Helicon Remote

In-App-Käufe
3,0
4500 Rezensionen
500.000+
Downloads
Altersfreigabe
Jedes Alter
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über diese App

Helicon Remote ist ein Werkzeug für kabelgebundene Aufnahmen mit allen aktuellen Nikon- und Canon-DSLRs.

Ein USB OTG Adapter wird benötigt, falls Ihr Gerät keinen vollwertigen Standard-USB-Anschluss anbietet!

Schlüsselfunktionen:

- Automatische Fokusreihen
- Extra lange Belichtungen (BULB) - bis zu 32 Minuten (alle Canon Kameras, Nikon D800/D600/D4 und neuer)
- Erweiterte Belichtungsreihen
- Vollbild Live View
- Hervorhebung von Fokusbereichen
- Live View noise averaging
- Zeitrafferaufnahmen
- Videoaufnahmen
- Burst/Kontinuierliche Aufnahmen
- Hyperfokaler Distanz- und DOF Kalkulator
- Live Histogramm (Grau/RGB)

Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.heliconsoft.com/heliconsoft-products/helicon-remote/ über die Desktopversion von Helicon Remote

Gerätevoraussetzungen:

- Android 4.0.3+
- USB Host (USB OTG Adapter wird benötigt, falls Ihr Gerät keinen vollwertigen Standard-USB-Anschluss anbietet)
- Touch Screen

Kamerakompatibilität:
Canon:
- 1D Mark III, 1D X Mark III, 1Ds Mark III, 1D Mark IV, 1D C, 1D X, 1D X Mark II;
- 5D Mark II, 5D Mark III, 5D Mark IV, 5DS, 5DS R (5DSR);
- 6D, 6D Mark II;
- 7D, 7D Mark II;
- 40D, 50D, 60D, 70D, 77D / 9000D, 80D, 90D;
- 100D / SL1 / Kiss X7, 200D / SL2 / Kiss X8, 250D;
- 450D / Rebel XSi / Kiss X2, 500D / Rebel T1i / Kiss X3, 550D / Rebel T2i / Kiss X4, 600D / Rebel T3i / Kiss X5, 650D / Rebel T4i / Kiss X6, 700D / T5i / Kiss X7i, 750D / Rebel T6i / Kiss x8i, 760D / Rebel T6s / EOS 8000D, 800D / Rebel T7i / Kiss X9i, 1000D / Rebel XS / Kiss F, 1100D / Rebel T3 / Kiss X50, 1200D / T5 / Kiss X70, 1300D / Rebel T6 / Kiss X80;
- 2000D / Kiss X90 / T7 / 1500D;
- 4000D / 3000D.

Nikon: D3, D3s, D3x, D4, D4s, D5, Df, D90, D300/D300s, D500, D600, D610, D700, D750, D780, D800/D800e, D810, D810A, D850, D5000, D5100, D5200, D5300, D5500, D5600, D7000, D7100, D7200, D7500. (D3000 - D3500 werden nicht unterstützt).

Einschränkungen: Die kostenlose (nicht registrierte) Version erlaubt keine Aufnahmen im RAW Format. Eine Lizenz kann unter http://heliconsoft.com oder per Menü\Kaufen Schaltfläche in Helicon Remote erworben werden.
Aktualisiert am
27.06.2024

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du als Erstes verstehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach deiner Verwendung, deiner Region und deinem Alter variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.
Keine Daten werden mit Drittunternehmen oder -organisationen geteilt
Diese App kann die folgenden Datentypen erheben
Personenbezogene Daten und App-Informationen und -Leistung
Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt
Daten können nicht gelöscht werden

Bewertungen und Rezensionen

3,1
3640 Rezensionen
Ein Google-Nutzer
8. Februar 2020
Insgesamt unausgereift. Getestet wurde mit allen möglichen Kombinationen aus Canon EOS 80D und Canon EOS 6D II, dem Canon EF 100/2.8 Macro (ohne L), Canon EF 50/1.4 und Tamron AF 180/3.5 Macro sowie Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy Tab Active 2. Unabhängig ob die Verbindung über WLAN oder USB mit OTG-Adapter hergestellt wird, lässt sich die Kamera nur eher selten ansteuern. Oft wird sie gar nicht erst gefunden, wobei die Verbindung über USB insgesamt doch etwas besser erschien. Zur Neu-Verbindung musste i.d.R. die App neu gestartet aber auch mitunter auch die Kamera aus- und wieder eingeschaltet werden. In einigen wenigen Fällen musste sogar das jeweilige Smartphone neu gestartet werden. Über das Tab Active 2, welches laut Hersteller aber auch nicht unterstützt wird, konnte die Verbindung zwar hergestellt werden, eine Steuerung, bzw. Änderung der ISO oder/und Belichtungszeit war kaum möglich. Dies klappte dann aber mit dem Galaxy S9 ganz gut (sofern die Kamera überhaupt gefunden wurde). Wenn es dann nach vielen Fehlversuchen geklappt hat, den Startpunkt einer Fokus-Reihe mit "A" festzulegen ist es mir nie gelungen auch den Endpunkt mit "B" zu markieren. Oft wurde dabei der bereits festgelegte Startpunkt einfach wieder gelöscht oder es war einfach nicht möglich, den Endpunkt zu fokussieren. Eine Fokusreihe ist daher auch nie zustande gekommen. Die auf verschiedenen Plattformen gezeigten Anleitungsvideos konnte ich aufgrund o.g. Probleme gar nicht erst anwenden. Fazit: als kostenlose App evtl. brauchbar wenn die Verbindung klappt. Mit einer anderen Kamera oder/und anderen Objektiven mag es ggf. funktionieren. Eine Lizenz kaufen, um auch RAW-Bilder zu machen, würde ich bei dem instabilen Verhalten der App derzeit aber nicht.
4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Helicon Soft Ltd.
12. Februar 2020
Thank you for the detailed review. The USB connection problems are probably caused by a conflict with another camera-related app, but I would need to see a bug report from the app (menu - feedback - report a bug). As for the Wi-Fi issues, they likely have a different cause. Could you please reproduce each of the two problems and send a bug report?
jo wende