade Eine treue Vermahnung zu allen Christen, sich zu hüten vor Aufruhr und Empörung Luther in Orlamünde Doktor Luther in Werkheim Ach Gott vom Himmel sieh darein Kirchenlieder Luthers Leben Briefe Fabeln Luther am Sarge seines Töchterleins Die deutsche Art in Luther Luther und Augustin...
Dieses eBook: "Von der Freiheit eines Christenmenschen" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Von der Freyheith eines Christenmenschen ist der Titel einer aus 30 Thesen bestehenden Denkschrift Martin Luthers aus dem Jahr 1520. Das Werk Luthers gehört zu seinen bedeutendsten Schriften zur Reformationszeit. Anlass für die Schrift war die gegen Martin Luther gerichtete päpstliche Bannbulle. Im Mittelalter galt das Christentum als heilige Ordnung, welche jedem Menschen einen festen, von Gott vorbestimmten Platz zuordnete. Die Kirche als Ganzes hatte zwar laut dem Evangelium die Freiheit, diese Ordnung im Wesentlichen nach eigenem Gutdünken festzulegen (im Gegensatz zur Bindung an ein detailliertes göttliches Gesetz, wie es das Judentum kannte). Der einzelne Mensch aber hatte sich in diese Ordnung einzufügen. Nur durch die Einfügung in die Ordnung und die Erfüllung vielfältiger, von der Kirche definierter formaler Pflichten hatte der Christ gemäß der bis dahin verbindlichen Rechtfertigungslehre Teil am Heil Christi. Damit wirkte Religion der individuellen irdischen Freiheit direkt entgegen und verwies lediglich auf ein jenseits besseres, gerechtfertigtes Leben bei Gott. Martin Luther setzte dieser Sichtweise radikal die den Schriften des Paulus entnommene Auffassung entgegen, dass der Christenmensch gerade im Hier und Jetzt frei sein müsse. Luther begründet dies damit, dass der Mensch nicht durch Taten, sondern allein durch den Glauben gerechtfertigt sei. Allerdings hatte auch Paulus christlichen Sklaven dazu geraten, sich nicht gegen (christliche) Herren zur Wehr zu setzen, da wahre Freiheit nur im Glauben an Jesus Christus zu finden sei. Martin Luther (1483-1546) war der theologische Urheber der Reformation.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.