Ping & DNS

Alle Stufen
8.539

(Eine Erklärung wozu die GPS Permission benötigt wird findet man am Ende.)

Die App zeigt Informationen zu TCP/IP Netzwerken an und kann zur Diagnostik eingesetzt werden: Anpingen von Servern (sowohl per ICMP als auch TCP), DNS Lookup (mit geo Lookup wo die zu bestimmten IP Adressen gehörenden Server stehen), Reverse DNS Lookup (d.h. Servernamen zu einer IP Adresse finden), Whois Anfragen, HTTP Response Header anzeigen lassen, Traceroute (auch mit geo Lookup der intermediären Hosts), Port Scan bzw. Check ob bestimmte Ports offen sind, SSL Scan mit Anzeige der unterstützten SSL Versionen, der zur Verfügung stehende Verschlüsselungen, sowie der Zertifikatskette. Ein Home Screen Widget kann langlaufende Pings anstossen und Ergebnisse grafisch darstellen.

Die jeweils 20 letzten Server/IP Adressen werden erinnert und per Auto-Complete zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse werden in Tabs dargestellt und können kopiert werden (langer Klick auf den Text), per Email verschickt werden, oder als Text- oder PDF-Datei gespeichert werden. Die jeweils letzten 10 (einstellbar) Ergebnis-Tabs werden gespeichert (Schirm nach links oder rechts schieben).

Die meisten Funktionalitäten haben diverse Optionen und Einstellungen die über einen Lang-Klick auf den "Go" Button angesprochen werden können.

Enthält keine Werbung.

In der Google+ Community "Ping & DNS" wird die App unterstützt.

WARUM BRAUCHT DIE APP DIE GPS PERMISSION? GPS wird nur verwendet wenn die Ping Option "Show location" benutzt wird; per Default ist sie ausgeschaltet. Das Mittracken der Position ist nützlich bei langlaufenden Pings über längere Strecken, z.B. ein Werksgelände oder einen Campus. Wenn der Ping abgeschlossen ist wird eine Google Earth Datei (.dmz) erzeugt die die Pingzeiten zusammen mit der Geo-Position anzeigt. das gibt einen Überblick wie gut z.B. die WLAN Abdeckung eines Campus ist. Die meisten Anwender werden dies nicht brauchen, und können daher beruhigt sein daß die Position nicht getrackt wird. Und auch wenn die Option angeschaltet ist werden die GPS Daten nicht versendet, sondern bleiben in der .dmz Datei auf dem Gerät unter Kontrolle des Benutzers. Wenn also bei den Bewertungen hier negative Stimmen dazu zu lesen sind sind diese unbegründet.
Weitere Informationen
4,4
8.539 insgesamt
5
4
3
2
1
Wird geladen...

Neue Funktionen

Wenn ein VPN aktiv ist wird eine Warnung angezeigt daß der voreingestellte DNS Server für Dig, DNS und Reverse DNS wahrscheinlich nicht erreichbar ist (stattdessen einen Alternate NS benutzen). UDP Traceroute benutzt in diesem Fall automatisch einen externen DNS server falls notwendig.
NetSentry: Loopback und Tunnel Verbindungen haben jetzt Netzwerk Interface Icons, und ein seltener Crash wurde behoben.
Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen

Aktualisiert
27. März 2018
Größe
Variiert je nach Gerät
Installationen
1.000.000+
Aktuelle Version
Variiert je nach Gerät
Erforderliche Android-Version
Variiert je nach Gerät
Altersfreigabe
Berechtigungen
Angeboten von
Ulf Dittmer
©2018 GoogleNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungEntwicklerInterpretenImpressum
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Transaktion mit Google Payments. Du stimmst den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweisen von Google Payments zu.