Gnadenlose Gedanken - Thriller

BookRix
9
Free sample

"Das Buch ist ein Nervenhammer!!" "Nach "Gott ist eine Ratte" das zweite Buch von Peter Wagner, das ich verschlungen habe." "Ein klasse Buch das richtige Horrorstimmung verbreitet und eine Verfilmung verdient" " Der irre "Jesus" ist nichts für sanfte Gemüter und kommt an Pennywise von "Es" heran." "Ein tolles Buch das einen beim Lesen das Blut gefrieren lässt.Es zeigte uns die Abgründie der menschlichen Gedanken.Für Leute mit starken Nerven sehr zu empfehlen." "Das Buch war wirklich sehr gut zu lesen und spannend dazu, kann es mit guten Gewissen weiter empfehlen." "Konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Der Autor weiss wie man die Leser fesselt. *Gnadenlose Gedanken* ist eine Thriller-Perle, die im öden Meer der unzähligen Neuerscheinungen strahlend glänzt. Respekt !! "Spannung vom Anfang bis zum bitteren Ende Würde gerne eine Fortsetzung lesen." " Ein nervenaufreibendes uns spannendes Buch! Ich musste einige Szenen erst verdauen." Ein junger Rollstuhlfahrer entdeckt seine Fähigkeit, die Gedanken fremder Menschen lesen zu können. Sehr schnell muss er begreifen, dass dies keineswegs eine begnadete Gabe, sondern ein gnadenloser Fluch für ihn ist. Die Phantasien seiner Mitmenschen sind so bestialisch und widerwärtig, wie er es sich in seinen schlimmsten Albträumen nicht ausgemalt hätte. Doch erst, als er seinem übermächtigen Mörder begegnet, erfährt der Behinderte, was es wirklich heisst, gnadenlose Gedanken lesen zu müssen. Sein Mörder schreckt vor keiner Tat zurück, er kennt keine ernstzunehmende Gegner. Hat der junge Rollstuhlfahrer eine reelle Chance gegen das Biest in Menschengestalt? WICHTIGER HINWEIS: Der Autor möchte eindringlich darauf hinweisen, dass die empfohlene Altersbeschränkung eingehalten wird, da der Inhalt dieses Buches wirklich nichts für sensible Nerven ist.
Read more
Collapse
4.3
9 total
Loading...

Additional Information

Publisher
BookRix
Read more
Collapse
Published on
Apr 28, 2016
Read more
Collapse
Pages
317
Read more
Collapse
ISBN
9783730976708
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Genres
Fiction / Thrillers / General
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Collapse
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Collapse
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Nach einem lauten und chaotischen Leben beschließt Werner Dünnkirchen, in die Gruft seines Vaters zu ziehen. Erst an diesem ungewöhnlichen Wohnort findet er jene Ruhe, die er auf seiner jahrelangen Weltreise an keinem Ort finden konnte. Doch mit der langersehnten Ruhe ist es vorüber, als er den zwölfjährigen Ilja kennenlernt, einen hochbegabten Klugscheißer. Zusammen erleben sie berührende, erstaunliche, skurrile und aberwitzige Geschichten, die so lebendig wohl nur auf einem Zentralfriedhof geschehen können.

Wem beim Lesen dieser Geschichte nicht die Lachtränen kommen, der hat wohl keinen Humor. Wer nicht die ein oder andere Träne des Mitgefühls vergießt, der hat wohl kein Herz.

"Gruftglück" ist eine ungewöhnliche Geschichte, die den Leser noch beschäftigen wird, wenn er das Buch längst verschlungen hat.

"Seit langem wieder mal ein fesselndes Buch! Skurril, spannend, amüsant! Einfach lesenswert! Bin schon auf die beiden anderen Bücher des Autors gespannt!"

"Die Geschichte zeichnet ein überraschend lebendiges Bild über einen Ort des Todes. Der Leser lernt sehr witzige Figuren kennen, aber auch nachdenkliche Passagen der Story beschäftigen auch noch lange Zeit nach dem Schmökern....Uneingeschränkter Lesespaß! 5 Sterne!"

