UDXLog (2)

1000+
Downloads
Altersfreigabe
Jedes Alter
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über diese App

UDXLog ist ein "kleines" Logprogramm welches für den Sächsischen Bergwettbewerb entwickelt wurde, aber ebenso gut kann es für GMA/SOTA und natürlich auch für viele andere Loganwendungen im Amateurfunk verwendet werden.

Die speziellen Anpassungen an den SBW sind z.B.:
- Call Liste der aktiven SBW Teilnehmer ist im Call Feld hinterlegt, so braucht oft nur der Suffix eingegeben werden um die gearbeitet Station zu loggen
- in den Feldern von und zum Berg (QTH) ist die Bergliste hinterlegt
- SBW Auswertung, inkl. Berg zu Berg Auswertung

Anpassungen an GMA/SOTA sind z.B.
- die (für Handy) optimierte Eingabe der Referenz
- automatisierter Upload zu cqGMA.eu
- ab Version 3.0.0 kann man Spots zu GMA (Danke an den Support von cqGMA!), aber auch zu SOTA und in's DXCluster senden, ab Version 6.0.0 auch via SMS an GMA
- Ermittlung des eigenen Standortes über GPS (optional)
- Anzeige von Richtung/Entfernung zu der Referenz, wenn deren Position bekannt ist

Die gelogten Daten können im Logview angesehen, gefiltert und editiert werden.

Für die Weitergabe der Logdaten beherrscht UDXLog den ADIF Export. Ebenso ist der Export als CSV (auch im GMA Format v2) ist möglich.

Des weiteren ist es möglich auf dem Google Drive und/oder FTP ein (regelmäßiges) Backup durchzuführen. Auch eine Synchronisation zwischen 2 Geräten (z.B. Handy und Tablet) ist darüber möglich (siehe auch Hilfe).

Mit der Version 5.0.0 ist eine GPS Unterstürzung hinzugekommen

Ab Version 6 kann, wenn gewünscht, die eigene Position gespeichert werden.
Ebenso können Karten der gearbeiteten und Aktivierten Referenzen (auch für SBW) erstellt werden. Siehe dazu auch die Hilfe(Buttons).

Da die Hilfe auf dem Handy evtl. nicht so optimal zu lesen ist, kann sie auch hier eingesehen werden: http://do2udx.darc.de/hilfe_de.html

Bitte auch die Datenschutzhinweise (inkl. Nutzungsbedingungen) beachten:
http://do2udx.darc.de/datenschutz.htm

UDXLog benötigt vom System (Android) folgende Rechte (die genaue Bezeichnung kann abweichen):

Zugriff auf (SD) Speicher: Speichern der Einstellungen (Setup) und der Log-Daten

Standby-Modus verhindern: Bildschirm an lassen (kann im Setup eingestellt werden, siehe auch Hilfe)

Internetzugriff: die Anzeige von Hilfe, Changelog, dieser Erklärung und der Logfiles (LogView) erfolgt im internen Webbrowser. UDXLog nutzt im Webbrowser keinen Internetzugriff. Für die Sync und Backupfunktion wird Zugriff auf Goggle Drive (Zugriffsberechtigung für Google Drive wird extra angefordert!) benötigt. Dazu wird auch der Internetzugriff benötigt und Verwendet. Gleiches gilt für den Upload zu cqGMA.eu (über Export -> ADIF_GMA)

Beim Start ausführen: Die Funktion die das Backup steuert muss nach dem Start des Gerätes gestartet werden können um dann, wenn gewählt, zum eingestellten Zeitpunkt das Backup durchführen zu können.

GPS: Ab Version 5.0.0 ist eine GPS Unterstützung eingebaut. Je nach Android Version wird diese gleich oder per "Runtime Permission" angefordert wenn sie benötigt wird. Die Position wird nicht gespeichert, siehe Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Wünschen, Problemen... einfach eine eMail an do2udx@gmail.com schreiben.


Ich arbeite an der App in meiner Freizeit und bin kein gelernter Programmierer, so kann es trotz aller Test's noch zu Fehlern kommen.
Aktualisiert am
03.05.2022

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du nachvollziehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach Verwendung, Region und Alter des Nutzers variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.

Neuigkeiten

Version 9.2.2.

- wurde mit ; mehrere Calls geloggt, wurde nur das erste Call direkt an das Remote System gesendet
- bei Calls mit /p wurde der Namen nicht angezeigt.
- Export ADIF, Umlaute gewandelt, aber die Länge im ADIF Feld nicht angepasst
- Import
o als Trennzeichen zwischen mehreren QTH Feldern (QTH, GMA_REF...) wird jetzt ein ; eingesetzt
o Band wird bevorzugt vor QRG Importiert (wenn beides im ADIF drin steht)
o wird beim Import von MHz auf kHz gewandelt