"Der Club Dumas" und die "Neun Pforten": Ein Vergleich in Inhalt, Erzählsituation und Intermedialität

GRIN Verlag
2
Free sample

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Germanistik), Veranstaltung: Intermedialität, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser vergleichenden Analyse soll es darum gehen, aufzuzeigen auf welche Weise eine komplexe Romanstruktur mit filmischen Mitteln umgesetzt werden kann. Hierbei sollen Inhalt, dabei besonders Personen und Namen, Erzählsituation und Intermedialität berücksichtigt werden. Innerhalb dieser Analyse wird sich zeigen, inwiefern Roman Polanski sich an die Romanvorlage Arturo Perez-Revertes gehalten hat und welche Mittel der Umsetzung er verwendet hat.
Read more
Collapse
5.0
2 total
Loading...

Additional Information

Publisher
GRIN Verlag
Read more
Collapse
Published on
Mar 29, 2010
Read more
Collapse
Pages
25
Read more
Collapse
ISBN
9783640577767
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Genres
Foreign Language Study / German
Literary Criticism / European / German
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Collapse
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Collapse
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
You want to learn German quick and easy without getting bored about grammar? This book will help to train your language skills while saving your time. It contains five short and easy reading texts about the topic Shopping. These short stories train your vocabulary. Reading is an effective method to learn new vocabulary in the context. Important words about the topic are listed at the end of the book. For every text there are ten easy questions and solutions. The book is ideal for beginners at the level A1-A2 (Common European Framework of Reference for Languages). To translate words in your language, it is important to use your translation-feature on your e-book-reader.

Sie wollen schnell und einfach Deutsch lernen ohne von Grammatik gelangweilt zu werden? Dieses Buch hilft Ihnen Ihre Sprachkenntnisse zu trainieren und dabei Zeit zu sparen. Es beinhaltet fünf kurze und leicht verständliche Lesetexte zum Thema Einkaufen. Diese kurzen Geschichten trainieren Ihren Wortschatz. Lesen ist eine effektive Methode, um neue Vokabeln im Kontext zu lernen. Wichtige Wörter zum Thema sind am Ende des Buches aufgelistet. Zu jedem Text gibt es zehn einfache Fragen und Lösungen. Dieses Buch eignet sich für Anfänger auf dem Niveau A1-A2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen). Um die Wörter in Ihre Sprache zu übersetzen ist es wichtig, die Übersetzungsfunktion auf dem E-Book-Reader zu nutzen.

Volete imparare il tedesco in modo rapido e semplice senza essere annoiato di grammatica? Questo libro vi aiuterà a migliorare le vostre abilità linguistiche mentre risparmiate tempo. Esso comprende cinque brevi e facile testi sul soggetto „Comprare“. Questi racconti eserciterà il vostro vocabolario. La lettura è un modo molto efficace per imparare nuove parole nel contesto. Parole importanti del tema sono elencati alla fine del libro. Ci sono dieci semplici domande e soluzioni per qualsiasi testo. Questo libro è adatto per i principianti di livello A2-B1 (quadro comune di riferimento europeo per la conoscenza delle lingue). Per tradurre le parole nella tua lingua è importante utilizzare la funzione di traduzione sul e-book-reader.
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Germanistik), Veranstaltung: Ausgewählte Dramen Thomas Bernhards, Sprache: Deutsch, Abstract: Thomas Nicolaas Bernhard, geboren am 9.2.1931, ist das uneheliche Kind des Tischlergesellen Alois Zuckerstätter und der Hausangestellten Herta Bernhard, die ihrem Kind den Namen des ersten Manns ihrer Mutter vererbt. Als diese 1930 schwanger wird, geht sie aus Angst vor ihrem strengen Vater nach Holland um ihr Kind zur Welt zu bringen. Alois Zuckerstätter versucht vergeblich Herta Bernhard zu heiraten um seinen Sohn anzuerkennen. Thomas Bernhard kommt zunächst im „Kinderhuis“ in Hillersberg unter. Seinen leiblichen Vater lernt er niemals kennen. Die bekannte Anekdote, dass seine Mutter ihn ein Jahr lang bei einer fremden Frau auf einem Fischkutter zurückließ, ist nicht ganz richtig. Zwar sollte Thomas Bernhard adoptiert werden und verbrachte tatsächlich wenige Monate bei einer Familie auf einem Fischkutter, jedoch kann aus den Briefen Herta Bernhards an ihren Vater entnommen werden, dass sie sehr traurig darüber sei, ihren Sohn so wenig zu sehen. 1931 wird Bernhard doch zu seinen Großeltern gebracht und 1932 folgt dann auch seine Mutter Herta. Sein Großvater ist Johannes Freumbichler, ein weitestgehend erfolgloser Schriftsteller und wird zu Bernhards wichtigster Bezugsperson. Sogar der Selbstmord von Freumbichlers Bruder hinterlässt Spuren bei Bernhard.1 1935 veranlasst Freumbichler, der in der Familie eine strenge Hierarchie durchsetzt, einen Umzug nach Seekirchen am Wallersee auf einen Bauernhof. Durch den Freund Freumbichlers, Carl Zuckmayer, erhält Bernahrd erste Einblicke ins Künstlerleben. 1936 kommt ein neues Familienmitglied hinzu, Bernhards Stiefvater Emil Fabjan, mit dem Bernhard heftige Auseinandersetzungen hat. Ebenfalls 1936 wird Bernhard eingeschult und muss schon 1937 mit seiner Familie nach Traunstein umziehen, weil sein Ziehvater dort eine Anstellung bekommen hat. Im Laufe der Jahre bekommt Bernhard noch zwei Halbgeschwister dazu, was dazu führt, dass er sich nicht nur in der neuen Schule sondern auch in der Familie als Außenseiter fühlt. Gegen seinen Willen tritt Bernhard ins nationalsozialistische Jungvolk ein. Unterdessen wird auch sein Verhältnis zur Mutter immer problematischer. Ein mittlerweile durchgeführter Vaterschaftstest sichert zumindest eine finanzielle Unterstützung durch Bernhards Erzeuger. Doch für ihn bleibt dieser immer nur der „Spielverderber“. [...]
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.