"Neugierig geworden durch den ungewöhnlichen Titel und die Buchbeschreibung habe ich sofort mit dem Lesen begonnen. Und wurde nicht enttäuscht. Es hat sehr viel Spaß gemacht der ungewöhnlichen WG in der Gruft bei ihren kleinen Abenteuern zu folgen."

" Die sympathischen Hauptfiguren, zu denen auch ein Hund gehört, haben abenteuerliche Erlebnisse mit oft kauzigen Personen und meistern souverän alle Schwierigkeiten. Das Buch regt zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken an. Ich glaube, dass Leser zwischen 11 und 111 Jahren ihre Freude an "Gruftglück" haben werden."

"Der Titel verspricht so einiges. Und er hält es auch. Doch man muss schon ein wenig absonderlich gelten, zieht man in eine Gruft.Aber der Held des Buches wohnt dort. Und bald ist er nicht allein. Dialoge sind sehr tiefsinnig, vergleichbar in unsere heutige Zeit."

"....so richtig schön schräg,tolle ideen,coole typen,gemässigt kritisch,am besten hat mir das kapitel mit dem alten totengräber (ähem) gefallen,die geschichte ist nicht düster oder morbide,eher heiter,ein bisschen nachdenklich,volle 5 sterne..."

"Was für eine geniale und phantasievolle Idee, einen Menschen auf einem Friedhof, und dann auch noch in einer Gruft, wohnen zu lassen! Der Roman ist ein realistisches Märchen, mitten in unserer Zeit und Welt angesiedelt. Die Handlung ist luftig-leicht verpackt und lässt immer wieder schmunzeln, ohne oberflächlich zu sein, denn es gibt durchaus auch nachdenkliche und anrührende Augenblicke, Beschreibungen und kleine Weisheiten. So etwas gefällt mir. Außerdem habe ich mich in Knight, der so humorvoll beschrieben wird, schier verliebt!"

Der bemerkenswerte Erstling von Martin Witte und Premiere für den Fallanalytiker Roman Sellberg und Hauptkommissarin Maike Wasmuth.

In einem Wald wird die in einem sargähnlichen Gebilde vergrabene Leiche einer Frau gefunden, die Merkmale einer Hinrichtung aufweist.

Nur kurz darauf wird nicht weit entfernt eine enthauptete Frau gefunden, die in einem fast identischen Arrangement begraben wurde. Der Fallanalytiker Roman Sellberg und die Hauptkommissarin Maike Wasmuth geraten auf die Spur einer Gruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Wunsch ihrer todkranken Klienten nach Sterbehilfe auf eine spezielle Art zu erfüllen: Sie inszenieren den letzten Weg als eine Art Schauspiel. Als die gerade volljährig gewordene Tochter von Sellberg zwei Tage nicht nach Hause kommt und er entdeckt, dass sie sich nach ihrem Arztbesuch mit eben dieser Gruppe eingelassen hat, beginnt für ihn gleichermaßen ein Wettlauf und ein nie für möglich gehaltener Alptraum.

Ein packender, mitreißender Krimi mit ernster Hintergrundthematik (Sterbehilfe) und regionalen Schauplätzen in Niedersachsen.

Leserstimmen zu "Dämmerung":

"Ein ungewöhnlicher Leichenfund, ein mysteriöser Chatroom, ein millionenschwerer Gutmensch - der Autor schreibt einen modernen, realitätsnahen Krimi, der unbequeme Fragen aufwirft."

"Dies ist seit langem mal wieder ein Buch, dass ich nicht aus der Hand legen wollte!"

"Sehr guter Umgang mit dem sensiblen Thema, das hinter der Kriminalgeschichte steht. Stil und Sprache angenehm zu lesen und dem Thema und den Situationen immer angemessen."

©2019 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.