Geschichte der stadt Rom im mittelalter

F.Schöningh

Reviews

Loading...

Additional Information

Publisher
F.Schöningh
Read more
Published on
Dec 31, 1857
Read more
Pages
522
Read more
Read more
Best For
Read more
Language
German
Read more
Genres
History / Ancient / Rome
History / Europe / Italy
History / General
Rome (City)
Rome (Italy)
Travel / Europe / Italy
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Simone Ochsenkühn
 „Buongiorno, buona gente!“ – „Guten Tag, ihr guten Menschen!“ Mit diesem Gruß auf den Lippen durchschritt Franz von Assisi im Jahre 1209 zum ­er­sten Male das Rietital. Noch heute findet man auf dem Franziskusweg viele freundliche und hilfsbereite Menschen, die den Pilger/-innen herzlich empfangen. Was erwartet Sie als Pilger/-in auf dem Franziskusweg? Über 500 Kilometer in vier Wochen zu gehen stellt eine echte Herausforderung für den Körper und den Kopf dar. Viele Höhenmeter müssen unterwegs überwunden werden, dafür dar man unberührte Natur durchwandern. Und immer wieder werden Sie an Klöstern vorbeikommen, die viel von der Geschichte des heiligen Franz von Assisi erzählen. Spirituelle Orte, die Natur und die Einheimischen Italiens, einsame Dörfer wie Greccio und lebendige Städte wie Rieti gehören ebenso dazu wie der grandiose Abschluss der Reise, Ihre Ankunft in Rom. p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 13.0px Helvetica}

Franziskus war viel in der Welt unterwegs, pilgerte nach Santiago de Compos­tela, verbreitete seine Botschaft bis nach Ägypten und Syrien. Jedoch zog es ihn immer wieder in seine Heimat Umbrien zurück. Aus gutem Grund, wie wir finden, denn unsere persönliche Meinung ist, dass der Franziskusweg den wohl schönsten Pilgerweg der Erde mitten im Herzen Italiens darstellt. Es gibt viele Anstöße, zu pilgern. Jeder hat seine persönlichen Beweggründe. Ob dies körperliche Ertüchtigung ist, eine Pilgerwanderung, um Buße zu tun, oder ob man für jemanden pilgert, der krank ist, oder selbst um Heilung bittet. Ob man in der Partnerschaft oder im Alltag Probleme hat oder einfach der Glaube ein Grund ist, sich auf diese besondere Reise zu machen, spielt keine Rolle. Jeder wird auf diesem Wege von rund einem Monat Dauer Heilung in irgendeiner Form erfahren.

So viel können wir schon jetzt versprechen: Der Weg wird eine der intensivsten Erfahrungen in Ihrem Leben werden. Aber nun wünschen wir Ihnen gutes Gelingen bei der Planung und Vorbereitung auf das persönliche Pilgerabenteuer – den Franziskusweg, den Pilgerweg für alle Sinne!

©2017 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.