Spider-Man: Homecoming

2017 • 133 minutes
4.3
1.65K reviews
92%
Tomatometer
Eligible
Watch in a web browser or on supported devices Learn More
Neither audio nor subtitles are available in your language. Audio is available in German.

About this movie

Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (MARISA TOMEI) und unter dem wachsamen Auge seines neuen Mentors Tony Stark (ROBERT DOWNEY JR.) lebt. Es fällt ihm jedoch nicht leicht, sich im Alltag zurechtzufinden – vielmehr will er beweisen, dass er mehr ist als nur der sympathische Spider-Man aus der Nachbarschaft. Als aber The Vulture (MICHAEL KEATON) als neuer Gegenspieler auftaucht, gerät plötzlich alles, was Peter im Leben wichtig ist, in große Gefahr.

Ratings and reviews

4.3
1.65K reviews
Victor Morgan
September 16, 2019
Filmadaptionen haben es immer schwer, weil zwei unterschiedliche Zielgruppen und Ansprüche kollidieren. Frag eine Batman Fan (Comics) nach der Dark Knight Triology und du könntest sehr schnell ein "aber" hören, da der Comic aber auch die Filme sehr weit außeinander gehen und die Filme dem Zielpublikum angepasst wird. Und das gleiche trifft auch auf unseren Spidey zu. So hatten wir schon zwei Intepretationen die versucht haben dem Filmpublikum gerecht zu werden. Raimis Intepretation mit Toby waren all jene Filmfans gerichtet, die keinen groben Bezug zu der Vorlage brauchen, sondern vielmehr gerne das Drama der Menschen hinter der Maske der Helden lieben (ala dark knight); Sonys hingegen wollte mehr die Massen einfangen und den Spideypart glanzvoll machen und auch wenn ich beide Ansätze zu schätzen weiß so ist es Marvels intepretation die der Vorlage am ehesten entsprechen. Natürlich etwas dem MCU getrimmt und ohne das Spinnenbiss / Onkel Ben drama(weil man nicht das Gefühl liefern wollte das gleiche zum dritten Mal auf diesselbe neu aufzulegen), mit etwas künstlerischen Freiheit, aber im Kern trifft es einfach das, womit ich bei den alten Comics/Cartoons groß geworden bin. Sowohl Peter Parker als auch Spiderman überzeugen mich vollends und deshalb bin ich der Ansicht das diese intepretation weniger an reine Filmfans als an Spiderman aber auch MCU Fans gerichtet ist. Danke fuers lesen!
TheLightningYu
August 28, 2018
Filmadaptionen haben es immer schwer, weil zwei unterschiedliche Zielgruppen und Ansprüche kollidieren. Frag eine Batman Fan (Comics) nach der Dark Knight Triology und du könntest sehr schnell ein "aber" hören, da der Comic aber auch die Filme sehr weit außeinander gehen und die Filme dem Zielpublikum angepasst wird. Und das gleiche trifft auch auf unseren Spidey zu. So hatten wir schon zwei Intepretationen die versucht haben dem Filmpublikum gerecht zu werden. Raimis Intepretation mit Toby waren all jene Filmfans gerichtet, die keinen groben Bezug zu der Vorlage brauchen, sondern vielmehr gerne das Drama der Menschen hinter der Maske der Helden lieben (ala dark knight); Sonys hingegen wollte mehr die Massen einfangen und den Spideypart glanzvoll machen und auch wenn ich beide Ansätze zu schätzen weiß so ist es Marvels intepretation die der Vorlage am ehesten entsprechen. Natürlich etwas dem MCU getrimmt und ohne das Spinnenbiss / Onkel Ben drama(weil man nicht das Gefühl liefern wollte das gleiche zum dritten Mal auf diesselbe neu aufzulegen), mit etwas künstlerischen Freiheit, aber im Kern trifft es einfach das, womit ich bei den alten Comics/Cartoons groß geworden bin. Sowohl Peter Parker als auch Spiderman überzeugen mich vollends und deshalb bin ich der Ansicht das diese intepretation weniger an reine Filmfans als an Spiderman aber auch MCU Fans gerichtet ist. Danke fuers lesen!
149 people found this review helpful
Jacob Steichele
March 5, 2021
Ich war schon immer ein großer Spidy fan... Naja, wie soll ich anfangen. Der Film ist abundzu ganz lustig, vorallem die ersten Scenen, nachdem er den neuen Anzug bekommen hat. Ansonsten die ganzen Kampfscenen unspäktakulär.. (leider) ZUSAMMENFASSUNG: Habe die erste Zeit des Films genießt( Mache das auch immernoch), aber dann wird es einfach nurnoch langweilig, die Kämpfe sind langweilig & das Ende ebenso.. kann den Film nur empfehlen, weil man sonst "Far from Home" nicht versteht.. Schade