4,4
152 Rezensionen
5000+
Downloads
Altersfreigabe
Nutzer ab 10 Jahren
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über dieses Spiel

Rotterdam, im Herbst 1944: Der 19-jährige Jan erlebt Kriegsalltag und Hungerwinter in der von den Deutschen besetzten Stadt. Zunächst hat er noch Glück und entgeht der brutalen Razzia, mit der die Nationalsozialisten tausende junge Männer zur Zwangsarbeit deportieren. Doch Anfang Januar 1945 ändert sich alles. Er wird nach Deutschland verschleppt, um fortan für die Nazis zu arbeiten. Es beginnt eine Fahrt ins Ungewisse …

Der Visual Novel “Forced Abroad” basiert auf originalen Tagebuchaufzeichnungen und erzählt ein bisher wenig bekanntes Kapitel deutscher Geschichte - erstmals in Form eines Spiels! Tauche ein in Jans Aufzeichnungen, beeinflusse die Handlung mit deinen Entscheidungen, und sammle Collectibles für dein eigenes Erinnerungsalbum. Wie wird der Krieg für Jan ausgehen?

"Forced Abroad - Tage eines Zwangsarbeiters" wurde entwickelt von PAINTBUCKET GAMES, den Machern des preisgekrönten Spiels "Through the Darkest of Times", in Zusammenarbeit mit dem NS-Dokumentationszentrum München. Für die Visualisierung wurden Illustrationen der renommierten Künstlerin Barbara Yelin genutzt. Das Spiel ist Teil der Digitalprojekts "Departure Neuaubing. Europäische Geschichten der Zwangsarbeit".
Aktualisiert am
21.12.2023

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du nachvollziehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach Verwendung, Region und Alter des Nutzers variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.

Bewertungen und Rezensionen

4,3
141 Rezensionen
Alexander Molinski
23. Januar 2022
Ich bin in Neuaubing groß geworden, deshalb hat mich das "Spiel" anders berührt, wie vielleicht jemanden der nicht von dort kommt. Unserer Training wurde mal unterbrochen, weil nicht weit von uns, eine Fliegerbombe gefunden wurde. Sehr schön erzählte Geschichte und eine tolle Idee solch ein ernstes Thema mal anders zu vermitteln.
6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Ri „Niennaqawertzuj“ Rizap
18. Januar 2022
Ich habe es gerade in einem Rutsch durchgespielt, weil es so spannend und fesselnd war! Die Zeichnungen im Zusammenspiel mit der Musik ziehen einen in den Bann und begleiten die Geschichte perfekt. Absolute Empfehlung!
7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Stephan Kreutzer
25. Januar 2022
Gut gemachtes Storytelling, als echtes Game würde es auch dem Thema nicht gerecht. Sehr traurig, aber fesselnd, die Altersfreigabe ab 6 Jahren wäre vielleicht zu überdenken. Für mein sechsjähriges Enkelkind wäre die Story sicherlich noch verstörend. Ansonsten eine gute Möglichkeit und Unterstützung für Pädagogen, dieses Thema zeitgemäß zu bearbeiten.
5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Paintbucket Games UG (haftungsbeschrankt)
25. Januar 2022
Vielen Dank für die positive Rückmeldung und den Hinweis zur Alterskennzeichnung! Die Freigabe erfolgt automatisiert auf Grundlage diverser Kriterien. Da wir selbst auch der Auffassung sind, dass eine USK-6 zu niedrig ist, haben wir eine erneute Prüfung eingeleitet und hoffen, dass die Freigabe ab 12 Jahren zeitnah erfolgt.